Beispiel aus Friedrichshafen Wenn der Antrag auf Intensivpflege abgelehnt wird

Nicht jeder Antrag auf Pflegeleistungen hat Erfolg . Das führt zu großen Problemen, wie ein Beispiel aus Friedrichshafen zeigt. Ernst Haag benötigt mehr Pflege, die Krankenkasse hat das aber abgelehnt.

Ernst Haag leidet an Multipler Sklerose (MS). Die Krankheit verursacht eine fortschreitende Lähmung. Inzwischen kann er nicht einmal mehr alleine essen.

Höchste Pflegestufe

Es sei gefährlich, Ernst Haag überhaupt alleine zu lassen, sagt Josef Kapell vom Intensivpflegedienst. Zu groß sei die Gefahr, dass er erstickt. Schon an einem Schluck Wasser könne er sterben. Deshalb benötige der Patient Intensivpflege rund um die Uhr.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Pflege im eigenen Heim

Ernst Haag möchte, solange es irgendwie geht, in seinen eigenen vier Wänden bleiben. Der Medizinische Dienst der Kankenversicherung, MDK, hat aber eine 24-Stunden-Pflege abgelehnt. Was Ernst Haag dabei besonders empört: Die Entscheidung wurde rein aufgrund der Aktenlage gefällt. Ein Gutachter kam nicht zu ihm Nachhause.

Hoffnung auf Neubewertung

Gegen die Entscheidung hat Ernst Haag nun Widerspruch eingelegt. Doch ist er auf eine baldige Reaktion der Krankenkasse angewiesen. Seine Krankheit schreitet schnell voran.

STAND