Zwei Frauen liegen am Strand von "El Arenal".  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Clara Margais (Archiv))

Beginn der Urlaubssaison

Neue Einreiseregeln: Quarantäne entfällt bei negativem Test oder Impfung

STAND

Bei Einreise aus einem Risikogebiet kann seit Donnerstag die Quarantäne mit einem negativen Corona-Test umgangen werden. Das geht aus einer neuen Bundesverordnung hervor, die das Reisen im Sommer einfacher machen soll.

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine neue Einreiseverordnung beschlossen, die seit Donnerstag in Kraft ist. Damit wird die Quarantänepflicht in ganz Deutschland nach der Einreise einheitlich geregelt: Die in Baden-Württemberg bereits geltenden Ausnahmen von der Quarantänepflicht nach der Einreise aus einem Risikogebiet für geimpfte und genesene Personen gelten nun bundesweit.

Grundsätzlich gilt weiterhin eine Quarantänepflicht von zehn Tagen nach der Einreise aus Risikogebieten. Neu ist, dass Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, sich der neuen Verordnung zufolge "freitesten" können. Dafür reicht ein Antigentest, der nicht älter ist als 48 Stunden - oder ein PCR-Test, der nicht älter ist als 72 Stunden. Bisher konnte in Baden-Württemberg die Quarantäne erst nach fünf Tagen mit einem negativen Test vorzeitig beendet werden. Die Nachweise über eine Impfung, eine überstandene Infektion oder einen negativen Test müssen über das Einreiseportal übermittelt werden. Kann keiner dieser Nachweise erbracht werden, gilt grundsätzlich eine Quarantänepflicht von zehn Tagen. Wer mit dem Flugzeug einreist, braucht auch weiterhin bereits vor Abflug einen negativen Test, einen Nachweis über eine vollständige Covid-19-Impfung oder eine Genesung nach einer Infektion. Impf- und Genesenachweis können Fluggäste von der Quarantäne und einem Negativ-Test befreien - allerdings gilt dies nicht beim Aufenthalt in einem Gebiet mit Virusvarianten.

Keine Erleichterungen bei Einreisen aus Virusvariantengebieten

Die neuen Regeln zur vollständigen Befreiung von der Quarantäne durch Tests gelten allerdings nur für die Einreise aus "normalen" Risikogebieten. Wer aus einem Hochinzidenzgebiet einreist, kann die Quarantäne weiterhin frühstens nach fünf Tagen durch einen negativen Test beenden. Geimpfte und genesene Personen sind hier nach erbrachtem Nachweis von der Quarantäne ebenfalls befreit. Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten muss bereits bei Einreise ein negativer Test vorliegen. Außerdem dauert die Quarantäne 14 Tage und kann nicht früher beendet werden. Auch geimpfte oder genesene Personen sind nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten nicht von der Testpflicht vor Einreise und der 14-tägigen Quarantäne befreit.

24-Stunden-Regelung in Baden-Württemberg wieder in Kraft

In Baden-Württemberg gilt seit Donnerstag die sogenannte 24-Stunden-Regelung wieder ohne Einschränkungen. Sie besagt, dass eine quarantänefreie Einreise möglich ist, wenn der Aufenthalt in einem Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet weniger als 24 Stunden betrug und bei der Rückkehr ein Negativtest mitgeführt wird. Diese Regelung war in den Grenzregionen Baden-Württembergs über den Winter eingeschränkt worden.

Freiburg

Unser Corona-Service für die Regio Corona im Dreiländereck: Aktuelle Infos für Grenzgänger

Quarantäne, Risikogebiete, Lockdown, Corona-Beschränkungen und die Folgen betreffen Anwohner, Pendler und Reisende im Grenzgebiet. Lesen Sie hier, was die Corona-Änderungen für Sie bedeuten.  mehr...

Lucha appelliert an Verantwortung von allen

"Ich begrüße sehr, dass die Einreise-Regelungen nun durch den Bund vereinheitlicht wurden. Auch im Grenzverkehr zu Frankreich oder zur Schweiz wird es wieder etwas mehr Normalität geben", so Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) in einer Mitteilung. Dennoch sei weiterhin Vorsicht geboten. "Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Umso mehr kommt es bei den nun beschlossenen Lockerungen auf die Verantwortung von uns allen an."

Mehr zum Thema

Aktuelle Öffnungen und Inzidenzen Diese Corona-Beschränkungen gelten

Es gibt neue Corona-Regeln für Baden-Württemberg. Alle wichtigen Infos finden Sie hier.  mehr...

Viele Öffnungen im Monat Mai Urlaub an Pfingsten – Was geht wo? Und was nicht?

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern starten Ende Mai in die Pfingstferien. Wir erklären, wo Urlaub möglich ist und wie. Ein Überblick.  mehr...

Baden-Württemberg

Verordnung im Bundesanzeiger veröffentlicht Corona-Lockerungen für Geimpfte und Genesene gelten seit Mitternacht

Für vollständig geimpfte oder genesene Menschen wurden die Corona-Beschränkungen gelockert. Die entsprechende Verordnung hat der Bund am Samstag veröffentlicht. Baden-Württemberg trägt das mit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN