Ehrenamtliche Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und Teil des Teams vom Kältebus, versorgen am frühen Morgen des 08.01.2017 auf der Königstrasse in Stuttgart (Baden-Württemberg) einen Obdachlosen mit heißem Tee. Das Team vom Kältebus verteilt Dinge wie Decken, Schlafsäcke, Isomatten und heißen Tee, um den Obdachlosen bei sehr kalten Temperaturen die Nacht ein wenig angenehmer zu machen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Christoph Schmidt/dpa | Christoph Schmidt)

Land mit höchster Engagementquote in Deutschland

"Trotz zahlreicher Krisen und Konflikte ungebrochen": Das Ehrenamt bleibt in BW weiter stark

STAND

Manche sammeln Müll entlang der Straßen, andere sind in der Flüchtlingshilfe oder bei den Tafeln engagiert: Ohne Ehrenamtliche stünde so manches auf dem Prüfstand.

Menschen in Baden-Württemberg haben es sich trotz Krisen nicht nehmen lassen, sich weiter ehrenamtlich zu engagieren. "Das bürgerschaftliche Engagement ist in Baden-Württemberg trotz zahlreicher Krisen und Konflikte ungebrochen", betonte Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha (Grüne) in Stuttgart zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember. Bereits während der Pandemie habe sich das Engagement im Land bewährt, "es gab beispielsweise Menschen, die für andere eingekauft oder Fahrdienste übernommen haben", betonte der Grünen-Politiker weiter.

Beispiele ehrenamtlichen Engagements gibt es in Baden-Württemberg viele - eines ist die jüngst eröffnete Tafel für Tiere in Singen (Kreis Konstanz). So hatte SWR Aktuell darüber berichtet:

Größte Engagementquote in Baden-Württemberg

Nach dem im Jahr 2021 veröffentlichten Ländervergleich des Freiwilligensurveys habe Baden-Württemberg nach wie vor die höchste Engagementquote aller Länder, sagte ein Sprecher des Sozialministeriums in Stuttgart. "Neue Zahlen im Rahmen dieser Erhebung wird es erst im Jahr 2025 geben".

Das Engagementbarometer der Zivilgesellschaft in Zahlenweise (Ziviz) hatte anhand von 1.200 Interviews festgestellt, dass im September 2021 deutschlandweit 22 Prozent aller befragten Organisationen neue Engagierte verzeichneten, so der Ministeriumssprecher weiter. Rund 23 Prozent der Organisationen in Baden-Württemberg hätten, bedingt durch die Coronakrise, im Juni 2021 aber auch Mitgliedschaften kündigen müssen. Dabei handele es sich zum überwiegenden Teil um Mitglieder, die nicht engagiert waren und nur Angebote nutzten.

Karlsruhe

Hilfe von Studenten für Studenten Anonym Kummer loswerden: Die Arbeit von Nightline Karlsruhe

Bei Nightline Karlsruhe bieten ehrenamtliche Studierende ihren Kommilitonen ein offenes Ohr. Per Telefon oder Chat kann sich dort jeder anonym mit seinen Sorgen melden.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Ehrenamtskarte als Wertschätzung für ehrenamtliche Tätigkeiten

Ab dem kommenden Frühjahr erprobe Baden-Württemberg in Freiburg, Ulm, dem Landkreis Calw und dem Ostalbkreis eine Ehrenamtskarte. Sie soll Bürgerinnen und Bürgern, als Geste der Wertschätzung für außergewöhnlich umfangreiches bürgerschaftliches Engagement, schöne Stunden in der Freizeit ermöglichen - etwa durch reduzierten Eintritt insbesondere in kulturellen Einrichtungen.

Doch es gibt auch Kritik. Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie forderten mehr Unterstützung für das Ehrenamt. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine hätten viele der Engagierten an den Rand ihrer Möglichkeiten gebracht. Meldungen über Überlastungen kämen aus den Einrichtungen der Jugend- und Altenhilfe, der Behindertenhilfe, den Kitas oder den Bahnhofsmissionen. Umso wichtiger sei es, jetzt ihre Leistungen zu würdigen, betonten Caritas und die Diakonie.

