STAND

Mit einem Bekenntnis zur Energiewende, aber auch zum Auto gehen die Freien Wähler in Baden-Württemberg in den Landtagswahlkampf. Weitere Schwerpunkte des am Wochenende in einer Online-Versammlung verabschiedeten Wahlprogramms sind unter anderem die Digitalisierung der Schulen, die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen und die Stärkung regionaler Produktion. Außerdem wollen sich die Freien Wähler für mehr Investitionen in Pflege und Gesundheit und mehr Unterstützung für die Polizei sowie für Sport und Ehrenamt einsetzen. Der 61 Seiten starke Entwurf sei am Samstag nach siebenstündiger Debatte mit 87 Prozent der Stimmen angenommen worden, teilte ein Sprecher am Sonntag mit. Man beziehe damit in allen wichtigen Politikfeldern Position, hieß es. "Wir bleiben dabei, wir wollen in allen 70 Wahlkreisen flächendeckend antreten, um damit sehr reelle Chance zu haben, den Einzug in das Stuttgarter Landesparlament zu schaffen", betonte Landeschef Klaus Wirthwein. In Baden-Württemberg wird am 14. März gewählt.

Freiburg

Landeszentrale für politische Bildung informiert Landtagswahl BW: Wie werden wir wählen?

Vor der Landtagswahl im März informiert die Landeszentrale für politische Bildung in Freiburg über Wahlsystem, Parteien, Programme und das Landesparlament mit den wenigsten Frauen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN