STAND

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Meersburg (Bodenseekreis) ist am Montagnachmittag Sachschaden in Höhe von schätzungsweise einer halben Million Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei war das Feuer im Wohnzimmer der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die 28-jährige Bewohnerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr verhinderte eine Ausbreitung des Brandes auf benachbarte Gebäudeteile. Die Brandursache ist noch offen.

STAND
AUTOR/IN