STAND

Am Mittwoch endet der Ramadan. Für Hunderttausende Menschen in Baden-Württemberg beginnt dann am Donnerstag "Eid al-Fitr" - das Fest des Fastenbrechens.

Video herunterladen (2,8 MB | MP4)

Rund 600.000 Menschen bekennen sich in Baden-Württemberg zum Islam. Sie begehen nun das dreitägige Ramadanfest. In der türkischen Tradition wird dieses Fest auch "Zuckerfest" genannt, denn Kinder bekommen oft Süßigkeiten geschenkt. Es ist neben dem Opferfest das wichtigste Fest im Islam und eine Zeit in der die Familien zusammenkommen. Drei Tage lang wird gemeinsam gegessen und gebetet.

Feiern fallen kleiner aus

Wie schon im Jahr 2020 ist wegen der Corona-Pandemie auch diesmal vieles anders als sonst. Die Feiern fallen kleiner aus. Es gelten strenge Corona-Regeln - Zuhause aber auch in den Moscheen. So zum Beispiel auch in Mannheim, wo Musliminnen und Muslime nur dann am Donnerstagmorgen zum Frühgebet kommen dürfen, wenn sie sich vorher angemeldet haben.

Seit dem 13. April haben die Gläubigen tagsüber von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder gegessen noch getrunken. Sie verzichteten auch auf andere Gewohnheiten wie etwa das Rauchen. Das Fasten im Ramadan ist eine der heiligen Pflichten der Muslime.

Bundespräsident wünscht gesegnetes Fastenbrechen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wünschte den Musliminnen und Muslimen in einer Videobotschaft ein gesegnetes Fastenbrechen. Das Zuckerfest sei ein einladendes Fest, ein Fest für alle, für die Familien der Muslime und für ihre Freunde, sagte Steinmeier. "Es ist bitter, dass dieses Miteinander zum Ende des Ramadan nun das zweite Jahr in Folge nur unter den Einschränkungen möglich ist, die uns die Pandemie auferlegt." Er bitte noch einmal um Disziplin und Verständnis dafür, dass das Zuckerfest auch in diesem Jahr nur im kleinsten Kreis gefeiert werden könne, so Steinmeier.

Mehr zum Thema

Pforzheim

Fastenmonat in Pandemiezeiten Wie begehen Pforzheimer Muslime den Ramadan trotz Corona?

Der Ramadan hat begonnen. Doch das gemeinsame Fastenbrechen oder Beten in der Moschee ist wegen Corona nur sehr eingeschränkt möglich. Ein Besuch bei einer muslimischen Familie aus Pforzheim.  mehr...

Mannheim

Fastenmonat der Muslime hat begonnen Ramadan zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen

Für Muslime in aller Welt und auch in Mannheim hat der Ramadan am Dienstag begonnen. Zum zweiten Mal ist es ein Fastenmonat unter Corona-Bedingungen.  mehr...

Ramadan Wie ist Ramadan während der Corona-Pandemie?

Der muslimische Fastenmonat Ramadan ging diese Woche los. Wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Jahr in Folge nicht in normalem Umfang. Was sich verändert hat und wie das für einen Muslim ist, hat uns Bilal aus Tübingen erzählt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN