Berlin

Esken und Klingbeil sollen das neue SPD-Führungsduo bilden

STAND

Saskia Esken soll zusammen mit Lars Klingbeil das neue SPD-Führungsduo bilden. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios hat das SPD-Präsidium die beiden nominiert. Esken, die für den Bundestag im Wahlkreis Calw/Freudenstadt kandidierte, hatte schon in der vergangenen Woche erklärt, für eine weitere Amtszeit bereit zu stehen. Klingbeil hatte sich eine Kandidatur bisher offengehalten. Der bisherige Co-Parteichef Norbert Walter-Borjans hatte angekündigt, nach zwei Jahren im Amt nicht erneut kandidieren zu wollen. Das letzte Wort in dieser Personalentscheidung hat der SPD-Parteitag Mitte Dezember in Berlin. Es gilt als sicher, dass sowohl Klingbeil als auch Esken damit nicht mehr für ein Ministeramt in einem möglichen Ampel-Kabinett infrage kommen. Wer Klingbeil als Generalsekretär der SPD nachfolgen soll, ist noch unklar.

STAND
AUTOR/IN