Eine österreichische Jahres-Vignette (Foto: SWR, Friederike Fiehler)

Freie Fahrt auf der Rheintalautobahn Keine Maut mehr im Pfändertunnel

Auf einem Teilstück der Vorarlberger Rheintalautobahn A14 ist ab 15. Dezember keine Maut mehr fällig. Der österreichische Bundesrat hat am Donnerstag der Mautbefreiung zugestimmt.

Die Neuregelung gilt zwischen dem Grenzübergang Lindau-Hörbranz und Hohenems. Damit können Autofahrer den Abschnitt der A14-Rheintalautobahn vom Pfändertunnel bei Bregenz bis Hohenems in Vorarlberg demnächst kostenlos benutzen.

Ausweichverkehr eindämmen

Das Gesetz, das der österreichische Nationalrat Mitte November auf den Weg gebracht hatte, soll den Ausweichverkehr über die Landstraßen eindämmen, vor allem für die Innenstadt von Bregenz. Der Bürgermeister dort war von Anfang an für die Mautbefreiung.

Kein zusätzlicher Verkehr

In Lustenau und Hohenems sieht es dagegen ganz anders aus. Die Gemeinden befürchten, dass die Maut-Vermeider nun eben einfach ein paar Kilometer später von der Autobahn abfahren und dann bei ihnen die Straßen verstopfen. Der österreichische Bundesrat hat seine Zustimmung deshalb mit einem Auftrag an die Bundesregierung in Wien verbunden: Sie soll eine Lösung finden, damit die Rheintalgemeinden Lustenau und Hohenems durch die Mautbefreiung nicht durch zusätzlichen Verkehr belastet werden.

STAND