Friedrichshafen Ex-OB von Stuttgart mischt sich in Streit um Zeppelin-Stiftung ein

In den Streit um die Zeppelin-Stiftung in Friedrichshafen hat sich der frühere Oberbürgermeister von Stuttgart, Wolfgang Schuster, eingemischt. Die Stadt Friedrichshafen setze sich über den Willen des Grafen von Zeppelin hinweg und das Land komme seiner Rechtsaufsicht nicht nach, urteilte Schuster. Die Stadt solle sich mit den Stiftungs-Geldern zu einem Zentrum der Luft- und Raumfahrt entwickeln. Der Streit um die Stiftung, auf die der Zeppelin-Nachkomme Graf von Brandenstein-Zeppelin Anspruch erhebt, wird kommende Woche vor Gericht verhandelt.

STAND