Montage eines schematischen Bildes von Viren der Familie Corona mit der Grafik von SWR Akktuell Live-Blog zum Coronavirus

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Sonntag, 8. August 2021

Stand

Das war der Sonntag in Baden-Württemberg

Scholz macht Musikclubs keine Hoffnung auf schnelle Lockerungen

23:40 Uhr

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht den Musikclubs in Deutschland keine Hoffnungen auf eine rasche Rücknahme der Abstands- und Maskenpflicht. "Die Ansteckungsgefahren sind natürlich, wenn man dicht beieinander kommt, am größten", sagte der Bundesfinanzminister bei einer Wahlkampfveranstaltung der SPD mit Vertretern der Schausteller-, Gastro- und Eventbranche in Hamburg. "Wir werden am Dienstag dazu keine Beschlüsse fassen", sagte er mit Blick auf die Beratungen der Länderregierungschefs mit der Kanzlerin. Die Live-Komm, der Verband der Musikspielstätten in Deutschland, hatte am vergangenen Dienstag mit Blick auf die Bund-Länder-Runde ein Öffnungskonzept vorgelegt, das die sofortige Aufhebung der Masken- und Abstandspflicht für Live- und Clubveranstaltungen sowie die vollständige Aufhebung aller Corona-Einschränkungen für den Indoorbereich ab Oktober vorsieht.

Inzidenz im Land erneut leicht gestiegen

17:35 Uhr

Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg ist im Vergleich zum Vortag wieder leicht gestiegen. Sie liegt laut Landesgesundheitsamt am Sonntag (Stand: 16 Uhr) bei 17,3. Am Samstag lag sie bei 17,0. Am Sonntag vor einer Woche war der Wert noch niedriger und lag bei 15,0. Seit dem Vortag wurden 96 Neuinfektionen gemeldet (gesamt: 508.021). Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben (gesamt: 10.431). Die höchste Inzidenz im Land hat der Main-Tauber-Kreis (34,0), gefolgt vom Kreis Lörrach (31,5). Den niedrigsten Wert verzeichnet aktuell der Kreis Sigmaringen (4,6). Laut DIVI-Intensivregister von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung sind 50 Covid-19-Fälle in Baden-Württemberg in intensivmedizinischer Behandlung, davon werden 25 invasiv beatmet. Von betreibbaren 2.332 Intensivbetten sind derzeit insgesamt 1.933 (82,9 Prozent) belegt.

Stuttgart: Corona-Bußgelder in Millionenhöhe

15:06 Uhr

In Zeiten des Lockdowns gab es viele Verstöße gegen Corona-Regeln. Allein in Stuttgart sind nach Angaben der Stadtverwaltung fast 2,9 Millionen Euro Bußgelder während der Pandemie verhängt worden. Die Bearbeitung der rund 14.000 Anzeigen in der Landeshauptstadt brachte aber auch viel Arbeit, vor allem wegen der komplexen und sich oft ändernden Corona-Regeln, sagte eine Stadtsprecherin. Rund 1.000 Verfahren warten noch auf Bearbeitung. Je nach Verstoß konnten die Bußgelder hoch ausfallen: In Stuttgart sollte zum Beispiel ein Betrieb 10.000 Euro zahlen, weil er verbotenerweise wiederholt geöffnet hatte.

Städtetag fordert Impfstrategie für Herbst

13:42 Uhr

Der Deutsche Städtetag fordert von Bund und Ländern eine Impfstrategie für Herbst und Winter. Es gebe eine ganze Reihe neuer Aufgaben, um besser für eine vierte Welle gewappnet zu sein, sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy. Unter anderem brauche es Auffrischungsimpfungen für Ältere und Pflegebedürftige, mehr Impfungen für Kinder ab zwölf Jahren und direkte Impfangebote. Die Städte bräuchten dringend Klarheit, welche Rolle sie in der Impfkampagne spielen sollen, so Dedy.

Impfaktion bei Dressur-Wettbewerb im Landgestüt Marbach

12:27 Uhr

40 Menschen haben sich am Wochenende im Haupt- und Landgestüt Marbach gegen das Coronavirus impfen lassen. Es war eine gemeinsame Impfoffensive des Gestüts, der Gemeinde Gomadingen und des Landkreises Reutlingen. Dorthin gehen, wo die Menschen sowieso sind, das ist der Grundsatz der mobilem Impfteams. Während auf dem Reitplatz ein Dressur-Wettbewerb stattfand, konnten sich die Besucherinnen und Besucher im Info-Zentrum impfen lassen.

Schausteller drängen auf Ende der Corona-Regeln

11:53 Uhr

Vor den Bund-Länder-Beratungen am Dienstag drängen die deutschen Schausteller darauf, im Herbst die Corona-Beschränkungen für Veranstaltungen im Freien aufzuheben. "Wir haben die Maßnahmen bis hier hin mitgetragen, doch es reicht", sagte der Vizepräsident des Deutschen Schaustellerbunds, Kevin Kratzsch, dem "Spiegel". Draußen bestehe kaum eine Ansteckungsgefahr, deshalb sollte es im Herbst wieder möglich sein, auch größere Veranstaltungen stattfinden zu lassen, so Kratzsch. "Bei dieser Impflage ist es für uns nicht mehr nachvollziehbar, warum keine Feste und Veranstaltungen im Freien stattfinden dürfen."

Chef der Verbraucherzentrale: Ungeimpfte sollen Tests bezahlen

10:49 Uhr

Der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hält es für gerechtfertigt, künftig Schnelltests für Ungeimpfte kostenpflichtig anzubieten. "Der Staat muss sein Geld für die Aufgaben einsetzen, die wirklich notwendig sind und das sind nicht kostenlose Tests für Leute, die sich nicht impfen lassen wollen, obwohl sie es könnten", sagte VZBV-Vorstand Klaus Müller den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Situation sei nicht mehr mit der der vergangenen 15 Monate vergleichbar.

Südfrankreich ab heute Corona-Hochrisikogebiet


6:08 Uhr

Die Bundesregierung stuft große Teile Südfrankreichs ab heute als Corona-Hochrisikogebiet ein. Dies gilt unter anderem für die Provence, die Côte d'Azur, und die Insel Korsika. Betroffen sind auch französische Überseegebiete wie Guadeloupe, Martinique, Réunion, St. Martin und St. Barthélemy. Damit müssen Rückkehrer, die nicht geimpft oder genesen sind, in Deutschland in Quarantäne und können diese frühestens nach fünf Tagen durch einen negativen Test beenden. Frankreich steckt derzeit in einer vierten Corona-Welle. Innerhalb einer Woche gab es zuletzt landesweit etwa 225 neue Fälle auf 100.000 Einwohner.

Bußgelder in Millionenhöhe für Kommunen

5:06 Uhr

Zu große Feiern, zu späte Spaziergänge oder fehlende Masken: Den Kommunen in Baden-Württemberg brachte das während der Lockdowns Bußgelder in Millionenhöhe ein. 

Sonntag, 8. August 2021

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.

Stand
Autor/in
SWR