Corona-Quarantäne (Foto: Imago, IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Infektionsschutz in Baden-Württemberg

Verdienstausfall durch Quarantäne: Ohne Corona-Impfung keine Entschädigung?

STAND

Wer wegen Corona in Quarantäne muss, bekommt für den dadurch entstandenen Verdienstausfall eine Entschädigung. Für Ungeimpfte könnte sich das ab dem 15. September ändern.

Die baden-württembergische Regierung geht davon aus, dass bis zum 15. September jede und jeder im Land die Möglichkeit für eine Impfung hatte. Ab diesem Datum müssen nicht geimpfte Personen daher damit rechnen, dass nach einer Quarantäne Anträge für eine Entschädigung des entstandenen Verdienstausfalls abgelehnt werden.

Dies entspreche den Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes, so der Amtschef des Gesundheitsministeriums, Uwe Lahl. Laut Infektionsschutzgesetz besteht demnach kein Anspruch auf Entschädigung, wenn die Quarantäne durch eine vorherige Schutzimpfung hätte vermieden werden können. Dies gelte aber nicht, wenn eine Schutzimpfung - etwa aus medizinischen Gründen - nicht in Anspruch genommen werden kann.

Verschiedene Quarantäne-Regeln für Kontaktpersonen

Auch bei der Quarantänepflicht von Kontaktpersonen, die nicht selbst positiv auf Corona getestet wurden, gibt es inzwischen Unterschiede. Vollständig gegen Corona geimpfte oder von einer Infektion genesene Kontaktpersonen müssen nur noch in Ausnahmefällen in Quarantäne.

Das ist etwa dann der Fall, wenn Kontakt zu einer Person bestand, die sich mit einer in Deutschland noch nicht verbreitet auftretenden besorgniserregenden Virusvariante infiziert hat. Das trifft derzeit nur auf die Varianten Beta (B.1.351) und Gamma (P.1) zu. In allen anderen Fällen müssen geimpfte und genesene Kontaktpersonen nicht in Quarantäne.

Genügend Corona-Impfstoff in BW

Die verfügbare Impfstoffmenge in Baden-Württemberg ist laut Gesundheitsministerium inzwischen so groß, dass jede noch nicht geimpfte erwachsene Person bis spätestens 15. September 2021 einen vollständigen Impfschutz gegen Corona erhalten kann.

"Überall im Land wird unkompliziert geimpft, ob bei der Hausärztin oder dem Hausarzt, den Betriebsärztinnen und -ärzten, bis Ende September in den Impfzentren oder auch bei den zahlreichen Vor-Ort-Impfaktionen unserer #dranbleibenBW-Kampagne."

BW: Mehr Druck auf Ungeimpfte

Die baden-württembergische Landesregierung hatte bereits angekündigt, den Druck auf ungeimpfte Erwachsene zu erhöhen. Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) hatte die sogenannte 2G-Regel als "richtigen Schritt" bezeichnet, sollten sich die Corona-Zahlen nicht verbessern. Das bedeutet, dass nur noch Geimpfte oder Genesene etwa Restaurants besuchen dürften. Gestritten wird auch darüber, ob Arbeitgeber den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen dürfen.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Hospitalisierungs- und Inzidenzwerte sinken

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Berlin

Bund will Machbarkeit prüfen Abfrage des Corona-Impfstatus durch Arbeitgeber: BW-Vorstoß vorerst gescheitert

Arbeitnehmer müssen weiterhin keine Angaben über ihren Impfstatus beim Arbeitgeber machen, wie es Baden-Württembergs Gesundheitsminister gefordert hatte. Ganz vom Tisch ist der Vorschlag aber nicht.  mehr...

Baden-Württemberg

Inzidenz steigt weiter So viele Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg wie seit Mitte Mai nicht mehr

In Baden-Württemberg sind an einem Tag mehr als 2.000 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden, so viele wie seit Monaten nicht. Die Zahl der Covid-19-Intensivpatienten ist dagegen leicht zurückgegangen.  mehr...

Baden-Württemberg

3G-Regel statt Inzidenz im Alltag Neue Corona-Verordnung: Das gilt aktuell in Baden-Württemberg

Seit dem 16. August bestimmt nicht mehr die Inzidenz den Alltag in Baden-Württemberg - sondern die 3G-Regel. Für Ungeimpfte bedeutet das eine Testpflicht in vielen Bereichen. Die neue Verordnung im Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Neue Corona-Verordnung Kinder, Reha, Open Air: Wo die 3G-Regel in Baden-Württemberg nicht gilt

Für viele Bereiche gilt seit Montag in Baden-Württemberg die 3G-Regel - geimpft, genesen, getestet. Doch es gibt ein paar Ausnahmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN