Salem

Affenberg-Störche mit Sendern unterwegs

STAND

Das Max-Planck-Institut in Radolfzell (Kreis Konstanz) setzt sein Forschungsprojekt fort, das die Flugrouten von Störchen bei ihrer Reise in den Süden untersucht. Auch fünf Jungstörche des Affenbergs Salem (Bodenseekreis) wurden dabei mit Sendern ausgestattet, so ein Sprecher in Salem. Sie gehören zu landesweit 40 Störchen, die solche kleinen Sender bekommen. Sie wiegen nur 50 Gramm und werden mit Solarstrom versorgt. Das Max-Planck-Institut Radolfzell verfolgt Störche per Sender schon seit 2013. Mitverfolgen kann man sie über die kostenlose Handy-App "Animal Tracker".

STAND
AUTOR/IN