Ein Boot der Wasserschutzpolizei auf dem Bodensee, im Hintergrund die Stadt Friedrichshafen (Foto: SWR)

Retter vom Bodensee tauschen sich aus Konferenz der Rettungsdienste in Radolfzell

Rettungskräfte vom Bodensee haben sich am Mittwoch in Radolfzell zum Erfahrungsaustausch getroffen. Das grenzüberschreitende Treffen wird von der Internationalen Bodenseekonferenz organisiert.

Rund 100 Vertreter der Rettungsdienste der Bodensee-Anrainerstaaten kommen im Milchwerk in Radolfzell (Kreis Konstanz) zusammen. Mit dabei sind Feuerwehrleute, Polizisten, Rettungssanitäter, Notfallseelsorger und Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks, der Ölwehr und der Wasserschutzpolizei.

Jährliches grenzüberschreitendes Treffen

Erstmals auf der Tagesordnung stehen die Themen Notfallseelsorge und Einsatznachsorge. Thematisiert wird aber auch die Absicherung von Großveranstaltungen durch Sanitäter. Außerdem werden die neuen Arbeitsboote der Ölwehr Bodensee vorgestellt. Daneben gibt es Workshops zur Wasserrettung und zum Einsatz von Drohnen.

STAND