Öchsle-Bahn, jetzt auch mit Speisewagen (Foto: SWR)

Deshalb ist die Bahn so beliebt Öchsle-Bahn bietet kleine Leckereien

2.000 Arbeitsstunden stecken in dem neuen Speisewagen der Öchsle-Bahn. Mitglieder des Fördervereins haben innerhalb von zwei Jahren den historischen Wagon Stück für Stück renoviert.


Der von der Schweizer Bahn ausrangierte Speisewagen sei nur noch ein Gerippe gewesen, erzählt Gerhard Braun. Der Schaffner und Förderer der Öchslebahn hat kräftig mitrenoviert. Auf der beschaulichen Fahrt können nun auch kleine Gerichte, Snacks und Getränke genossen werden, freut sich Gerhard Braun.

Rustikale Gemütlichkeit

Zwischen Warthausen und Ochsenhausen dampft der Schmalspurzug nun auch mit einem Speisewagen aus dem Jahr 1924. Tische und Bänke sind zwar originalgetreu aus Holz. Gemütlich sei es aber trotzdem - darin sind sich die Passagiere der Museumsbahn einig.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Historische Bahn

Die Bahnstrecke Ochsenhausen - Warthausen wurde 1899 eröffnet. Die Schmalspurbahn entsprach aber bald nicht mehr dem Standard der Eisenbahn. Bis 1964 wurde die Öchslebahn noch zur Personenbeförderung betrieben. Dann kam das vorläufige Aus.

STAND