Vollautomatischer Kleinbus (Foto: ZF)

"People Mover" von ZF Friedrichshafen Autonom fahrender Elektrokleinbus

ZF Friedrichshafen arbeitet an einem vollelektrischen, automatisierten Kleinbus. Bereits in zwei Jahren sollen die Fahrzeuge auf der Straße fahren.

Auf der Messe Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas stellte ZF jetzt den so genannten "People Mover" vor. Die ZF Friedrichshafen AG will den vollelektrischen, vernetzten und automatisierten Kleinbus in zwei Jahren auf den Markt bringen.

Um das Vorhaben umzusetzen, arbeitet der Autozulieferer ab sofort mit zwei Firmen zusammen, die in den Bereichen Elektromobilität und Integrierte Mobilitätslösungen tätig sind, wie ZF auf der CES bekannt gab. ZF hat das Steuergerät für den Bus entwickelt. Es sei der leistungsfähigste "Künstliche-Intelligenz-fähige Supercomputer", den die Mobilitätsbranche zur Zeit bieten habe, so das Unternehmen.

Die selbstfahrenden Kleinbusse sollen vor allem in Deutschland und Frankreich zum Einsatz kommen.

STAND