Jugendliche gegen Diskriminierung Ausstellung über Anne Frank in Ravensburg

In Ravensburg ist eine Ausstellung über das jüdische Mädchen Anne Frank eröffnet worden. Das Besondere an dem Projekt: Jugendliche führen ihre Altersgenossen durch die Ausstellung.

In der Ausstellung geht es um das Schicksal der Jüdin Anne Frank, die in ihrem Tagebuch über die Flucht vor den Nationalsozialisten berichtet.

Türkischer Verein engagiert sich für Integration

Nach Ravensburg geholt hat die Ausstellung der Türkische Verein Tavir. Seit 2007 kümmere man sich um die Integration von Migranten und Flüchtlingen, sagt Sprecher Mehmet Aksoyan. Antisemitismus vorzubeugen, sei dem Verein ein wichtiges Anliegen.

Jugendliche führen Schüler durch die Ausstellung

Ziel der Wanderausstellung ist es, Jugendliche anzuregen, sich mit Rassismus und Diskriminierung auseinanderzusetzen. Speziell vorbereitete Schüler führen Gleichaltrige, darunter rund 40 Schulklassen, durch die Ausstellung über das Schicksal der Anne Frank.

Geplant hat Tavir das Projekt zusammen mit fünf Partnern, unter anderem die Städte Ravensburg und Weingarten. Ergänzend zur Ausstellung werden auch Filme, Vorträge und Lesungen angeboten.

Ausstellung über Anne Frank in Ravensburg

Anne Frank Ausstellung in Ravensburg (Foto: SWR, Dirk Polzin)
Das Tagebuch der Anne Frank Dirk Polzin Bild in Detailansicht öffnen
Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Jüdin Anne Frank. Dirk Polzin Bild in Detailansicht öffnen
Jugendliche führen durch die Ausstellung. Dirk Polzin Bild in Detailansicht öffnen
Das Anne-Frank-Zentrum in Berlin hat die Wanderausstellung "Deine Anne" konzipiert. Dirk Polzin Bild in Detailansicht öffnen
Die Anne-Frank-Ausstellung ist bis 28. Februar in Ravensburg zu sehen und ab 13. März in Leutkirch. Dirk Polzin Bild in Detailansicht öffnen
STAND