Blick auf einen künstlich angelegten See mit kleinen Häusern davor (Foto: SWR)

Weitere Pannen bei Ferienanlage im Allgäu Mehrere Fehlalarme bei Center Parcs

Im neu eröffneten Ferienpark Center Parcs im Allgäu hat es innerhalb eines Monats mehrere Fehlalarme gegeben. Die Leutkircher Feuerwehr musste nach eigenen Angaben sieben Mal dorthin ausrücken.

Allein in der Nacht auf Mittwoch musste die Feuerwehr zwei Mal in Richtung Center Parcs aufbrechen, sagte der Leutkircher Feuerwehrkommandant dem SWR. Grund für die Fehlalarme sei meist die Unachtsamkeit von Handwerkern oder Mitarbeitern gewesen. So hätten die Feuermelder schon bei Reinigungsarbeiten im Schwimmbad, bei Bauarbeiten oder bei falscher Belüftung der Küchen Alarm geschlagen.

Im Eingangsbereich der neuen Ferienanlage Center Parcs im Allgäu fährt ein Bagger auf einem leeren Feld (Foto: SWR)
Der Eingang zur Ferienanlage von Center Parcs im Allgäu Ende Oktober

Sieben Fehlalarme innerhalb eines Monats seien im Anfangsstadium einer so großen Anlage aber durchaus normal, so der Feuerwehrkommandant weiter. Bis die Abläufe perfekt liefen, brauche es Zeit und eine gute Schulung aller Beteiligten. Die Leutkircher Feuerwehr rückt bei jedem Fehlalarm mit 25 Mann und vier Fahrzeugen aus, Kostenpunkt: rund 700 Euro.

Viele Pannen nach der Eröffnung

Seit der Eröffnung der Anlage in Leutkirch Anfang Oktober waren zahlreiche Pannen passiert. Häuser hatten unter anderem keine Heizung und kein Wasser, Kunden fühlten sich schlecht informiert und waren sauer. Eine Woche nach der Eröffnung schloss Center Parcs vorübergehend die gesamte Anlage.

STAND