Heilbronn

Tag des Ehrenamts Heilbronner "Forum Ehrenamt" sucht Helfer

Das Ehrenamt ist eine tragende Säule der Gesellschaft ist der Vorstand des "Forums Ehrenamt" überzeugt. Corona-Krise und Inflation stellen das Ehrenamt aber vor Herausforderungen.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Menschenrechtlerin aus dem Schwarzwald ausgezeichnet

In Bonn sind am Montagabend fünf Persönlichkeiten mit der "Eine-Welt-Medaille" des Bundesentwicklungsministeriums ausgezeichnet worden. Darunter war Karin Nordmeyer aus St. Peter (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Sie erhielt die Auszeichnung als eine der wichtigsten Vordenkerinnen für Menschen- und Frauenrechte, hieß es. Nordmeyer, langjährige Vorsitzende und nun Ehrenvorsitzende von UN Women Deutschland, sei eine wichtige Mittlerin zwischen Politik und Zivilgesellschaft und eine starke Stimme für die Rechte von Frauen und Mädchen in aller Welt.

Die undotierte Auszeichnung verleiht das Bundesentwicklungsinisterium seit 2019.

Beispiele von ehrenamtlichem Engagement in Baden-Württemberg

Heidelberg

Preis für besonderen freiwilligen Einsatz Heidelberger erhält Deutschen Engagementpreis in Berlin

Der Heidelberger Abiturient Paul Goldschmidt hat am Donnerstagabend den Deutschen Engagementpreis erhalten. Damit werden herausragende Beispiele für ein Ehrenamt ausgezeichnet.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Calw

Initiative mit Vorbildcharakter Projekt für traumatisierte Kinder in Calw erhält Auszeichnung

Die Calwer Initiative "Seite an Seite" ist am Donnerstag im bundesweiten Wettbewerb "startsocial" ausgezeichnet worden. Sie hilft traumatisierten und stressbelasteten Kindern und Jugendlichen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Singen

Futter für Hunde, Katzen und andere Haustiere Tiertafel in Singen eröffnet

Immer mehr Menschen leben in Armut - und damit auch ihre Haustiere. In Singen (Kreis Konstanz) wollen Ehrenamtliche dagegen ankämpfen. Um zu helfen, haben sie eine Tiertafel eröffnet.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stühlingen

ARD Themenwoche Nachbarschaftsverein Stühlingen: Erfolgreiches Zuammenleben auf dem Land

Seit zehn Jahren verbindet der Nachbarschaftsverein Stühlingen Menschen auf dem Land und verbessert ihr Zusammenleben. Die Nachfrage ist groß und Ideen haben sie noch viele.

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Mannheim

Deutscher Hospiztag jährt sich Mannheimer Kinderhospizdienst "CLARA" begleitet 13-jährigen Pety

Seit 2007 hilft der Mannheimer Kinderhospizdienst "CLARA" Familien, die ein Schicksal erlebt haben. Die ehrenamtlichen Begleiter sind oft eine große Stütze - so auch für Pety.

SWR Aktuell am Vormittag SWR Aktuell

Offenburg

Ehrenamtliche erfüllen letzte Wünsche Region Südbaden bekommt einen Wünschewagen für Sterbenskranke

Sterbenskranken Menschen ihren letzten Wunsch erfüllen - genau dafür ist der Wünschewagen vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) da.

Biberach

"Mitmachen Ehrensache" Jugendliche jobben für guten Zweck

Bei der Aktion "Mitmachen Ehrensache" haben am Montag Jugendliche im Kreis Biberach in verschiedenen Unternehmen gejobbt. Ihren Lohn spenden sie für einen guten Zweck.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

STAND
AUTOR/IN
SWR