BW-Newsticker am Morgen (Foto: IMAGO, SWR, IMAGO / Panthermedia - Montage: SWR)

Nachrichten für Baden-Württemberg

Das war der Morgen in BW: Ergebnis der Umfrage - schaut ihr Deutschland vs. Japan?

STAND
AUTOR/IN
Marc-Julien Heinsch
SWR-Redakteur Marc-Julien Heinsch Autor Bild (Foto: David-Pierce Brill)

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Das waren aktuelle Nachrichten für BW am 23. November im SWR Aktuell Newsticker, dieses Mal mit Marc-Julien Heinsch.

Das wird heute wichtig in Baden-Württemberg

  • Die deutsche Fußballnationalmannschaft startet heute in das WM-Turnier gegen Japan. In Reutlingen findet wohl das größte Public Viewing Süddeutschlands statt. In einem großen, leer stehenden Baumarkt können 2.500 Fans ab 14 Uhr das Spiel live verfolgen.
  • Heute beginnt das landesweite Schulprojekt "Rechtsstaat macht Schule". Die Schülerinnen und Schüler sollen mit interaktiven Übungen und Planspielen über die Aufgaben und Arbeitsweisen von Polizei und Justiz informiert werden. Mit dabei im Klassenraum sind Mitarbeitende von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht.
  • Der Konflikt zwischen Ampel-Koalition und unionsregierten Ländern zum Thema Bürgergeld soll heute im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat endgültig beigelegt werden. Baden-Württemberg hatte sich im Bundesrat enthalten. Das Gesetz könnte nun möglicherweise wie geplant zum 1. Januar in Kraft treten. Das von der Ampelregierung geplante Bürgergeld soll die heutigen Hartz-IV-Leistungen ablösen. Regierung und Union hatten sich zuvor in einem Beschlussentwurf geeinigt, dass Betroffene schon ab dem ersten Tag des Leistungsbezuges mit Sanktionen rechnen müssen und nicht erst nach sechs Monaten. Das gilt zum Beispiel, wenn Termine beim Jobcenter ignoriert werden.

Guten Morgen!

Habt ihr es mitbekommen? Gestern gab es einen Durchbruch beim Streit um das neue Bürgergeld. Heute geht es in den Vermittlungsausschuss, aber eine Beschlussempfehlung wurde gestern bereits öffentlich. Und die hat gezeigt, was Sache ist. Die große Sozialreform oder gar die Überwindung des Hartz-IV-Systems ist es nicht geworden. Die Vertrauenszeit fällt weg, Sanktionen sollen auch in den ersten sechs Monaten möglich bleiben, das Schonvermögen schrumpft. Lest dazu doch gerne mal den Kommentar von Uwe Jahn aus dem ARD-Hauptstadtstudio:

Für mich bleibt vor allem der schale Eindruck einer Debatte, die einmal mehr das Misstrauen gegenüber den Wenigen, die Sozialleistungen ausnutzen könnten, über das Vertrauen gegenüber der großen Mehrheit, die wieder in gute Arbeit kommen möchte, gestellt hat. Trotzdem birgt die Reform immer noch viel Gutes. Was denkt ihr darüber? Schreibt mir gerne eine Mail an: newsticker-bw@swr.de

Ich freue mich jedenfalls, dass ihr heute wieder dabei seid und mit mir in den Morgen in Baden-Württemberg startet.

Wer vergangene Woche noch nicht dabei war: Mein Name ist Marc-Julien Heinsch, ich bin Redakteur bei SWR Aktuell und bis 10 Uhr euer Tickerer.

SWR-Redakteur Marc-Julien Heinsch Autor Bild (Foto: David-Pierce Brill)
SWR-Redakteur Marc-Julien Heinsch David-Pierce Brill

Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Panzergranate in Mannheim gesprengt ++ Razzien wegen Corona-Hilfen ++

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Simon Ukena.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Das ist beim Upload wichtig Nutzungsbedingungen für Zusendungen

Sie möchten uns ihre Fotos zur Verfügung stellen? Bitte lesen Sie sich zuerst unsere Nutzungsbedingungen durch.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG Datenschutz bei SWR.de

Der SWR nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Wir erklären Ihnen hier, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.