BW-Newsticker am Morgen (Foto: IMAGO, SWR, IMAGO / Panthermedia - Montage: SWR)

News-Ticker für Baden-Württemberg

Das war der Morgen in BW: Weltkriegsbombe in Karlsruhe - Evakuierung gestartet

STAND
AUTOR/IN
Nils Kraft
Foto von Nils Kraft (Foto: privat)

Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg - kurz, informativ und unterhaltsam. In unserem Newsticker gab es bis 10 Uhr das Wichtigste für den Morgen und den Tag.

Tschau und bis morgen!

Damit endet unser erster Newsticker am Morgen. Am Mittwoch startet mein Kollege Marc-Julien Heinsch ab 6 Uhr wieder in den frischen Tag und begleitet euch durch die Nachrichten in Baden-Württemberg. Bis dahin findet ihr alle wichtigen Nachrichten wie gewohnt auf unserer Homepage SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Twitter, Facebook, Instagram und natürlich auch im Radio und Fernsehen. Meldet euch gerne weiterhin mit Fragen und Anmerkungen per Mail unter newsticker-bw@swr.de. Habt einen möglichst entspannten Tag!

Evakuierung in Karlsruhe in vollem Gange

Gegen Ende unseres ersten Newstickers am Morgen schauen wir nochmal zur Bombenentschärfung in Karlsruhe. SWR-Reporter Martin Besinger ist vor Ort und berichtet über die aktuell laufende Evakuierung. Seiner Beobachtung nach reagieren die Menschen ganz unterschiedlich auf diese ungewöhnliche Situation. "Die einen nehmen die Evakuierung zum Anlass, früher als sonst zur Uni zu gehen, andere fühlen sich gestört und verstehen nicht, warum sie schon jetzt aus der Wohnung sollen, Stunden vor der Entschärfung." Die Polizei mache die Arbeit ruhig und koordiniert - freundlich, aber bestimmt. Wir halten euch in unserem Artikel den Tag über weiter auf dem Laufenden:

Karlsruhe

Entwarnung in der Südstadt Fliegerbombe in Karlsruhe erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Dienstagmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg beim Karlsruher Güterbahnhof entschärft. 4.000 Menschen mussten zuvor das Gebiet verlassen.  mehr...

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

BGH prüft: Sind Kontogebühren für Bausparer zulässig?

Auch in Baden-Württemberg setzen viele Menschen bei der Immobilienfinanzierung auf einen Bausparvertrag. In der ersten Phase zahlen viele Kunden jährliche Gebühren - aber ist das überhaupt zulässig? Verbraucherschützer haben daran große Zweifel. Um die Frage klären zu lassen, haben sie einen Musterfall vor Gericht gebracht. Heute wird am Bundesgerichtshof (BGH) in letzter Instanz verhandelt. Es ist möglich, dass es auch schon ein Urteil gibt. Bausparen für eine Immobilienfinanzierung gliedert sich immer in zwei große Etappen: In der Sparphase zahlen die Bausparer einen Teil der vereinbarten Bausparsumme in monatlichen Raten selbst ein - üblich sind 40 bis 50 Prozent. Nach der "Zuteilung" beginnt die Darlehensphase. Der Bausparer bekommt die gesamte Bausparsumme ausgezahlt und beginnt, den gewährten Kredit zu tilgen. Jährliche Kontogebühren in der Darlehensphase hat der BGH schon vor einigen Jahren unter die Lupe genommen - und für unzulässig erklärt.

Trinkwasser aus dem Bodensee soll teurer werden

Für viele Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg könnte das Trinkwasser bald teurer werden. Die Bodensee-Wasserversorgung will heute die Umlage für ihre Mitglieder erhöhen.

Pforzheim

Wegen hoher Energie- und Personalkosten Trinkwasser aus dem Bodensee wird teurer

Für viele Menschen in Baden-Württemberg könnte das Trinkwasser bald teurer werden. Die Bodensee-Wasserversorgung hat am Dienstag die Umlage für ihre Mitglieder erhöht.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Gut geklickt: Feuerwerk in BW in vielen Städten erlaubt

Oft aufgerufen am Wochenende wurde dieser Artikel: In vielen Städten Baden-Württembergs darf an Silvester wieder geböllert werden. