Bodenseewoche Konstanz (Foto: SWR)

Alte Schiffe, Wettkämpfe und Feierlaune Internationale Bodenseewoche in Konstanz

Konstanz steht bis Sonntag ganz im Zeichen des Wassersports. Auf dem Programm der Internationalen Bodenseewoche stehen Segel- und Ruderregatten, aber auch viel Unterhaltung für Besucher.

1.000 Teilnehmer auf 160 hauptsächlich klassischen, aber auch modernen Schiffen und Booten werden ab Donnerstag im Konstanzer Hafen erwartet. Die Wettbewerbe werden im sogenannten Konstanzer Trichter, zwischen Deutschland und der Schweiz, ausgetragen.

Dauer

Internationale Bodenseewoche mit vielen Regatten

Für Besucher der Internationalen Bodenseewoche ist das Auslaufen der Yachten am Morgen, sowie das Einlaufen am Abend besonders interessant. Die Regatten können auf Großleinwänden im Hafen mitverfolgt werden.

Großes Programm für Zuschauer

Höhepunkt des Rahmenprogramms wird die Wasserski-Vorführung der Showgruppe des Deutsch-Schweizerischen Motorbootclubs. Von ihr kann am Samstagabend wieder akrobatische Höchstleistung erwartet werden. Außerdem dürfen Feuerwehr- und Polizeiboote besichtigt werden, ein maritimer Markt an der Hafenpromenade lädt zum Einkaufen, Verkosten und Verweilen ein.

Internationales Oraganisationsteam

Das Organisationsteam setzt sich aus insgesamt 17 Vereinen zusammen. Segel- und Ruderclubs rund um den Bodensee, sowie die DLRG Konstanz haben die Internationale Bodenseewoche gemeinsam auf die Beine gestellt.

STAND