Mauerfall vor 30 Jahren (Foto: Imago, Imagebroker)

Serie: "30 Jahre Mauerfall" Ostdeutsche Geschichten aus der Region Bodensee-Oberschwaben

30 Jahre ist es her, dass die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland gefallen ist. Damit endete die Teilung Deutschlands: ein historischer Moment. Wir würdigen ostdeutsche Biographien.

Am 9. November 1989 passiert etwas lange unmöglich Geglaubtes: Die Mauer fällt. In der Nacht öffnen sich nach 28 Jahren die Schlagbäume zwischen Ost- und Westdeutschland.

Wie haben die Menschen den 9. November erlebt?

Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls berichten wir in dieser Woche bis zum 9. November täglich über ostdeutsche Biographien, die eng mit unserer Region Bodensee-Oberschwaben verbunden sind, über Fluchtgeschichten aus der DDR und Erinnerungen an den 9. November 1989.

Eindrücke vom Mauerfall in Berlin

30 Jahre Mauerfall

Mauerfall vor 30 Jahren (Foto: Imago, Imagebroker)
Menschen auf der Mauer am Brandenburger Tor am Tag nach dem Mauerfall. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Grenzpolizisten auf der Mauer am Brandenburger Tor: der Blick von West- nach Ostberlin. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Am 10. November 1989 beobachten Grenzsoldaten das bunte Treiben auf und an der Mauer am Brandenburger Tor. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Frühere Gegner auf dem Weg zu kollegialer Verbundenheit: Polizisten aus Ost und West. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Kurz vor dem Fall der Mauer: Menschen versammeln sich auf der Ostberliner Seite des Brandenburger Tors. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 feiern die Menschen aus Ost und West den Fall der Mauer in Berlin. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Der Stacheldraht muss ab: Mit bloßen Händen reißen die Berliner ihn von der Mauer. Imago Photothek Bild in Detailansicht öffnen
Durch ein Guckloch schauen die Leute, wie es auf der anderne Seite aussieht. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Trabis, Trabis, Trabis... Alle wollen in den Westen: hier am Grenzkontrollpunkt Helmstedt/Marienborn am 11. November 1989. Imago Imagebroker Bild in Detailansicht öffnen
Tausende feiern bis zum Morgengrauen die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze: der Blick von West- nach Ostberlin. Imago epd Bild in Detailansicht öffnen
STAND