Birgit Rückert stellt ihr Buch "Schatten über Salem" vor (Foto: SWR)

"Schatten über Salem" Im Gespräch: Birgit Rückert

Sie ist Archäologin, Kulturmanagerin und Schlossverwalterin. Nun ist ihr neuer historischer Kriminalroman "Schatten über Salem" erschienen. Was der Roman mit ihrem Beruf zu tun hat, erzählt Birgit Rückert im Gespräch mit SWR-Moderator Patrick van Odijk.

Seit 2009 ist Birgit Rückert Verwalterin von Schloss Salem. Und so führt auch die Geschichte des Buches auf eine Reise von Salem nach Rom, zurück in das Jahr 1489. Die Archäologin baut ihren Roman ganz auf historischen Gegebenheiten auf, in der Geschichte dreht sich alles um die Hauptfigur Bruder Johannes, dem späteren Abt des Klosters. Welche Prüfungen Johannes in dem Roman bestehen muss und warum Birgit Rückert so gerne in die Geschichte des Klosters Salem eintaucht, erzählt sie im ersten Teil des Gesprächs.

Dauer

Schloss Salem besteht nicht nur aus der ehemaligen Abtei, auf dem Gelände des Schlosses gibt es das berühmte Internat, den markgräflichen Weinkeller, zahlreiche Kunsthandwerker mit ihren Werkstätten. Der frühere Besitzer, der 86-jährige Max Markgraf von Baden lebt ebenfalls auf dem Schlossgelände.

Inzwischen gehört Salem zu den Staatlichen Schlössern und Gärten. Welche Aufgaben für Birgit Rückert bei dieser Vielfalt als Verwalterin zu bewältigen sind und wo ihr persönlicher Lieblingsplatz im Schloss ist, verrät sie im zweiten Teil des Gesprächs.

Dauer

Die in den Jahren 1137/1138 gegründete Zisterzienser-Abtei Salem hatte es zu großem Reichtum gebracht, sie prägte die Bodenseeregion und hatte weit über die Region hinaus Einfluss. Woran es lag, dass die Abtei so bedeutend wurde, erklärt Birgit Rückert im dritten Teil.

Dauer
STAND