Elterntaxi (Foto: dpa Bildfunk, Ralf Hirschberger)

E-Roller statt Elterntaxi Kinder beraten Politiker zum Schulweg

Am Montag haben sich Politiker, Experten für Verkehr sowie Kinder und Jugendliche auf der Insel Mainau getroffen, um über das Thema Mobilität für die Jugend zu diskutieren.

Schüler dürfen Ideen einbringen

Organisiert wurde das Treffen von der Lennart-Bernadotte-Stiftung und dem Landesverkehrsministerium. Im Vorfeld haben Kinder und Jugendliche bereits ihre Ideen zur Mobilität entwickelt. Etwa für das neue Wohngebiet Hafner, welches in Konstanz entsteht. Hier sind ihnen etwa Leih- und Ladestationen für E-Roller wichtig. Kinder und Jugendliche hätten oft einen ganz anderen Blick auf Mobilität als Erwachsene. So gehöre für sie etwa auch das Internet dazu, sagt Johanna Probst von der Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg. Sie seien aber auch auf gut ausgebaute sichere Fahrradwege und öffentlichen Nahverkehr angewiesen. Neben Kindern und Jugendlichen hat am Austausch auch der Landesverkehrsminister Hermann teilgenommen.

Dauer
STAND