Coronavirus-Bild mit Live-Blog-Logo (Foto: Colourbox, Montage: SWR)

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Donnerstag, 19. August 2021

STAND

Das war der Donnerstag in Baden-Württemberg

Hotels des Europaparks ändern Hinweis auf Impfstatus ihrer Gäste

22:27 Uhr

Die Hotels des Europaparks in Rust (Ortenauskreis) ändern ihre Praxis zur leichteren Erkennung, wer von den Gästen die 3G-Regel erfüllt - also geimpft, genesen oder getestet ist. Bislang sollten bunte Armbänder die Prüfung erleichtern. Kritiker hatten datenschutzrechtliche Bedenken. Jetzt wurde ein neues System entwickelt.

Rust

Gäste bekamen verschiedenfarbige Armbändchen Nach Kritik: Hotels des Europaparks ändern Corona-Kennzeichnung

Verschiedenfarbige Armbändchen, um Geimpfte und Genesene von ungeimpften und getesteten Hotelgästen zu unterscheiden: Dieses Konzept der Hotels im Europapark sorgte für Kritik und jetzt für ein neues Konzept.  mehr...

Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg steigt auf 40,4

19:22 Uhr

In Baden-Württemberg beträgt die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, bezogen auf 100.000 Einwohner, aktuell 1,1. Das teilte das Landesgesundheitsamt mit (Stand: 16 Uhr). Damit ist der Wert im Vergleich zu gestern unverändert. 64 Menschen sind wegen einer Covid-19-Erkrankung in Baden-Württemberg in intensivmedizinischer Behandlung, 34 davon werden invasiv beatmet. Der landesweite Inzidenz-Wert pro 100.000 Einwohner und Woche beträgt 40,4 und ist damit erneut gestiegen (Vortag: 36,7). Die Gesundheitsämter im Land meldeten 978 Neuinfektionen (gestern: 966). Am niedrigsten ist das Infektionsgeschehen im Kreis Emmendingen (Inzidenz: 14,4), am höchsten in Rottweil (Inzidenz: 67,9). Landesweit ist den Angaben zufolge eine weitere Person in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (gesamt: 10.438).

Unterschiedliche Regeln für private Feiern im Restaurant

18:46 Uhr

Die seit Montag geltende Corona-Verordung des Landes Baden-Württemberg regelt auch, wie und wo private Feiern derzeit stattfinden können. Dabei macht es zum Beispiel einen Unterschied, ob man ein Restaurant nur teilweise oder komplett angemietet hat. Das sind die Details:

Baden-Württemberg

Hochzeit, Geburtstage und andere Familienfeiern Neue Corona-Verordnung: Was gilt bei privaten Feiern im Restaurant?

Seit Montag gilt in Baden-Württemberg eine neue Corona-Verordnung. Für private Feiern gibt es keine Beschränkungen mehr - gilt das auch für private Feiern in der Gastronomie?  mehr...

Wegfall der Maskenpflicht beim Tanzen in Clubs wohl erst nächste Woche

17:49 Uhr

Bis die Maskenpflicht beim Tanzen in Clubs und Discotheken wegfallen wird, könnte es noch mehrere Tage dauern. Ein Sprecher des Hotel- und Gaststättenverbandes sagte dem SWR, das werde sicher nicht vor nächste Woche so weit sein. Im Augenblick werde mit Hochdruck an einem Lüftungskonzept gearbeitet. Laut Verband gibt es noch keine präzisen technischen Vorgaben und konkreten Werte für die Lüftung. Weil die Maskenpflicht am kommenden Wochenende gelten wird, rechnet der Verband damit, dass viele der rund 500 Clubs und Discotheken in Baden-Württemberg vorerst nicht öffnen werden.

