STAND

Nach den schlechten Ernten der vergangenen Jahre soll es 2021 wieder normale Erträge geben. Das geht aus der Ernteprognose des Landesbauernverbands für dieses Jahr hervor.

Nach den Dürresommern der letzten drei Jahre hat der Regen dem Boden gut getan. Das Getreide stehe überwiegend gut da, Notreife und Hitzeschäden gebe es dieses Jahr nicht, heißt es beim Landesbauernverband Baden-Württemberg. Die Getreideernte könne in den nächsten Tagen beginnen, wenn es nach den Niederschlägen wieder trocken und warm werde.

Unwetter richten Schäden an

Die Unwetter mit Starkregen und Hagel in den vergangen Tagen haben im vor allem Raum im Reutlingen, Tübingen, Esslingen und im Zollernalbkreis bei Kartoffeln, Mais und Getreide regional Schneisen der Verwüstung angerichtet, manche Landwirte klagen über Totalausfälle. In den Landkreisen Calw und Freudenstadt ist der zweite Schnitt im Grünland wegen Starkregens nicht mehr möglich. Das trifft die Versorgung der Kühe. Nicht alle Landwirte hätten eine Hagelversicherung, der Landesbauernverband rät aber dazu, weil das Wetter immer unkalkulierbarer werde und das Land die Hälfte der Kosten beisteuere.

Weniger Süß- und Sauerkirschen

Die Kirschenerzeuger erwarten wegen der Spätfröste im Frühjahr und den aktuellen Hagelschlägen eine deutlich geringere Ernte als im Vorjahr. Die Hälfte der deutschen Süßkirschen kommt aus Baden-Württemberg.

Auch das Statistische Landesamt rechnet in diesem Jahr mit einem geringeren Flächenertrag bei Süßkirschen. Viele Blüten seien im Frühjahr erfroren. Im Vergleich zum Vorjahr werde der Ertrag deshalb voraussichtlich um fast ein Drittel geringer ausfallen. Gegenüber dem Mittel der vergangenen sechs Jahre seien Einbußen von 19 Prozent zu erwarten. Auch bei Sauerkirschen liegt die vorläufige Schätzung unter dem sechsjährigen Mittel.

Schallstadt

Aprilwetter bedroht Blüten Frost angekündigt: Obstbauern sorgen sich um ihre Ernte

Obstbauern in Südbaden bangen um ihre Ernte. Der Deutsche Wetterdienst hat für die kommenden Nächte Frost angekündigt. Für die Jahreszeit nichts Ungewöhnliches - aber es war dieses Jahr schon zu warm.  mehr...

Ernte im Südwesten Klimawandel: Strategien, die den Bauern helfen könnten

Unterdurchschnittlich wird die Ernte 2020, das dritte Jahr in Folge. Bauern werden immer mehr Opfer des Klimawandels. An welchen Stellschrauben sie in der Landwirtschaft drehen könnten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN