Ein Bischofshut auf einem Fußboden (Foto: SWR, Dirk Polzin)

Was macht einen guten Nikolaus aus? Schule für Nikoläuse in Weingarten

Bald ist Nikolausabend. Dann sind wieder viele Nikoläuse unterwegs, um Kindern Geschenke zu bringen. Dabei kann man mehr falsch machen als man denkt.

Deshalb gibt es eine Nikolausschule. Die wird organisiert vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend und des Lateinamerikahilfswerk Adveniat. In der Schule sollen Neulinge und Nikolausdarsteller mit Erfahrung lernen, was sie zu guten Nikoläusen macht. Dazu zählt historisches Wissen um den Nikolaus und wie man sich kleidet. Und vor allem: kein Alkohol beim Auftritt.

"Es ist für das Kind ziemlich schlimm, wenn der Nikolaus nach Alkohol riecht."

Dennis Attmeier, Nikolausschullehrer

Nach den Stationen Augsburg, Düsseldorf, Köln und Essen kam die Schule vergangenen Samstag auch nach Weingarten. Dirk Polzin war beim Unterricht dabei.

Dauer
STAND