B33 Allensbach Bauarbeiten vor dem Ausbau (Foto: dpa Bildfunk, Patrick Seeger (Archivbild))

Eröffnung Röhrenbergtunnel 2030 geplant

Ausbau der B33 bei Allensbach verzögert sich um drei Jahre

STAND

Der weitere Ausbau der B33 bei Allensbach im Kreis Konstanz wird voraussichtlich drei Jahre länger dauern als gedacht. Planmäßig hingegen laufen laut Regierungspräsidium Tübingen die Vorbereitungen für den vierspurigen Ausbau der B30.

Im Allensbacher Gemeinderat hat das Regierungspräsidium Freiburg am Dienstagabend bekannt gegeben, dass sich der weitere Ausbau der Bundesstraße 33 bei Allensbach um vermutlich drei Jahre verzögern wird. Konkret gehe es um den Bau des sogenannten Röhrenbergtunnels.

Bauarbeiten für Röhrenbergtunnel sollen 2024 starten

Ursprünglich war vorgesehen, mit den Bauarbeiten im Herbst nächsten Jahres zu beginnen und 2027 fertig zu sein. Jetzt geht das Regierungspräsidium davon aus, dass mit dem Bau erst im Jahr 2024 begonnen wird und der Tunnel 2030 eingeweiht werden kann. Dafür gebe es mehrere Gründe, so die Behörde in einer Mitteilung. So müssten noch vorbereitende Bauarbeiten entlang der B33 abgeschlossen werden, unter anderem für eine Behelfsbrücke und die Umleitungsstrecke. Auch die Bauzeit selbst verlängere sich wegen der beengten räumlichen Verhältnisse. Hinzu komme, dass die Erfahrungen aus dem Bau des Waldsiedlungstunnels in die Planung eingeflossen seien - mit dem Ergebnis, dass für den Bau des Röhrenbergtunnels mehr Zeit eingeplant werde.

Vierspuriger Ausbau der B30 läuft

Planmäßig hingegen laufen die Vorbereitungen für den vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 30 zwischen Ravensburg und Bad Waldsee. Die Planungen haben laut Regierungspräsidium Tübingen begonnen. Zuvor hatte es Befürchtungen gegeben, diese könnten sich verzögern.

Neue vierspurige Strecke soll übersichtlicher sein

Die neue Strecke solle an den kleinen Ortschaften Gaisbeuren und Enzisreute vorbeiführen, heißt es in einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums. Derzeit sei die Strecke unübersichtlich, kurvig und habe viele Gefahrenstellen.

Genaue Streckenplanung läuft noch

In der Vorplanung wird geprüft, wo die neue Strecke genau entlangläuft. Es gibt verschiedene Varianten. Nach der Vorplanung kommt die Entwurfsplanung, dann die Genehmigungsplanung. Die Ortsumfahrungen werden schon seit vielen Jahren gefordert.

Mehr zur Mobiltät in der Region

Gaisbeuren

Bauarbeiten an der Fahrbahn B30 bei Gaisbeuren ist gesperrt

Die B30 bei Gaisbeuren (Kreis Ravensburg) ist seit Montag für gut vier Wochen gesperrt. Das Regierungspräsidium Tübingen möchte auf einer Strecke von knapp fünf Kilometern die schadhafte Fahrbahn erneuern.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Reichenau

Ausbau der Bundesstraße zwischen Allensbach und Konstanz Tunnel der B33 an Waldsiedlung Reichenau ist offiziell freigegeben

Nach dreieinhalb Jahren Bauzeit ist am Donnerstag der neue B33-Tunnel an der Waldsiedlung Reichenau für den Verkehr freigegeben worden. Der Bau des 750 Meter langen Tunnels hat rund 63 Millionen Euro gekostet.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Reichenau

Wenige Wochen nach Eröffnung Vier Fehlalarme im neuen B33-Tunnel bei Konstanz

Nach mehreren Brand-Fehlalarmen im neuen Tunnel an der B33 bei Konstanz werden jetzt Maßnahmen ergriffen. So sollen unnötige Feuerwehreinsätze und eine stundenlange Sperrung des Tunnels künftig vermieden werden.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR