STAND

Das war der Montag in Baden-Württemberg

Inzidenz unter 35: Weitere Lockerungen in Heidelberg gestartet

23:04 Uhr

Heidelberg hat sich wieder eine ganze Reihe weiterer Freiheiten zurückerobern können. Seit Tagen liegt die Stadt mit der Inzidenz unter 35. Dadurch gibt es noch mehr Lockerungen beim Einkaufen, bei Sport und Freizeit, beim Restaurantbesuch - zum Beispiel fallen die Tests weg.

Video herunterladen (5,1 MB | MP4)

Weitere Öffnungsschritte in Karlsruhe

22:50 Uhr

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gelten seit heute weitere Corona-Lockerungen. Unter anderem fällt die Testpflicht bei der Außengastronomie oder bei Freibädern weg. Was sonst noch gilt - ein Überblick.

Neue Öffnungsschritte in der Region Diese Corona-Regeln gelten in Ihrem Stadt- und Landkreis

Die Inzidenzen sinken, damit ändern sich die Corona-Regeln ständig. Welche Corona-Lockerungen in Ihrem Stadt- und Landkreis gelten - ein Überblick über die Region.  mehr...

Dauerlockdown: Psychologen warnen vor Schäden bei Schulkindern

22:25 Uhr

Lernlücken bei Schulkindern sind noch längst nicht alles, was die Pandemie verursacht hat. Kinder- und Jugendpsychologen warnen, dass viele Schäden durch den Lockdown erst später spürbar werden, wie etwa Schulverweigerung, selbstverletzendes Verhalten oder soziale Ängste. Die Psychiatrische Mediclin Klinik an der Lindenhöhe in Offenburg spricht jetzt schon von Überbelegung.

Video herunterladen (6 MB | MP4)

WHO macht bei Impfstoffverteilung Druck auf G7-Staaten

21:40 Uhr

Aus Sicht der Weltgesundheitsorganisation müssen die G7-Staaten mehr Verantwortung übernehmen, damit auch ärmere Länder mit genügend Corona-Impfstoff versorgt werden. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus betonte, die Industriestaaten seien in der Lage, zusätzliche 100 Millionen Dosen allein im Juni und Juli zur Verfügung zu stellen, um die weltweiten Impfziele zu erreichen. Bisher seien fast 44 Prozent aller Dosen in den reichen Ländern verabreicht worden, aber nur 0,4 Prozent in den armen Regionen, kritisierte Tedros.

Land will Forschung zu Corona-Spätfolgen mit Millionenbetrag fördern

21:05 Uhr

Depressionen und Trauer, Erschöpfung, Angstzustände und Geruchsverlust - gelten Menschen nach einer Corona-Infektion offiziell als genesen, sind sie oft noch lange nicht gesund. Einige Betroffene leiden noch Wochen oder Monate an den Folgen der Infektion. Die Spätfolgen sollen in einem gemeinsamen Projekt mehrerer medizinischer Fakultäten und Uni-Kliniken erforscht werden. Das Land will diese Studie nach Angaben der "Heilbronner Stimme" und des "Mannheimer Morgen" (Dienstagsausgabe) mit knapp 2,3 Millionen Euro fördern. Laut Kabinettsvorlage des Wissenschaftsministeriums arbeiten dabei die medizinischen Fakultäten der Universitäten Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm mit den vier Universitätskliniken in Baden-Württemberg zusammen.

550 Studierende sollen an Schulen helfen

20:20 Uhr

Rund 550 Lehramtsstudierende sollen in Baden-Württemberg an den Schulen mithelfen, Wissen und Unterrichtsinhalte aufzuarbeiten, wie Landeskultusministerin Theresa Schopper (Grüne) heute im SWR sagte. Es hätten sich deutlich mehr Studierende beworben, Schopper sprach von einer "unglaublichen Resonanz". Geplant sei, dass sie in Einzel- oder Gruppenförderung Schülerinnen und Schüler unterstützen, die von der Corona-Pandemie besonders betroffen seien. Für das Förderprogramm konnten sich Lehramtsstudierende ab dem 4. Semester bewerben. Sie werden laut Kultusministerium auf Honorarbasis bezahlt und sollen in den nächsten Tagen an den Schulen anfangen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt das Projekt gegenüber dem SWR als wichtige Unterstützung für Schulkinder und Lehrkräfte.

Baden-Württemberg

Nach Rückkehr in Präsenzunterricht Corona-Lernlücken: Rund 900 Lehramtsstudierende wollen Schülern in BW helfen

Pandemiebedingte Lernlücken von Schülern in Baden-Württemberg sollen mit der Hilfe von Studierenden aufgeholt werden - rund 900 Freiwillige haben sich gemeldet.  mehr...

SWR Recherchen decken auf: Das Geschäft mit Impfterminen

19:50 Uhr

Der Impfstoff bleibt ein knappes und damit kostbares Gut - auch in Baden-Württemberg. Viele Menschen bemühen sich erfolglos um einen Termin. Das nutzen skrupellose Geschäftemacher aus: Sie bieten über Online-Plattformen Impftermine zu hohen Preisen an.

Video herunterladen (7 MB | MP4)

Gibt es bald neue Corona-Impfstoffe für die EU?

19:20 Uhr

Die europäische Impfkampagne ist in vollem Gange. Aber nicht jeder Impfwillige bekommt einen Termin. Diese Impfstoffkandidaten könnten helfen, die Nachfrage zu decken.

Curevac, Novavax oder Sanofi GSK Diese Corona-Impfstoffe könnten bald bereitstehen

Die europäische Impfkampagne ist in vollem Gange. Aber nicht jeder Impfwillige bekommt einen Termin. Diese Impfstoffkandidaten könnten helfen, die Nachfrage zu decken.  mehr...

Knapp drei Viertel der Kreise im Land unter 35er-Inzidenz

19:05 Uhr

In Baden-Württemberg wurden heute 225 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Am Montag vor einer Woche wurden 266 Neuinfektionen gemeldet, damit ist die Zahl leicht gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Land liegt aktuell bei 28,1. Am Montag vor einer Woche lag sie bei 42,9. Auf Intensivstationen werden aktuell 253 mit Covid-19 infizierte Personen behandelt - das sind 111 weniger als vor einer Woche. Zudem wurden heute 13 weitere Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 gemeldet (gesamt 10.030). Der Landkreis Heidenheim meldet derzeit mit 54,2 den höchsten Inzidenzwert, der Stadtkreis Heidelberg mit 8,7 den niedrigsten. Insgesamt liegen 32 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg unter der 35er-Marke, das sind drei mehr als am Sonntag.

Freilichtspiele Neuenstadt starten Kartenverkauf

18:30 Uhr

Die Freilichtspiele Neuenstadt (Kreis Heilbronn) haben heute mit dem offiziellen Kartenvorverkauf für die Theatersaison begonnen. Den Start in den Theatersommer mit Publikum macht die Premiere der Komödie "Boeing Boeing" am Freitagabend. Statt 840 Gäste dürfen allerdings nur 200 pro Vorstellung auf den Zuschauerrängen Platz nehmen.

Neuenstadt

Theatersommer unter Corona-Bedingungen Freilichtspiele Neuenstadt starten mit umfassendem Hygienekonzept

Die Freilichtspiele Neuenstadt (Kreis Heilbronn) haben am Montag mit dem offiziellen Kartenvorverkauf für die Theatersaison begonnen. Rund 100 Ehrenamtliche haben ein Hygienekonzept erarbeitet.  mehr...

Heidelberger Neckarwiese bleibt in Wochenend-Nächten tabu

18:15 Uhr

Das nächtliche Aufenthaltsverbot an Wochenenden auf der Neckarwiese in Heidelberg bleibt vorerst bestehen - trotz der mit knapp 11 niedrigsten Sieben-Tages-Inzidenz in ganz Baden-Württemberg. Von 22 Uhr an ist der Aufenthalt auf der Neckarwiese auch am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag untersagt. Oberbürgermeister Eckart Würzner erklärte, die Neckarwiese ziehe einfach zu viele Auswärtige an.

Weitere Lockerungen in Sigmaringen und Ravensburg

18:10 Uhr

In den Kreisen Sigmaringen und Ravensburg gibt es ab morgen weitere Corona-Lockerungen. Wie die Landratsämter mitteilten, darf die Gastronomie dann unter anderem wieder bis 1 Uhr öffnen. Im Einzelhandel, in Museen, Gärten und Bibliotheken entfällt demnach die Testpflicht. Sollte die Inzidenz im Kreis Sigmaringen bis Mittwoch unter 35 bleiben, könnten dort am Donnerstag weitere Lockerungen folgen, so das Landratsamt.

Dehoga zufrieden mit Pfingstferien am Bodensee

18:05 Uhr

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband im Bodenseekreis hat trotz Pandemie eine positive Bilanz der Pfingstferien am Bodensee gezogen. Hotels und Restaurants seien gut besucht gewesen. Das sagte der erste Vorsitzende des Dehoga im Bodenseekreis, Horst Müller, dem SWR. Hotels seien zu über 70 Prozent ausgebucht gewesen. Für den Sommer seien die Zimmer bereits zu 95 Prozent ausgebucht.

Impfungen bei Betriebsärzten verzögern sich

18:00 Uhr

Viele Betriebsärzte in Deutschland können erst morgen oder übermorgen in größerem Umfang mit den Corona-Schutzimpfungen beginnen. Der Präsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, begründete dies damit, dass die Lieferungen von Impfdosen erst heute im Laufe des Tages erfolgten. Somit könnten die Ärzte erst für die Folgetage sicher planen. Diese Woche sollen die Betriebsärzte rund 700.000 Dosen des Wirkstoffs von Biontech/Pfizer erhalten.

Modellprojekt ausgewertet - Freizeitparks dürfen öffnen

17:45 Uhr

In Baden-Württemberg dürfen Freizeitparks ab morgen wieder für Besucher öffnen. Sinkende Corona-Infektionszahlen und ein erfolgreiches Modellprojekt im Europa-Park in Rust (Ortenaukreis) erlauben die Öffnungen aller Parks im Land, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Die Bedingung für einen Besuch im Freizeitpark ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests, einer Impfung oder Genesung. Die Betreiber stehen bereits in den Startlöchern: Der Schwaben Park in Kaisersbach (Rems-Murr-Kreis) soll morgen öffnen. Der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn (Landkreis Heilbronn) erwartet am Freitag die ersten Besucher. Der Freizeitpark Traumland in Sonnenbühl (Landkreis Reutlingen) plant die Wiedereröffnung für Samstag.

Was Zahlen über die Corona-Lage sagen können

17:29 Uhr

Seit Anfang 2020 lenken Zahlen Deutschland durch die Corona-Krise. Sie zeigen, wie die Pandemie verläuft: Gehen sie rauf oder runter? Sind wir durch eine neue Welle gefährdet? Oder lassen die Neuinfektionen nach?

Prognosen Infektionen, Inzidenzen, Intensivbetten – Was sagen die Corona-Zahlen?

Mit Mathematik versucht die Wissenschaft zu berechnen, wie sich das Virus ausbreitet und wie sich Menschen verhalten. Je mehr Daten zur Verfügung stehen, desto genauer die Prognosen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ulmer Kinderpsychiater warnt vor sozialer Vereinsamung von Kindern

17:19 Uhr

Viele Probleme, die Kinder auch schon vor der Corona-Pandemie hatten, treten im Moment verstärkt auf. Das sagt der ärztliche Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Uniklinik Ulm, Professor Jörg Fegert. Ein großes Problem seien soziale Ängste. Die Verlagerung von Schule und Unterricht ins Digitale habe auch eine Zunahme des Cybermobbings mit sich gebracht.

Ulm

Steigende Zahlen psychischer Probleme Ulmer Kinderpsychiater Fegert warnt vor sozialer Vereinsamung

Viele Probleme, die Kinder auch schon vor der Corona-Pandemie hatten, treten im Moment verstärkt auf, sagt der ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Uniklinik Ulm Professor Jörg Fegert.  mehr...

Aufhebung der Impfpriorisierung ohne Probleme angelaufen

17:00 Uhr

Nach Auskunft des baden-württembergischen Sozialministeriums gab es bei der Onlineterminvergabe für eine Corona-Impfung heute keine Probleme. Die Webseite laufe stabil. Allerdings sei weiter Geduld gefragt, weil Impfstoff immer noch knapp ist. Momentan gebe es nur wenige Termine in den Impfzentren. Eine Sprecherin der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg rechnet damit, dass sich der Druck auf die Impfzentren erhöht. Mehr Menschen würden nun versuchen, dort einen Impftermin zu bekommen. Hausärztinnen und Hausärzte in Baden-Württemberg dürfen bereits seit dem 17. Mai ohne Priorisierung impfen.

Schlossfestspiele Ettlingen sollen wieder vor Publikum stattfinden

16:50 Uhr

In Ettlingen (Kreis Karlsruhe) ist das Programm für die Schlossfestspiele vorgestellt worden. Ab Juli sollen diese wieder vor Publikum stattfinden. Geplant sind unter anderem die Operette "Aschenputtel" und die Rockshow "Killerqueen" in Kooperation mit der Popakademie Baden-Württemberg.

Ettlingen

Proben haben begonnen Schlossfestspiele Ettlingen starten wieder vor Publikum

Lange war es still um die Kultur: In Ettlingen ist jetzt am Montag das Programm für die Schlossfestspiele vorgestellt worden. Ab Juli sollen diese wieder vor Publikum stattfinden.  mehr...

Schulen wieder in Präsenzunterricht gestartet

16:20 Uhr

Heute endete für hunderttausende Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg das Homeschooling. Viele sitzen zum ersten Mal seit Monaten in ihren Klassenräumen und sehen wieder ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.

"Ein ganz neues Gefühl": Endlich wieder Unterricht Schulen in Baden-Württemberg erfolgreich in den Präsenzunterricht gestartet

Am Montag endete für hunderttausende Schülerinnen und Schüler in BW das Homeschooling. Nun gilt es Lernlücken zu füllen. Dafür will das Land Lehramtsstudierende einsetzen.  mehr...

Moderna beantragt Impfzulassung für Jugendliche in der EU

15:30 Uhr

Der US-Pharma-Hersteller Moderna hat bei der Europäischen
Arzneimittelbehörde beantragt, seinen Corona-Impfstoff auch für Kinder ab zwölf Jahren zuzulassen. Grundlage sei eine Studie mit 2.500 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren, so das Unternehmen. Dabei habe die Wirksamkeit bei 100 Prozent gelegen. Bislang darf in der EU nur der Impfstoff von Biontech/Pfizer an junge Menschen unter 18 Jahren verabreicht werden. In Baden-Württemberg sollen Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren aber nur in besonderen Ausnahmefällen geimpft werden.

Medizin Moderna beantragt Zulassung seines Corona-Impfstoffes für Kinder ab 12 Jahren

Der US-Pharmakonzern Moderna hat eine Zulassung seines Corona-Impfstoffs für Kinder ab 12 Jahren in der EU beantragt.  mehr...

Wieder Präsenzveranstaltungen an Uni Konstanz

15:05 Uhr

Ab heute sind wieder Präsenzveranstaltungen an der Universität Konstanz erlaubt, mit Begrenzung auf 100 Teilnehmende je Veranstaltung und unter Einhaltung von Hygienevorschriften. Nicolaus Zahnen, Leiter der Abteilung Studium und Lehre an der Uni Konstanz, sagte dazu, dass nur ausgewählte Seminare vor Ort stattfinden werden. Die Veranstaltungen könnten auch digital abgeschlossen werden.

50.000 Corona-Impfungen im Kreis Öhringen

14:55 Uhr

Im Kreisimpfzentrum in Öhringen (Hohenlohekreis) ist am Wochenende die 50.000. Impfung gespritzt worden. Das teilte das Landratsamt Hohenlohekreis mit.

Öhringen

Seit Januar am Wochenende geöffnet Über 50.000 Impfungen im Kreisimpfzentrum Öhringen

Im Kreisimpfzentrum (KIZ) in Öhringen (Hohenlohekreis) ist am Wochenende die 50.000. Impfung gemacht worden. Das teilte das Landratsamt Hohenlohekreis mit.  mehr...

Weitere Lockerungen in der Rhein-Neckar-Region

14:15 Uhr

Seit Tagen liegt die Corona-Inzidenz in der Region konstant unter dem Wert von 50. Deshalb gibt es ab Montag neue Lockerungen in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis.

Mannheim

Niedrige Corona-Inzidenzen Weitere Lockerungen in Mannheim

Die Corona-Inzidenz in der Region sinkt weiter. In Mannheim wird es deshalb ab Mittwoch weitere Lockerungen geben.  mehr...

Musikfest Stuttgart kann live stattfinden

14:00 Uhr

Die Internationale Bachakademie Stuttgart kann aufgrund der aktuell niedrigen Corona-Inzidenz die geplanten Livekonzerte ihres Musikfests mit Zuschauern veranstalten. Zwischen dem 12. und 26. Juni werden an verschiedenen Orten Konzerte zum Thema "Geschmacksache" in Stuttgart stattfinden, teilte die Bachakademie mit. Die Zahl der Zuhörenden vor Ort werde wegen der geltenden Hygienevorschriften begrenzt sein. Deshalb gebe es als Ausgleich zusätzlich digitale Angebote.

Weitere Impfstoffe sollen bald auf den Markt kommen

13:20 Uhr

Der Tübinger Hersteller Curevac plant schon bald einen dritten mRNA-Impfstoff auf den europäischen Markt zu bringen. Die für die Zulassung notwendigen Wirksamkeitsdaten sollen noch im Juni veröffentlicht werden. Sowohl das US-amerikanische Unternehmen Novavax als auch die französisch-britische Gemeinschaft Sanofi und GSK arbeiten an einem Impfstoff mit Virusproteinen. Im Gegensatz zu den zugelassenen genbasierten Wirkstoffen wird diese Technologie schon seit Jahrzehnten eingesetzt, beispielsweise bei der Grippeschutzimpfung. Der französische Hersteller Valneva könnte in der EU den ersten Impfstoff mit inaktivierten Krankheitserregern auf den Markt bringen. Und der russische Vektorimpfstoff Sputnik V wartet auf eine Zulassung der europäische Arzneimittelargentur EMA. Dafür fehlen allerdings noch Daten.

Verband: Online-Impfterminsuche für Sehbehinderte unmöglich

12:38 Uhr

Nach der Aufhebung der Impfpriorisierung ist es für Menschen mit Sehbehinderung noch schwieriger, einen Impftermin zu ergattern, sagt der Bezirksgruppenleiter vom Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg in Heilbronn, Wolfgang Heiler. Er bekomme derzeit viele Anfragen von Mitgliedern, die Hilfe benötigen. Das Problem: Die Internetseite des Terminservices sei nicht barrierefrei, so Heiler. Da er selbst blind ist, müsse er solche Anfragen abweisen. "Ich kann mich mit meiner Software da nicht durchklicken. Auch ich brauche Hilfe."

Heilbronn

Serviceportal zur Impfsuche nicht barrierefrei Online-Suche nach Impfterminen für Blinde und Sehbehinderte ohne Hilfe unmöglich

Da die Internetseite zur Anmeldung für Impftermine laut Heilbronner Blindenverband nicht barrierefrei ist, sind Menschen, die sehr schlecht oder gar nichts sehen, hier zwingend auf Unterstützung angewiesen.  mehr...

Schweizer Corona-Pass startet

12:31 Uhr

Die Schweiz gibt ab sofort die ersten Corona-Pässe heraus. Mit dem Covid-Zertifikat können Geimpfte, Genesene und negativ Getestete ihre Immunität nachweisen. Die ersten Covid-Zertifikate können im Kanton Bern beantragt werden. Hier soll das entsprechende Computerprogramm in den nächsten Tagen getestet werden. Vorgesehen ist, dass sich zweimal Geimpfte ihren Corona-Pass selbst über eine App herunterladen. Genesene können ihr Zertifikat über ein spezielles Webformular herunterladen. Und wer negativ getestet wurde, erhält einen Corona-Pass vor Ort an der Teststelle. Er ist allerdings nur 72 Stunden lang verwendbar. Das Schweizer Zertifikat ist mit dem künftigen Corona-Pass der EU kompatibel und ein halbes Jahr gültig.

Europaparlament tagt wieder in Straßburg

11:10 Uhr

Nach mehr als einem Jahr Corona-Pause tagt das Europaparlament erstmals wieder im französischen Straßburg. Das Juniplenum findet zum ersten Mal seit dem Plenum im Februar nicht mehr in Brüssel statt. Straßburgs Bürgermeisterin Jeanne Barseghian begrüßt die Rückkehr des Europaparlaments in ihre Stadt. Wie voll es in den Reihen der Abgeordneten sein wird, ist aber unklar. Denn wer nach Frankreich einreist, braucht noch immer einen negativen PCR-Test, bei der Rückreise ist Quarantäne möglich. Aus dem Parlament hatte es deshalb zum Teil den Wunsch gegeben, erst nach der Sommerpause zurück ins Elsass zu kommen.

Straßburg

15 Monate Corona-Pause vorbei Europa-Parlament tagt wieder in Straßburg

Nach mehr als einem Jahr Corona-Pause tagt das Europaparlament erstmals wieder in Straßburg. Von Montag an findet das Juniplenum wieder in Straßburg und nicht mehr in Brüssel statt.  mehr...

Anmeldestart für Impfaktion in Sinsheim

10:50 Uhr

Impfwillige in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) können sich ab Montag für eine Corona-Impfaktion anmelden. Sie findet vom 23. bis 27. Juni statt. Die Anmeldung für die Impfaktion erfolgt per Mail und findet in der Dr. Sieber-Halle statt. Sinsheim wird voraussichtlich 1.500 Moderna-Impfdosen bekommen. Vier mobile Impfteams und die Feuerwehr sollen die Corona-Schutzimpfungen durchführen. Pro Tag können 300 Personen eine Spritze erhalten. Ziel der Stadt ist es, jene Personen zu erreichen, die viele Kontakte im Beruf haben oder in engen Wohnverhältnissen leben.

Corona-Lockerungen für viele Kreise in Baden-Württemberg

10:15 Uhr

In vielen Regionen im Land geben tendenziell sinkende Inzidenzen Aussicht auf Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Wie ist der Stand in Ihrem Kreis? Welche Lockerungen stehen an und wo? Ein Überblick:

Baden-Württemberg

Öffnungsschritte im Überblick Wo die Corona-Maßnahmen in BW gelockert werden

In vielen Regionen im Land geben sinkende Inzidenzen Aussicht auf Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Wie ist der Stand in Ihrem Kreis? Welche Lockerungen stehen an und wo? Ein Überblick.  mehr...

Bundesweite Inzidenz bei 24,3

9:49 Uhr

Die Corona-Zahlen in Deutschland sind weiter zurückgegangen. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert-Koch-Institut innerhalb eines Tages 1.117 weitere Neuinfektionen. Das sind rund 800 weniger als heute vor einer Woche. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ging weiter zurück: auf nun 24,3.

Spanien öffnet Einreise für alle Touristen

7:18 Uhr

Das europäische Urlaubsland Spanien macht wieder mehr Tourismus möglich. Jetzt dürfen gegen das Coronavirus Geimpfte aus der ganzen Welt einreisen. Auch Kreuzfahrtschiffe dürfen wieder an den spanischen Häfen anlegen. Die Tourismusbranche hofft, dass im Sommer bis zu 45 Millionen Touristen kommen.

Vorerst keine Impfung für alle Kinder und Jugendlichen

6:40 Uhr

In Baden-Württemberg gibt es ab heute keine festgelegte Reihenfolge mehr bei den Corona-Impfungen. Nach Angaben des Sozialministeriums kann sich nun jeder auch in den rund 60 Impfzentren des Landes anmelden. Das Land folgt mit der Aufhebung den Empfehlungen des Bundes. Jedoch weicht Baden-Württemberg bei Impfungen für Kinder und Jugendliche von der Bundeslinie ab.

Priorisierung seit Montag auch in Impfzentren aufgehoben Warum sich eben nicht alle in Baden-Württemberg impfen lassen können

Eigentlich sollten sich in den Impfzentren ab sofort alle gegen Corona impfen lassen können. Doch es gibt weiterhin zu wenig Impfstoff - und bei Kindern und Jugendlichen machte die Landesregierung einen Rückzieher.  mehr...

Ende der Impfpriorisierung in Deutschland

 5:44 Uhr

Ab heute kann sich in Deutschland jeder unabhängig von der bisher gültigen Prioritätenliste gegen das Coronavirus impfen lassen. Mit dem Ende der Priorisierung ist die Vergabe des Impfstoffs generell an die gesamte Bevölkerung möglich - und zwar für alle Altersgruppen ab 12 Jahren. Allerdings soll es den Sommer über dauern, bis für alle genug Impfstoff da ist. Der Vorsitzende des Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, sagte den Funke-Zeitungen, um Enttäuschungen unter den Impfwilligen zu vermeiden, sollten sich die Ankündigungen der Politik künftig stärker an der tatsächlichen Umsetzbarkeit der Impfkampagne orientieren und weniger am beginnenden Bundestagswahlkampf.

Weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen

5:41 Uhr

In Baden-Württemberg treten ab heute weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft. In Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 entfällt etwa die Testpflicht für den Besuch im Freibad, in der Außengastronomie oder bei Kulturveranstaltungen. Zugleich sind Konzerte oder Theateraufführungen im Freien mit bis zu 750 Teilnehmern erlaubt. Alle Änderungen hier im Überblick:

Neue Corona-Regeln je nach Inzidenz Seit Montag in BW: Fitnessstudios öffnen, Gastro teilweise ohne Testpflicht

Da die Inzidenzen weiter sinken, hat die Landesregierung eine neue Corona-Verordnung verabschiedet. Die Lockerungen gelten für Städte und Kreise mit einer Inzidenz stabil unter 35.  mehr...

Zurück in den Präsenzunterricht

5:29 Uhr

Nach fast einem halben Jahr Homeschooling steht für hunderttausende Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg an diesem Montag die Rückkehr ins Klassenzimmer an. Grund sind die sinkenden Corona-Inzidenzzahlen und die Impfung fast aller Lehrkräfte. Liegt die Inzidenz in den Kreisen stabil unter 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner und Woche, dürfen dort neben den Grundschulen auch die weiterführenden Schulen nach den Pfingstferien wieder öffnen. In Regionen mit einer Inzidenz über 50 gibt es an weiterführenden Schulen Wechselunterricht.

Baden-Württemberg

Präsenzunterricht ab Montag in vielen Kreisen Schüler in Baden-Württemberg lernen wieder im Klassenzimmer

Hunderttausende Kinder und Jugendliche haben seit einem halben Jahr größtenteils zuhause gelernt. Am Montag kehren sie in die Klassenzimmer zurück. Zudem gelten neue Corona-Regeln.  mehr...

Montag, der 7. Juni 2021

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN