Im Gespräch: Stefan Waggershausen Musiker vom Bodensee: Topfit mit 70

Der Musiker, Komponist und Songwriter aus Friedrichshafen ist gerade 70 geworden. Rechtzeitig zu seinem Geburtstag hat er nach zehn Jahren wieder ein Solo-Album veröffentlicht.

Den Singer-Songwriter Stefan Waggershausen zog es nach Jahren in Berlin wieder in die Heimat. Seit 20 Jahren lebt er nun eher zurückgezogen am Bodensee. Gerade ist sein neues Album "Aus der Zeit gefallen" erschienen. Seine Musik sei immer "handgemacht" und er wolle mit seinen Liedern Geschichten erzählen, die den Zuhörer mitnehmen, so Waggershausen.

SWR-Moderator Patrick van Odijk hat den Musiker zum Gespräch ins Studio eingeladen und ihn zunächst gefragt, wie er sich fühlt, nachdem er die Arbeit an dem Album abgeschlossen hat.

Dauer

Vor 40 Jahren landete Stefan Waggershausen mit "Hallo Engel" einen Superhit. Er veröffentlichte zahlreiche Platten mit großem Erfolg.

"Blues" ist der Musikstil der meisten Titel der neuen CD. SWR-Moderator Patrick van Odijk hat den Musiker deshalb gefragt, ob er in manchen Songs auch den Blues als Lebensgefühl meint.

Dauer

Der Musiker vom Bodensee empfindet sich als sehr geerdet Er stammt aus einer musikalischen Familie, die auch gemeinsam Hausmusik gemacht hat. Er müsse nicht immer in der ersten Reihe und auf der Bühne stehen, so Waggershausen. Er mag es, dass er die meiste Zeit seiner Arbeit eher im Hintergrund bleibt, wie beim Komponieren, Arrangieren und Produzieren.

Welches der Impuls zum ersten Song seines neuen Albums war und welche Bedeutung der 70. Geburtstag für sein Lebensgefühl hat, erzählt Stefan Waggershausen im dritten Teil des Gesprächs.

Dauer

Impressionen vom Studiobesuch

STAND