Live-Blog zu Corona in Baden-Württemberg (Foto: SWR)

Das Coronavirus und die Folgen für das Land

Live-Blog zum Coronavirus in BW: Samstag, 3. September 2022

STAND

Das war der Samstag in Baden-Württemberg

Viel Beratungsbedarf in Heilbronn zu neuem Impfstoff

22:33 Uhr

Noch ist der neue Impfstoff nicht verfügbar am Corona-Impfpunkt in Heilbronn. Dafür berichtet das Team von vielen Fragen dazu. Laut Impfkoordinator Altin Zhegrova wartet man auf die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) und verweist bis dahin an die Hausärztinnen und Hausärzte.

Heilbronn

Noch keine STIKO-Empfehlung vorhanden Impfpunkt Heilbronn: Wenige Impfungen, viel Beratungsbedarf

Geimpft wurde an diesem Samstagvormittag nicht viel am Corona-Impfpunkt in Heilbronn. Dafür gab es viele Fragen zu den neuen Omikron-Impfstoffen.  mehr...

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

Neuer Corona-Impfstoff - Lucha erwartet, dass Kapazitäten reichen

10:24 Uhr

Nach einer Sommerwelle mit vielen Corona-Infektionen sind nun die ersten an Omikron angepassten Impfstoffe da. Einen Run auf die Vakzine erwarten die Länder zwar nicht; sie sehen sich aber gut gerüstet - und können offenbar aufstocken. Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) geht davon aus, dass die vorhandenen Kapazitäten in seinem Bundesland ausreichen. Eine massenhafte Impfung wie Anfang 2021 erwarte das Land aktuell nicht. Für den Fall können die Impfkoordinatoren in jeder Stadt und jedem Landkreis die Infrastruktur hochfahren, hieß es.

RKI registriert bundesweit 29.345 Corona-Neuinfektionen

10:18 Uhr

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Samstagmorgen mit 230,5 angegeben. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 5 Uhr wiedergeben. Am Vortag hatte der Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche bei 234,4 gelegen (Vorwoche: 260,3; Vormonat: 477,9). Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen.

Neuer Curevac-Impfstoff noch in der ersten Testphase

8:10 Uhr

In der EU kommen nun auch Corona-Impfstoffe zum Einsatz, die auf die Omikron-Variante angepasst sind. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat am Freitag die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna zugelassen. Das Tübinger Unternehmen Curevac arbeitet an einem ähnlichen Impfstoff, ist aber noch in der ersten Testphase. Erst nach Abschluss von zwei weiteren Phasen könnte sich daraus ein Impfstoff gegen Covid oder Influenza, also die normale Grippe, ergeben. Das wird noch Monate dauern, sagte der Curevac-Chef Franz- WernerHaas dem SWR.

Arzt schätzt Andrang für neuen Impfstoff als gering ein

8:06 Uhr

Ab kommender Woche können Arztpraxen in Baden-Württemberg die neuen Omikron-Impfstoffe bestellen. Mit einer hohen Nachfrage sei allerdings noch nicht zu rechnen, sagt Manfred Frenzel aus Oberstenfeld: "Die Möglichkeit, diesen neuen Impfstoff zu verimpfen, wird sicherlich sehr verhalten sein, denn wir sind ja in BW noch in der Ferienzeit." Mindestens die Hälfte der Urlauber sei noch nicht zurück. "Wir sind mit zwei bis drei Leuten darauf vorbereitet, falls die Anfrage deutlich ansteigen sollte, aber da gehe ich eigentlich nicht davon aus." Die erste Impfung mit dem neuen Wirkstoff sei voraussichtlich Ende kommender Woche möglich.

Samstag, 3. September 2022

Weitere Infos finden Sie hier:

Das Virus und die Folgen Archiv Live-Blog zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Seit dem 10. März 2020 begleitet SWR Aktuell Baden-Württemberg für Sie die Lage im Land rund um das Coronavirus in einem Live-Blog. In unserem Archiv können Sie die Ereignisse multimedial nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Nachrichten, Zahlen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Hintergründe zu Corona  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR