königin Silvia steht vor der Konstanzer Geschwister Scholl Schule mit Bettina Gräfin Bernadotte und Schulleiter Thomas Adam (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/ sebastian Gollnow/ dpa)

Royaler Besuch Königin Silvia erfreut Adelsfans

Königin Silvia von Schweden hat am Dienstag vor der Verharmlosung von Drogen gewarnt. Anlass ihres Besuchs in Konstanz war das 25-jährige Jubiläum der "Mentor International"-Stiftung.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Auf der Insel Mainau begrüßten am Dienstag hunderte Schaulustige Königin Silvia. Am Abend gab es dort ein Essen mit der gräflichen Familie Bernadotte hinter verschlossenen Türen. Die Mainauer Grafenfamilie Bernadotte ist in direkter Linie mit dem schwedischen Königshaus verwandt. Zum Abendessen war auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) mit Ehefrau Gerlinde geladen.

Königin Silvia, Winfried Kretschmann und Familie Bernadotte in Abendgarderobe (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)
Familie Bernadotte mit Königin Silvia von Schweden und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Ehefrau Gerlinde Kretschmann. picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa

Bevor sie auf die Insel Mainau kam, hielt Königin Silvia in der Konstanzer Geschwister-Scholl-Schule ein Grußwort. Darin würdigte sie die von ihr vor 25 Jahren gegründeten Stiftung "Mentor International". Es gehe darum, Kinder und Jugendliche zu stärken. Eine Gefahr sei heute, das Problem der Drogen zu verharmlosen. Sie kritisierte, dass einige Länder bereits Drogen legalisiert hätten.

Außenansicht der Konstanzer Geschwister Scholl Schule (Foto: SWR, Eva Lamby-Schmitt)
Die Konstanzer Geschwister-Scholl-Schule war Gastgeber der Jubiläums-Feierlichkeiten 25 Jahre Stiftung "Mentor International". Eva Lamby-Schmitt

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Stiftung "Mentor International" gab es eine Veranstaltung in der Schule. Eingeladen waren Schüler, Eltern, Lehrer und Sozialpädagogen aus der Region. Es gab Vorträge und Workshops unter anderem mit dem in Konstanz geborenen Schauspieler Oliver Wnuk.

Oliver Wnuk spricht vor Teilnehmern der Jubiläumsfeier 25 Jahre Mentor Stiftung International (Foto: SWR, Eva Lamby-Schmitt)
Schauspieler Oliver Wnuk sprach in der Geschwister-Scholl-Schule anlässlich der Jubiläumsfeier 25 Jahre Stiftung "Mentor International". Eva Lamby-Schmitt

Königin Silvia gründete "Mentor International" vor 25 Jahren

Königin Silvia hatte die Stiftung "Mentor International" 1994 gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation gegründet. Nach dem Motto "Gute Vorbilder schaffen gutes Verhalten" setzt sich die Stiftung für mehr Wohlwollen, Verständnis und stärkende Kommunikation bei Kindern und Jugendlichen ein. Die "Mentor"-Stiftung in Deutschland hat ihren Geschäftssitz auf der Insel Mainau. Die Vorstandsvorsitzende ist Bettina Gräfin Bernadotte.

STAND