Baden-Württemberg

Nach Treffen der Verantwortlichen Einigung erzielt: Feiern ohne Maske in Clubs erlaubt - unter Bedingungen

Die neue Corona-Verordnung regelt seit dieser Woche das öffentliche Leben in Baden-Württemberg neu. Jetzt konnte auch in einem der heiklen Punkte ein Kompromiss gefunden werden.  mehr...

Landwirte hoffen auf Rücksicht von Spaziergängern und Fahrradfahrern

17:38 Uhr

Raus in die frische Luft! Seit der Corona-Pandemie sind Ausflüge in die freie Natur zu Fuß oder mit dem Fahrrad noch beliebter geworden. Für die Landwirte heißt das aber auch: Mehr Probleme, weil mehr Menschen auf Feldwegen unterwegs sind.

Stiko: Kinderimpfungen auch mit sozialer Teilhabe begründet

17:17 Uhr

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat bei ihrer Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in der Pandemie auch deren Teilnahme am gesellschaftlichen Leben mit im Blick. Neben der Verhinderung von Erkrankungen und Klinikeinweisungen gehe es auch darum, Einschränkungen der sozialen und kulturellen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen abzumildern, heißt es in der wissenschaftlichen Begründung der Kommission, die heute veröffentlicht wurde. Auch die psychosozialen Folgen der Pandemie, insbesondere von Isolationsmaßnahmen, seien in dieser Altersgruppe unabhängig von individuellen Infektionen erheblich. Die Impfempfehlung ist bereits seit Montag bekannt, die ausführliche Begründung fehlte aber noch.

Weiter strenge Besuchsregeln in Alten- und Pflegeheimen

16:45 Uhr

Trotz Lockerungen im Umgang mit der Corona-Pandemie gibt es in Alten- und Pflegeeinrichtungen in der Region Neckar-Alb weiter strenge Regeln. Besucherinnen und Besucher müssen die 3G-Regel beachten, ungeimpfte Beschäftigte sich täglich testen.

Minister Lucha schließt Schulschließungen im Herbst aus

16:18 Uhr

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) hat coronabedingten Schulschließungen nach den Herbstferien eine Absage erteilt. Das schließe er Stand jetzt aus, sagte der Grünen-Politiker im Gespräch mit dem "Mannheimer Morgen". "Ich werde alles dafür tun, dass wir das mit umfangreichen Tests der Schülerinnen und Schüler verhindern können." Außerdem habe man jetzt zusätzlichen Rückenwind durch die Empfehlung der Ständigen Impfkommission, dass es keine Bedenken gebe, auch die 12- bis 17-Jährigen zu impfen, so Lucha.

Andrang auf Kinder-Impfungen groß

16:14 Uhr

Nach dem Votum der Ständigen Impfkommission (Stiko) für Corona-Impfungen bei allen Kindern ab 12 Jahren ist die Nachfrage in vielen Praxen sprunghaft gestiegen. "Das ging sofort am Montag los", sagte Jakob Maske, Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte. Der Andrang sei groß, generell sei aber genug Impfstoff da. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) haben inzwischen 25,7 Prozent aller 12- bis 17-Jährigen mindestens eine Impfung, vollständig geimpft sind 16,5 Prozent. Für Kinder unter 12 ist noch kein Impfstoff zugelassen.

Corona-Vorschriften für Spaßbad Herausforderung

16:00 Uhr

Für große Spaßbäder, wie zum Beispiel das Badkap in Albstadt (Zollernalbkreis), gelten auch die neuen Corona-Regeln. Für die Betreiber bedeutet das vor allem viel Arbeitsaufwand.

Albstadt

Unklare Regeln ärgern Schwimmbad-Betreiber Corona-Vorschriften für Spaßbad Badkap in Albstadt eine Herausforderung

Für große Spaßbäder, wie zum Beispiel das Badkap in Albstadt (Zollernalbkreis), gelten auch die neuen Corona-Regeln. Für die Betreiber bedeutet das vor allem viel Arbeitsaufwand.  mehr...

Impfdurchbrüche: Warum sie passieren und für wen eine dritte Impfung sinnvoll ist

15:37 Uhr

Baden-Württemberg startet im September die sogenannten Booster-Impfungen. Warum vereinzelt auch Geimpfte im Krankenhaus landen und welche Rolle eine Drittimpfung spielt, erklärt Intensivmediziner Christian Karagiannidis im SWR-Interview:

Baden-Württemberg

Intensivmediziner Christian Karagiannidis im Interview Corona-Impfdurchbrüche: Warum sie passieren und welche Rolle die dritte Impfung spielt

Baden-Württemberg startet im September die sogenannten Booster-Impfungen. Warum vereinzelt auch Geimpfte im Krankenhaus landen und welche Rolle eine Drittimpfung spielt, erklärt Intensivmediziner Christian Karagiannidis.  mehr...

Mehr Verständnis für Geflüchtete und Umwelt in der Pandemie?

15:17 Uhr

In der Corona-Pandemie haben viele Menschen gelitten. Aber die Krise hat auch einen positiven Einfluss auf unsere Einstellung zur Umwelt und zu Geflüchteten, zeigt eine neue Studie.

Audio herunterladen (7,9 MB | MP3)

Merkel ruft bei Biontech-Besuch erneut zum Impfen auf

14:54 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Besuch des Biontech-Impfstoffwerks im hessischen Marburg alle noch Ungeimpften erneut aufgerufen, die Chance zur Impfung zu nutzen. "Ich möchte alle bitten, die noch nicht geimpft sind", sich und andere zu schützen, sagte Merkel. Da nun auch dank der Marburger Produktion genug Impfstoff verfügbar sei, könnten alle dieses Angebot wahrnehmen. Merkel wertete den Erfolg von Biontech auch als Bestätigung für die Bedeutung von Investitionen in Forschung und Entwicklung. Durch jahrzehntelange Forschung habe das Unternehmen einen Weg entdeckt, "wie wir den Ausweg aus der Pandemie finden können".

Freudenstadt setzt auf CO2-Ampeln in Schulen

14:48 Uhr

Freudenstadt setzt zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf den Einbau von 140 sogenannten CO2-Ampeln in allen städtischen Schulen. Die Sensoren würden zwar keine Coronaviren erkennen können, aber zuverlässig anzeigen, wann es an der Zeit sei, den Unterrichtsraum zu lüften, so der Oberbürgermeister Julian Osswald (CDU).

Long-Covid-Studie in Freiburg startet

14:42 Uhr

Das Universitätsklinikum Freiburg startet gemeinsam mit dem örtlichen Gesundheitsamt eine Long-Covid-Studie. Dazu werden etwa 8.000 Fragebögen an im letzten Winter erkrankte Personen aus der Region verschickt. Die Verantwortlichen hoffen, dass möglichst viele Menschen an der Studie teilnehmen. Die Forscher versprechen sich ein besseres Verständnis von Long Covid. Gefördert wird die Studie vom Land Baden-Württemberg.

Late-Night-Impfen mit Discomusik in Waldshut-Tiengen

14:33 Uhr

Im Waldshuter Kreisimpfzentrum wird heute und morgen Abend ein "Late-Night-Impfen" mit Musik und Verköstigung angeboten. Damit soll ein weiterer Anreiz geschaffen werden, sich impfen zu lassen. Die abendliche Impfaktion geht jeweils von 19 Uhr bis 22:30 Uhr.

VfB-Stürmer Kalajdzic nach Infektion zurück

14:14 Uhr

Torjäger Sasa Kalajdzic steht nach seiner Corona-Infektion vor der Rückkehr in den Kader des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. "Sasa wirkt spritzig und ist auch eine Option für den Kader", sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo einen Tag vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig. "Aber er ist noch keine Option für die Startelf." Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey brauchen nach ihren Corona-Infektionen dagegen noch etwas Zeit und sind für die Partie beim Vizemeister noch nicht bereit.

Rheinland-Pfalz plant mit neuer Corona-Verordnung

13:59 Uhr

Ab kommenden Montag gilt in Rheinland-Pfalz eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung. Landes-Impfkoordinator Daniel Stich (SPD) sagte, dann gelte bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 35 eine Testpflicht für alle, die nicht geimpft oder genesen sind. In Innenräumen, wie etwa Restaurants, Kultureinrichtungen oder auch beim Frisör sei dann ein aktueller negativer Corona-Schnelltest vorgeschrieben. Erlaubt seien auch Selbsttests, die aber bei Eintritt unter Aufsicht durchgeführt werden müssten. Schülerinnen und Schüler sind von der Testpflicht ausgenommen, weil sie regelmäßig in den Schulen getestet werden.

Impfaktion für Jugendliche in Reutlingen

13:34 Uhr

Das Kreisimpfzentrum im Reutlinger Kreuzeichestadion bietet am Samstag eine Impfaktion speziell für 12- bis 17-Jährige an. Bei unter 16-Jährigen muss ein Elternteil dabei sein. Geimpft wird laut Mitteilung der Verantwortlichen der Impfstoff von Biontech.

Mehr Baugenehmigungen - Anstieg bei Zweifamilienhäusern

13:18 Uhr

Die Bauverwaltungen in Baden-Württemberg haben im ersten Halbjahr 2021 mehr neue Wohnungen genehmigt. Von Januar bis Juni legte die Zahl der Baugenehmigungen im Jahresvergleich um fast ein Fünftel auf 24.367 Baufreigaben für Neubauwohnungen zu, so das Statistische Landesamt. Die Bauwirtschaft sieht indes ihre Kapazitäten noch nicht am Ende. "Trotz momentan guter Auslastung unserer Wohnungsbaubetriebe ist eine stärkere Nachfrage in den kommenden Monaten durchaus zu stemmen", so Hauptgeschäftsführer Thomas Möller. Die Corona-Krise sorge nach wie vor für eine gewisse Unsicherheit in der Bevölkerung. "Und in unsicheren Zeiten investieren die Menschen oft gern in die eigenen sicheren vier Wände."

So läuft der Regelbetrieb im Schwimmbad

12:44 Uhr

Ins Schwimmbad gehen? Bei dem wechselhaften Wetter derzeit für viele keine Option. Für Hartgesottene stellt sich seit Beginn der Woche aber dennoch die Frage: Wie ist das denn jetzt, mit den neuen Corona-Regeln? Eine Übersicht über die Unterschiede beim Baden im Freibad und im Hallenbad:

Video herunterladen (2,9 MB | MP4)

Ministerium zufrieden mit Kontrollen bei Schnelltests

12:11 Uhr

Nachdem im Mai bundesweit Mängel bei der Qualität der Coronavirus-Schnelltestzentren bekannt geworden waren, hat die baden-württembergische Landesregierung stärkere Kontrollen veranlasst. Die unangekündigten und stichprobenartigen Prüfungen an insgesamt 82 Teststellen seien überwiegend zufriedenstellend gewesen, so das Fazit des Sozialministeriums. Vor allem der Datenschutz und die Abfallentsorgung seien hingegen verbesserungswürdig.

Situation auf deutschem Arbeitsmarkt erholt sich

12:01 Uhr

Deutsche Unternehmen suchen wieder verstärkt nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. "Insgesamt zeigt sich auf breiter Front ein Erholungseffekt am deutschen Arbeitsmarkt", erklärte Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Laut der aktuellen IAB-Stellenerhebung gab es im zweiten Quartal 2021 insgesamt 1,16 Millionen offene Stellen, ein Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorquartal. Insbesondere im Verarbeitenden Gewerbe gab es demnach mehr unbesetzte Arbeitsplätze. Dort stieg die Zahl der offenen Stellen um 26.000, ein Plus von 21 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2021, wie das zur Bundesagentur für Arbeit gehörende IAB weiter mitteilte.

Drosten: Dritte Impfung für die meisten unnötig

11:55 Uhr

Die meisten Menschen werden im Herbst keine Auffrischungsimpfung brauchen. Davon geht der Virologe der Berliner Charité, Christian Drosten, aus. Ausgenommen seien ältere Menschen und bestimmte Risikopatienten.

Drittimpfungen starten am 1. September

11:23 Uhr

Am 1. September können die ersten Drittimpfungen in Baden-Württemberg verabreicht werden. Das teilte das Sozialministerium dem SWR auf Anfrage mit. Geimpft werden laut Ministerium vor allem Personen über 80 und Menschen mit schweren Erkrankungen, die bereits ab Dezember 2020 ihre erste Impfung bekamen. In Altenheimen soll dies vor allem über mobile Impfteams laufen, ansonsten setzt das Ministerium auf Arztpraxen. Ein Verzicht auf die dritte Impfung spiele für die 3G-Regel keine Rolle, heißt es weiter. Für den Eintritt in Kinos oder zu anderen Veranstaltungen reiche die zweifache Impfung. Die dritte Impfung ist laut Ministerium als zusätzlicher Schutz für besonders vulnerable Gruppen gedacht.

Weniger Krankentage durch Homeoffice

11:18 Uhr

Der Krankenstand in Baden-Württemberg ist im ersten Halbjahr 2021 laut einer DAK-Studie durch Homeoffice-Arbeit gesunken. "Wir sehen, dass dadurch nicht nur Corona-, sondern auch andere gewöhnliche Erkältungserreger seltener übertragen werden", teilte die DAK-Gesundheit Baden-Württemberg am Vormittag mit. Für die Untersuchung seien die Daten von rund 260.000 DAK-Versicherten ausgewertet worden. Insgesamt hätten die Beschäftigten im Land demnach so wenig wie sei Jahren nicht mehr gefehlt. Der Krankenstand sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,5 Prozentpunkte zurückgegangen. Mit 3,0 Prozent liegt er zudem deutlich unter dem Bundesniveau (3,7 Prozent).

Wirtschaft exportiert mehr als vor der Pandemie

11:06 Uhr

Dank eines kräftigen Frühlingsaufschwungs hat die baden-württembergische Wirtschaft im ersten Halbjahr mehr Geld mit dem Export von Waren umgesetzt als vor der Corona-Pandemie. Zwischen Januar und Ende Juni kletterte der Wert der Ausfuhren von Unternehmen aus Baden-Württemberg ins Ausland im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2019 um 6,1 Prozent auf 108,5 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Vormittag mitteilte. Nimmt man das coronageprägte erste Halbjahr 2020 als Vergleichsmaßstab, fällt das Außenhandels-Plus mit 20 Prozent naturgemäß noch höher aus. Treiber des Aufschwungs waren vor allem die guten Geschäfte im zweiten Quartal, nachdem das Jahr zunächst schleppend begonnen hatte. Für den Zeitraum zwischen April und Ende Juli registrierten die Statistiker Zuwächse von 42,3 Prozent im Vergleich zu 2020 und 9,5 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019.

Wieder Kurzarbeit bei Audi

10:56 Uhr

Der Autobauer Audi hat zum wiederholten Mal auch im Werk Neckarsulm (Kreis Heilbronn) Kurzarbeit angemeldet, so die Verantwortlichen. Noch immer gebe es Engpässe im Halbleiterbereich. Deshalb komme es auch im Neckarsulmer Werk erneut zu Produktionsausfällen - direkt nach den Werksferien, die morgen enden. Betroffen sei einerseits das Oberklassemodell A8 - ab kommender Woche ruht für drei Tage die Produktion. Bereits seit Jahresbeginn gibt es coronabedingt einen Engpass bei Mikrochips, sogenannten Halbleitern.

R-Pharm will ab Herbst Sputnik V produzieren

10:33 Uhr

Das russische Unternehmen R-Pharm will in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) noch im Herbst mit der Produktion des Corona-Impfstoffs Sputnik V beginnen. Das Genehmigungsverfahren für die neuen Produktionsanlagen laufe und beim Landratsamt seien bislang keine Einwendungen gegen das Projekt eingegangen, berichtet die "Illertisser Zeitung".

Corona-Schnelltestzentren von dm schließen

10:04 Uhr

Die Karlsruher Drogeriemarktkette dm stellt laut einem Bericht der "Wirtschaftswoche" den Betrieb ihrer mehr als 200 Corona-Schnelltestzentren ein. Ende September soll demnach das Angebot auslaufen. Bis dahin sollen die Tests wie bisher kostenlos zur Verfügung stehen. Dem Bericht zufolge ist die Nachfrage in den vergangenen Tagen und Wochen auch aufgrund der steigenden Impfquote stark gesunken.

Nachfrage nach Corona-Impfungen steigt

9:44 Uhr

Die Kreisimpfzentren am Bodensee und in Oberschwaben verzeichnen eine steigende Nachfrage nach Corona-Impfungen, so der Sprecher des Landratsamtes im Bodenseekreis, Robert Schwarz. Die mobilen Impfteams seien außerdem an der Kapazitätsgrenze.

Friedrichshafen

Auch mehr Kinder und Jugendliche werden geimpft Nachfrage nach Corona-Impfungen in Oberschwaben steigt

Die Kreisimpfzentren am Bodensee und in Oberschwaben verzeichnen eine steigende Nachfrage nach Impfungen. Grund könnten die strengeren Regeln für Ungeimpfte sein.  mehr...

Dekra stellt Mängel bei Corona-Teststationen fest

9:08 Uhr

Die Prüfgesellschaft Dekra hat bei Kontrollen von 82 Corona-Schnellteststationen in Baden-Württemberg im Land Mängel bei der Datenverarbeitung aufgedeckt. Demnach sind bei acht überprüften Teststellen die Aufbewahrungsfristen der Daten zur Überprüfung der Abrechnung nicht eingehalten worden. Ein Beschwerdemanagement hätten nur 64 der 82 Testzentren implementiert. Größere Mängel sahen die Prüfer auch bei der Abfallentsorgung in den meisten Teststellen.

Baden-Württemberg

Dekra kontrolliert in Baden-Württemberg Corona-Schnelltestzentren: Mängel bei Datenschutz und Abfallentsorgung

Bei Kontrollen der Corona-Schnelltestzentren in Baden-Württemberg waren die Prüfer teilweise unzufrieden mit Datenschutz und Müllentsorgung. Medizinisch gab es dagegen kaum Mängel.  mehr...

Europapark bessert beim Infektionsschutz nach

6:52 Uhr

Der Europapark in Rust (Ortenaukreis) setzt künftig mehr Mitarbeiter ein, die auf die Einhaltung von Abstand und Maskenpflicht achten. Das hat das Gesundheitsamt des Ortenaukreises mitgeteilt. Hintergrund sind zahlreiche Beschwerden über Gedränge von Besuchern. Momentan dürfen pro Tag 24.000 Menschen in den Freizeitpark. Für Erwachsene gilt die 3G-Regel.

So sah die Wiedereröffnung des Europaparks im Mai aus:

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an

5:47 Uhr

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen steigt weiter an. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) mitteilte, erhöhte sie sich von 40,8 am Mittwoch auf 44,2 am Donnerstag. Vor einer Woche hatte der Wert noch bei 27,6 gelegen. Wie das RKI unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter weiter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 8.400 Neuinfektionen sowie 22 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus verzeichnet.

Donnerstag, 19. August 2021

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona  mehr...

STAND
AUTOR/IN