Neue Regeln im Schulsport in BW ab Monatg (Symbolbild). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Felix Zahn)

Sport- und Musikunterricht in BW

Corona-Maßnahmen: Wieder Sport mit Körperkontakt und Singen ohne Maske in der Schule

STAND

Kontaktfreier Sport im Unterricht ist erst einmal Geschichte. In der Warnstufe darf ab sofort in den baden-württembergischen Schulen auch wieder ohne Maske gesungen werden.

Über Lockerungen der Corona-Maßnahmen dürfen sich Schülerinnen und Schüler ab sofort freuen. Aufgrund sinkender Infektionszahlen gilt seit Mittwoch in Baden-Württemberg nicht mehr die Alarmstufe , sondern die Warnstufe. Das hat auch Auswirkungen auf den Sport- und Musikunterricht an Schulen - und genauso auf Sportvereine und Musikschulen. Sportunterricht ist daher in allen Klassen- und Jahrgangsstufen auch wieder mit Körperkontakt möglich. Das hat das Kultusministerium Baden-Württemberg in einem Schreiben an die Schulen, das dem SWR vorliegt, mitgeteilt.

Ballspiele ohne Maske

Ballspiele sind ohne Maske möglich. Eine Maske muss - wie bisher schon - weiterhin in Umkleideräumen und bei Hilfestellungen, zum Beispiel an Barren oder am Reck, getragen werden.

Einschränkungen gibt es immer noch für den Fall, dass eine Schülerin oder ein Schüler in einem Klassen- oder Gruppenverband positiv auf Corona getestet ist. Hier besteht weiterhin die Pflicht zur Absonderung, heißt es beim Kultusministerium. Und: Generell gilt die bisherige Masken- und Testpflicht an Schulen.

Auf dem Ulmer Münsterplatz, wo sonst tausende Bläser gemeinsam muszieren, waren in diesem Jahr beim Landesposaunentag nur wenige Musiker und Besucher zu sehen.  (Foto: SWR, Hannah Schulze)
Beim Singen und bei Blasmusik ist weiterhin auf Abstand zu achten (Symbolbild). Hannah Schulze

Weiterhin Abstand zu Sängern und Bläsern halten

Solange eine Maske getragen wird, darf künftig in der Warnstufe der Mindestabstand beim Singen unterschritten werden. Bisher war dies nur in der Basisstufe gestattet. Im Musikunterricht darf in geschlossenen Räumen wieder ohne Maske gesungen und unabhängig von der Größe des Raumes mit Blasinstrumenten musiziert werden.

Für den Unterricht in Gesang und mit Blasinstrumenten gilt jedoch, dass ein Abstand von mindestens zwei Metern in alle Richtungen zu anderen Personen einzuhalten ist. Das Kultusministerium hält dies für vertretbar. Denn auch ohne Maske sei aufgrund des größeren Abstands die Sicherheit gewährleistet, so ein Sprecher.

Auf den Luftstrom ist zu achten

Außerdem darf niemand im direkten Luftstrom zu einer anderen Person stehen. So soll die Ausbreitung von virenbelasteten Aerosolen und damit die Ansteckungsgefahr mit der Omikronvariante des Coronavirus verringert werden.

Aber auch im Musikunterricht gilt: wer positiv getestet ist, bleibt zuhause. Das besagt die aktuelle Verordnung für die Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen. Detailfragen, wie das Vorgehen bei Prüfungsvorbereitungen, sollen bis kommende Woche geklärt werden.

Freizeiten während der Faschingsferien möglich

Mit Blick auf die kommenden Faschingsferien sind auch mehrtägige Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts wieder möglich. Bislang sind sie in der Alarmstufe untersagt gewesen. Die genannten Regelungen sind zunächst bis zum 19. März gültig.

Welche Schutzmaßnahmen danach gelten, "wird wesentlich davon abhängen, welche Rechtsgrundlagen und damit welchen "Instrumentenkasten" der Bund dann noch zur Verfügung stellt", heißt es aus dem Kultusministerium.

Tanz- und Ballettunterricht mit 3G

Auch die Regelungen für den Unterricht an Tanz- und Ballettschulen sind mit der neuen Verordnung wieder geändert worden. Ab sofort ist Zutritt unter 3G-Bedingungen möglich, bislang war 2G Pflicht. Bei unter Sechsjährigen und Kindern, die noch nicht zur Schule gehen sowie Schülern und Schülerinnen unter 18 Jahren ist der Zutritt weiterhin ohne Nachweis möglich.

Baden-Württemberg

Landesregierung ändert Corona-Verordnung Warnstufe in BW bringt Lockerungen im Alltag: Diese Corona-Regeln gelten aktuell

Die Corona-Maßnahmen in Baden-Württemberg werden gelockert. Jetzt gilt wieder die Warnstufe und damit überwiegend die 3G-Regel. Das sind die Änderungen im Alltag.  mehr...

Baden-Württemberg

Neue Landesverordnung zu Corona-Maßnahmen BW kehrt zur Warnstufe zurück und lockert die Corona-Regeln ab Mittwoch

Die Landesregierung hat am Dienstag Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Ab Mittwoch gilt wieder die Warnstufe und in vielen Lebensbereichen die 3G-Regel.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Dienstag, 25. Oktober 2022

Corona-Regeln, Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Corona Ab morgen in BW! Hier dürfen ALLE wieder rein

In Baden-Württemberg werden viele Corona-Regeln gelockert. Es gilt wieder die weniger strenge Warnstufe.  mehr...

Freiburg

Aktuelle Corona-Regeln Gastronomie und Corona: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Seit dem Wochenende gilt: In der Gastronomie und Hotellerie des Landes Baden-Württemberg gilt keine Maskenpflicht mehr.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR