STAND

Der Normenkontrollrat Baden-Württemberg fordert einen Ehrenamtsbeauftragten der Landesregierung. Das teilte das baden-württembergische Kultusministerium am Donnerstag mit. Der Grund: Laut einer Studie kümmert sich lediglich ein mittelgroßer Verein rund 42 Tage um die Erfüllung bürokratischer Vorgaben - das soll anders werden. Außerdem empfiehlt der Normenkontrollrat die Einführung einer Ausweiskarte für Trainer im Jugendbereich, analog der Jugendleiter-Card (JuLeiCa). Als besonders belastend sehen die Vereine den Datenschutz, das Steuerrecht und die Auflagen bei Veranstaltungen an. Stattdessen wünschen sich die Vereine schlanke und effiziente Verwaltungsabläufe, so die Studie. Die Studie, die 49 konkrete Vorschläge zur Entbürokratisierung von Vereinen gibt, wurde vom Normenkontrollrat Baden-Württemberg gemeinsam mit der Prognos AG durchgeführt. Rund 1.900 Vereine und Ehrenamtsinitiativen wurden befragt.

STAND
AUTOR/IN