Im Gespräch: Norbert Kelpp und Sebastian Lipp Beobachten die Neonazi-Szene in Oberschwaben und im Allgäu

Wie kommt es, dass bayerische Neonazis ihre Rockkonzerte plötzlich im württembergischen Oberschwaben veranstalten? Dieser Fragen sind die Journalisten Norbert Kelpp und Sebastian Lipp nachgegangen.

Es war im vergangenen Sommer - ein Rockkonzert der rechten Szene wurde in Bayern verboten und konnte dann aber im oberschwäbischen Aichstetten, also in Baden-Württemberg, stattfinden. Norbert Kelpp und Sebastian Lipp beobachten die rechte Szene schon lange - im Gespäch mit SWR Moderator Patrick van Odijk erklären die Journalisten, warum das Konzert schließlich doch veranstaltet werden konnte.

Dauer

Auf ihrer Internetseite Allgäu-Rechtsaussen klären die beiden Journalisten über die rechte Szene im Allgäu und in Oberschwaben auf. Demonstrationen und aufstehen gegen Rechts bringe immer etwas, raten Kelpp und Lipp.

Dauer

Umgekehrt ist auch die rechtsradiklae Szene auf die beiden Journalisten aufmerksam geworden. Was Sebastian Kelpp und Norbert Lipp dabei selbst erleben und wie sie von Mitgliedern der rechten Szene bedroht werden, erzählen sie im letzten Teil des Gesprächs.

Dauer
STAND