Baden-Württemberg

CDU schlägt Ernährungsführerschein in Grundschulen vor

STAND

Die CDU-Franktion im baden-württembergischen Landtag hat auf ihrer Fraktionsklausur beschlossen, gegen die Lebensmittelverschwendung im Land anzugehen. Wie die Deutsche Presse-Agentur erfahren hat, wollen die Christdemokraten dafür bis in zwei Jahren einen Ernährungsführerschein als verpflichtenden Stoff an allen Grundschulen etablieren. Außerdem soll die Sensibilisierung für die Verschwendung von Lebensmitteln gestärkt werden, und die Kinder sollen lehrplanmäßig an das Kochen herangeführt werden, beispielsweise mit dem Einsatz von "Kochschulbussen". Neben den Schulen zielen die Abgeordneten in ihrem Positionspapier aber auch auf Mensen, Kantinen und den Einzelhandel, die unverbrauchte oder nicht verkaufte Lebensmittel an Hilfsorganisationen spenden sollen.

STAND
AUTOR/IN