Eine Mutter arbeitet am Küchentisch während ihre Tochter gegenüber in ein Tablet guckt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Annette Riedl)

Über 500 Menschen befragt

Umfrage: Fast jede zweite Familie in BW leidet noch unter Corona

STAND

Seelische Beschwerden der Kinder, Bewegungsmangel und fehlende soziale Kontakte: Viele Familien leiden noch immer stark unter den Folgen der Pandemie.

Viele Familien spüren die Folgen der Corona-Pandemie noch immer deutlich - das geht aus einer Umfrage im Auftrag der AOK Baden-Württemberg hervor. Fast 44 Prozent gaben bei der Umfrage unter Eltern von Kindern und Jugendlichen zwischen 3 und 17 Jahren an, sie seien eher stark oder sehr stark durch die Pandemie belastet.

Die Eltern klagten vor allem über seelische Beschwerden der Kinder, über Bewegungsmangel, fehlende soziale Kontakte und Videospiele. Knapp 39 Prozent der Familien halten sich dagegen nur für schwach betroffen. Über die Umfrage hatten die "Stuttgarter Nachrichten" (Montag) zuerst berichtet.

Baden-Württemberg

Experten erarbeiten Vorschläge Seelische Belastung durch Corona-Regeln: Taskforce fordert mehr Psychiatrieplätze für Kinder in BW

Eine Expertengruppe will Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von psychischen Belastungen während der Corona-Pandemie helfen. Ihre Vorschläge sollen aber nur ein erster Schritt sein.  mehr...

Folgen der Pandemie: Antriebslosigkeit und Traurigkeit

Fast die Hälfte der Eltern gibt an, dass ihre Kinder weniger Sport als vor der Pandemie machten. Rund zwei Drittel (67 Prozent) sorgen sich der Umfrage zufolge, weil ihre Kinder mehr Zeit am Handy oder bei Videospielen verbringen. Jede vierte Familie nennt Antriebslosigkeit als seelische Beeinträchtigung, 21 Prozent nennen Traurigkeit. Über Schlafprobleme, depressive Phasen und Zukunftsängste berichten jeweils rund 15 Prozent der Familien. Rund 500 Menschen hatte das Meinungsforschungsunternehmen Civey im Auftrag von AOK Baden-Württemberg befragt.

Das rät die Krankenkasse den Eltern

Die Krankenkasse rät den Eltern, nicht zu lange mit dem Besuch eines Arztes oder einer Beratungsstelle zu warten. "Die Pandemie wirkt bei vielen wie ein Verstärker von Problemen, die schon vorher da waren", sagte Jana Linsky, die für Medizin verantwortliche Geschäftsbereichsleiterin, der Tageszeitung.

Mehr zum Thema

Psychologie: Wie kann ich Krisenzeiten gut bewältigen

Die Corona-Pandemie verlangt uns seit über zwei Jahren so einiges ab und jetzt ist in der Ukraine Krieg ausgebrochen, was auch Menschen hierzulande Sorgen macht. Psychologin Felicitas Heyne gibt Tipps gegen Ängste in Krisenzeiten.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 682,7

Corona-Regeln, Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Soziale Folgen von Corona Was macht die Corona-Krise mit unserer Psyche?

Die Corona-Krise durchdringt Familie, Arbeit, Freundeskreis, zehrt an unserer seelischen Widerstandskraft. Studien zu den psychischen Folgen liefern erste Ergebnisse.  mehr...

STAND
AUTOR/IN