Rund 30 ausgewachsene Schweine drängen sich in einem Schweinestall in Richtung Futtertrog.  (Foto: SWR, Moritz Kluthe)

Viele Landwirte wollen sich aus Schweinehaltung verabschieden

Schweinehalter in der Region Bodensee-Oberschwaben bangen um Existenz

STAND

Viele Schweinehalter bangen auf Grund der Corona-Pandemie um ihre Existenz - und planen deshalb teilweise den Ausstieg aus der Schweinehaltung. Auch in Oberschwaben ist die Lage dramatisch.

Der Landesbauernverband hat sich am Montag in einem offenen Brief an die Politik gewandt. Mehr als die Hälfte der Schweinehalter in Baden-Württemberg plant demnach den teilweisen oder kompletten Ausstieg aus der Schweinehaltung.

Es gebe Betriebe, die Kredite bei Banken aufnehmen müssten, um unter anderem Dünger vorzufinanzieren, sagt Martina Magg-Riedesser, die eine Schweinemast in Achstetten (Kreis Biberach) betreibt. Das sei kein Unternehmertum mehr, sondern nur noch ein Abhängigkeitsverhältnis. Mehrere ihrer Kollegen hätten ihre Betriebe sogar bereits komplett aufgegeben.

Im Gespräch mit SWR-Moderatorin Tina Löschner sagte Martina Magg-Riedesser:

Schweinepreise in der Krise stark eingebrochen

Auch der Vorsitzende des Bauernverbands Biberach-Sigmaringen bestätigt die dramatische Lage. Gehe es so weiter, werde es bald keine Schweineproduktion mehr in seiner Region geben. Mit Beginn der Corona-Krise sei der Schweinepreis eingebrochen und habe sich seither nicht mehr erholt. Das liege auch an der fehlenden Nachfrage der Gastronomie. Zusätzlich sei der Futterpreis pro Schwein seit Dezember um 15 Euro gestiegen.

Mehr zum Thema:

Stuttgart

Brandbrief an Politik und Handel BW: Mehr als jeder zweite Schweinehalter im Land will aufgeben

Über die Hälfte der Schweinehalter in Baden-Württemberg will ganz oder teilweise aussteigen. Wegen schlechter Preise. Der Bauernverband schreibt einen Brandbrief an die Politik.  mehr...

Vor Ort bei Schweinezüchtern

Wer Schweine hält, macht Verlust. Das erlebt auch Martina Magg-Riedesser in Achstetten. Vor-Ort-Reporter Sebastian Schley hat die Bäuerin besucht.  mehr...

Zur Sache Baden-Württemberg! SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN