Verunglücktes Auto auf einer Straßenböschung, im Hintergrund das Blaulicht von Rettungsfahrzeugen (Foto: z-media, Ralf Zwiebler)

Tödlicher Unfall unter Drogeneinfluss Polizei sucht Zeugen nach Frontalzusammenstoß bei Ummendorf

Nach dem tödlichen Unfall bei Ummendorf am frühen Montagabend laufen die Ermittlungen der Polizei weiter. Es werden vor allem Zeugen aus einem Linienbus gesucht.

Der 27-jährige Unfallverursacher hatte zwischen Ummendorf und Fischbach einen Linienbus überholt. In dem Bus saßen rund 40 Fahrgäste, die größtenteils gesehen haben müssten, wie der 27-Jährige beim Überholen auf ein entgegenkommendes Auto prallte, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Ein weißer Mercedes steht schwer beschädigt auf einer Wiese (Foto: Ralf Zwiebler/ z-media)
Mit diesem Auto war der 27-jährige Unfallverursacher gefahren. Er wurde schwer verletzt. Ralf Zwiebler/ z-media

In dem entgegenkommenden Wagen starb der 59-jährige Fahrer. Der Verursacher selbst kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Er stand erkennbar unter Drogeneinfluss, sagte ein Polizeisprecher heute. Der Mann, der keinen Führerschein besitzt, habe den Drogenkonsum vor Ort bereits eingeräumt.

STAND