Ein Mann geht in der einer Innenstadt an einer verlorenen OP-Maske entlang. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst, Montage: SWR)

Fragen und Antworten

Wegfall der Isolationspflicht: Was in BW jetzt gilt

STAND

Bei einer Corona-Infektion gilt in Baden-Württemberg keine Isolationspflicht mehr.  Was ist im Einzelfall zu tun? Fragen und Antworten zu den wichtigsten Details.

Die Landesregierung hat die Corona-Verordnung für Baden-Württemberg aktualisiert. Statt der Absonderung gelten jetzt "absonderungsersetzende Schutzmaßnahmen". Was das im Einzelnen bedeutet:

Video herunterladen (12,3 MB | MP4)

Welche Schutzmaßnahmen muss ich bei einer Coronainfektion einhalten?

Bei einem positiven PCR- oder Schnelltestergebnis müssen Privatpersonen sich nicht mehr zu Hause absondern. Aber sie sind verpflichtet, für fünf Tage oder bis zu einem negativen PCR-Testergebnis in öffentlichen Innenräumen Maske zu tragen und draußen 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen einzuhalten. Stoffmasken sind nicht erlaubt. Die Infizierten müssen medizinische oder FFP2-Masken tragen.

Darf ich mit Maske überall hin?

Nein. Infizierte dürfen Krankenhäuser, Pflegeheime, Massenunterkünfte z. B. für Geflüchtete oder Wohnungslose und Justizvollzugsanstalten nicht betreten und auch nicht dort arbeiten. Ausnahmen gelten für Personen, die selbst dort untergebracht sind oder behandelt werden. Auch für Besuche bei Sterbenden oder Einsätze von Feuerwehr oder Polizei gibt es Ausnahmen. Infizierte müssen die Einrichtung dann auf ihre Infektion hinweisen. Das gilt nicht bei dringenden Einsätzen von Polizei und Rettungskräften.

Was, wenn ich in einem anderen Bundesland arbeite?

Wer über eine Grenze in ein anderes Bundesland pendelt, muss aufpassen. Denn es gelten jeweils die Regeln vor Ort und in den meisten anderen Bundesländern gilt die Isolationspflicht noch.

Was gilt für Kinder?

Kindern dürfen trotz Corona-Infektion in die Schule oder in die Kita. Schulkinder müssen dann aber wie Erwachsene außerhalb der eigenen Wohnung eine Maske tragen. Kinder, die noch nicht in die Schule gehen, brauchen keine. Grundsätzlich empfiehlt das Gesundheitsministerium Kindern und Erwachsenen, zu Hause zu bleiben, solange sie sich krank fühlen oder Symptome haben. Eine Pflicht besteht aber nicht.

Muss ich andere über meine Infektion oder die meines Kindes informieren?

In den meisten Fällen nicht. Es besteht aber eine Hinweispflicht in den Ausnahmefällen, in denen Infizierte eine medizinische Einrichtung oder eine Massenunterkunft betreten dürfen.

Mehr zum Thema Isolationspflicht lesen Sie hier:

Baden-Württemberg

Coronavirus-Pandemie in BW Gesundheitsminister verteidigt Ende der Isolationspflicht

Der Sonderweg von Baden-Württemberg und drei weiteren Bundesländern, die Isolationspflicht für Corona-Infizierte ohne Symptome aufzuheben, sorgt für Diskussionen. Minister Lucha verteidigt die Entscheidung.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Psychologin im Interview Ende der Isolationspflicht: "Signal, dass Pandemie vorbei ist"

Die Isolationspflicht in BW ist aufgehoben: Welches Signal das an die Bevölkerung sendet und wie diese wohl damit umgeht, ordnet eine Verhaltensökonomin ein.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Heilbronn

Land passt Corona-Verordnung an Kreisärzteschaft Heilbronn: Wegfall der Isolationspflicht falsch

Nach dem Wegfall der Corona-Isolationspflicht in Baden-Württemberg hat sich die Kreisärzteschaft Heilbronn kritisch geäußert. Der Vorsitzende hält die Entscheidung für falsch.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR