Christine Schlederer alias Clownin Galina macht Seifenblasen (Foto: Privat)

Einfach besonders Christine Schlederer aus Überlingen alias Clownin Galina

Christine Schlederer stammt aus Bayern und liebt den Bodensee. Seit elf Jahren lebt sie in Überlingen. Von Beruf ist die 59-Jährige Mode- und Werbegrafikerin, ihre Berufung aber ist es, Clownin zu sein. Für Kinder, aber vor allem auch für alte Menschen in Pflegeheimen.

Als Clownin Galina vom Radolfzeller Verein "LachFalten" besucht Christine Schlederer die Pflegeheime in der Region Bodensee. Sie trägt mehrere Kleidungsstücke übereinander, eine rote Nase, Schleifchen im Haar. Sie lacht, flirtet, spendet Trost, nimmt in den Arm, macht Blödsinn mit den alten und pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohnern.

"Da brauchen Sie viel Einfühlungsvermögen um raus zu finden, wo ist der Mensch im Moment, mit was kann ich ihn ins Leben kitzeln."

Christine Schlederer
Dauer

Steckt die Mutter eines erwachsenen Sohnes nicht im Clownskostüm, arbeitet sie als freiberufliche Werbegrafikerin in ihrem Homeoffice in Überlingen. Doch das sei mittlerweile eigentlich nur noch ein Nebenjob, so Christine Schlederer. Denn nach einer Lebenskrise vor knapp zehn Jahren suchte sie etwas anderes. Und entdeckte das Clown-Sein. Bei der Clownschule Tamala machte sie ihre Ausbildung zum Gesundheitsclown. Rund 90 Auftritte hat sie im Jahr in der Bodenseeregion, als Clownin Galina oder - für Kinder - als Clown Klecks. Energie für ihren Job tankt Christine Schlederer beim Malen oder Tanzen und in der Natur.

"Wenn ich allein in die Natur gehe, brauche ich für einen Weg von vier Kilometern zwei Stunden. Dann geh' ich und guck' ich und spür' ich. Dann bin ich ganz langsam und dann erde ich mich."

Christine Schlederer
STAND