Die Einfahrt der Staufer-Kaserne in Pfullendorf, das Tor ist gerade geöffnet und ein Fahrzeug der Bundeswehr fährt rein (Foto: SWR, Wolfgang Wanner)

Erneuter Wechsel in Pfullendorf Neuer Kommandeur in Staufer-Kaserne

In der Staufer-Kaserne in Pfullendorf ist am Donnerstag erneut das Kommando über das Ausbildungszentrum übergeben worden. Es ist bereits der zweite Wechsel seit Frühjahr 2017.

Den Chef-Posten im Ausbildungszentrum übernimmt Oberst Albrecht Katz-Kupke. Das teilte die Bundeswehr mit. Er folgt damit auf Oberst Carsten Jahnel.

Zweifelhafte Praktiken in Kaserne

Die Kaserne war in der Vergangenheit wegen Missständen in der Ausbildung immer wieder in die Kritik geraten. Unter der Führung der beiden vorherigen Kommandeure sollen Ausbilder die Soldaten übermäßig gedrillt haben. Dass der amtierende Kommandeur des Ausbildungszentrums der Staufer-Kaserne geht, hat nach Angaben der Bundeswehr jedoch nichts damit zu tun. Oberst Carsten Jahnel werde befördert.

Letzter Zwischenfall im Januar

Bei einem Geländelauf soll ein Ausbilder einen Soldaten solange angetrieben haben, bis dieser ohnmächtig wurde. In diesem Fall läuft ein Disziplinarverfahren der Bundeswehr.

STAND