STAND

Die gescheiterte Spitzenkandidatin der baden-württembergischen CDU, Susanne Eisenmann, will sich beruflich neu orientieren. Das bestätigte ihr Sprecher dem SWR.

Nach der verlorengegangenen Landtagswahl in Baden-Württemberg hängt die Spitzenkandidatin der CDU, Susanne Eisenmann, die Politik an den Nagel. Dies bestätigte ihr Sprecher gegenüber dem SWR. Ihr Amt als Kultusministerin werde sie aber bis zum Antritt der neuen Regierung weiterführen, so der Sprecher weiter. Zuvor hatte die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, dass sie für kein Regierungsamt mehr zur Verfügung stehe, sollte die CDU erneut mit den Grünen in Baden-Württemberg koalieren.

Absturz der baden-württembergischen CDU in einstiger Hochburg

Die Grünen hatten die Landtagswahl am Sonntag mit einem Rekordergebnis von 32,6 Prozent gewonnen. Die bisher mitregierende baden-württembergische CDU stürzte in ihrer einstigen Hochburg auf das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte: 24,1 Prozent. Die grün-schwarze Koalition könnte zwar weiterregieren, die Grünen haben aber auch die Möglichkeit, mit SPD und FDP ein Ampel-Bündnis zu bilden.

Eisenmann übernimmt Verantwortung für "desaströses Wahlergebnis"

Eisenmann sprach nach der Wahl von einem "enttäuschenden und desaströses Wahlergebnis". Die 56-Jährige betonte bereits am Sonntagabend, dass sie Verantwortung übernehmen werde und keine führende Rolle in der Partei mehr anstreben wolle. Ihr Amt als Kultusministerin will sie regulär bis zur Vereidigung einer neuen Regierung zu Ende führen - dies sei nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie notwendig. In welche Richtung sich die promovierte Germanistin künftig orientieren wird, sei noch völlig offen, heißt es.

Video herunterladen (3,8 MB | MP4)

Wahlkampfstimmung belastete Beziehung zwischen Grün-Schwarz

Zuletzt gab es viele Reibereien zwischen Grünen und CDU. Eisenmann hatte im Wahlkampf vergeblich versucht, sich als Gegenentwurf zum beliebten Amtsinhaber Winfried Kretschmann (Grüne) zu inszenieren. Sie hatte den grünen Koalitionspartner immer wieder wegen des Managements in der Corona-Krise angegriffen. Sie betonte auch immer wieder, dass sie eine Frau sei und eine ganze Ecke jünger als der grüne Amtsinhaber mit seinen 72 Jahren, weniger philosophisch-abwägend als zupackend und entscheidungsfreudig. Sie sei eher Stürmerin als Verteidigerin, beschreibt sie als leidenschaftlicher VfB-Fan sich selbst.

CDU-Generalsekretär dankt Eisenmann

Für den Generalsekretär der CDU in Baden-Württemberg, Manuel Hagel, ist die Entscheidung Eisenmanns nachvollziehbar. "Wir respektieren und anerkennen die Entscheidung von Susanne Eisenmann. Sie übernimmt Verantwortung, das zeigt Größe", so Hagel. Die CDU danke ihr für ihren "langjährigen und großen Einsatz" für Baden-Württemberg und die Partei.

Mehr zum Thema:

Baden-Württemberg

Aufarbeitung der Landtagswahl Krisensitzung bei der CDU Baden-Württemberg - Wie geht es weiter mit Eisenmann und Strobl?

Nach der historischen Wahlschlappe berät die CDU Baden-Württemberg über inhaltliche und personelle Konsequenzen. Landeschef Thomas Strobl kritisiert Reibereien in der grün-schwarzen Landesregierung vor der Wahl.  mehr...

Baden-Württemberg

Landtagswahl 2021 Nach Wahldebakel: CDU-Spitzenkandidatin Eisenmann will Verantwortung übernehmen

Gerade einmal etwa 23 Prozent hat die CDU bei der baden-württembergischen Landtagswahl eingefahren. Ein historisch schlechtes Ergebnis, für das Spitzenkandidatin Eisenmann wohl gerade stehen muss.  mehr...

Kritik an Kultusministerin nach Landtagswahl GEW-Vorsitzende: CDU-Debakel "Quittung" für Eisenmanns Schulpolitik

Wer ist Schuld am historisch schlechten Abschneiden der CDU bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg? Die Schulpolitik der Kultusministerin in der Corona-Krise - findet die Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW.  mehr...

Baden-Württemberg

Alle Ergebnisse und Analysen SWR Wahlergebnisportal zur Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg

Im SWR Wahlergebnisportal für die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg finden Sie am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr aktuelle Ergebnisse und Analysen. Wahlkreis- und Gemeindeergebnisse auf einen Blick.  mehr...

Forum Signale nach Berlin — Was zeigen die Wahlen im Südwesten?

Matthias Heger diskutiert mit
Prof. Dr. Thorsten Faas, Parteienforscher, Freie Universität Berlin
Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, Blätter für deutsche und internationale Politik
Prof. Dr. Andrea Römmele, Politikwissenschaftlerin, Hertie School of Governance  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg hat gewählt Vorläufiges amtliches Ergebnis: Grüne gewinnen klar - CDU so schlecht wie nie zuvor

Die Grünen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg klar gewonnen. Auf dem zweiten Platz folgte die CDU - mit einem historisch schlechten Ergebnis.  mehr...

STAND
AUTOR/IN