STAND

Ab sofort ist an der sogenannten Kunstgrenze zwischen Deutschland und der Schweiz in Konstanz auch der zweite Teil der grenzüberschreitenden Ausstellung "An die Grenze kommen" aufgebaut. Ein erster Teil war bereits vor zwei Wochen am Zoll "Kreuzlinger Tor" eröffnet worden, dort geht es um die Grenzschließungen während des Zweiten Weltkrieges. In der zweiten Ausstellung an der Kunstgrenze wird nun die coronabedingte Grenzschließungen vor einem Jahr thematisiert.

STAND
AUTOR/IN