STAND

Der Landkreis Ravensburg ändert sein System für die Entsorgung von Leichtverpackungen mit dem Grünen Punkt. Ab 2022 wird die Gelbe Tonne abgeholt. Das entschied der Kreistag nach kontroverser Debatte.

Die neue Gelbe Tonne hat ein Volumen von 240 Litern und entspricht damit der Blauen Altpapiertonne. Sie soll alle zwei Wochen geleert werden. Städte und Gemeinden können beschließen, in Bezirken in der Innenstadt mit schmalen Straßen auf kleinere Tonnen oder den Gelben Sack umzustellen.

Kreis setzt auf Hol- statt Bringsystem

Bislang gab es im Kreis Ravensburg keine Gelbe Tonne, nur Gelbe Säcke. Die mussten die Bürgerinnen und Bürger selbst zu Wertstoffhöfen oder Sammelstellen bringen. Das ist künftig nicht mehr nötig – und größtenteils auch nicht mehr möglich. Nur zwei Entsorgungszentren in Ravensburg und Wangen nehmen dann noch Gelbe Säcke an. Vorteile sehen die Befürworter des neuen Systems unter anderem für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Der zusätzliche Service soll den Bürger laut Ravensburger Kreisverwaltung pro Jahr schätzungsweise etwa 5 bis 10 Euro extra kosten.

STAND
AUTOR/IN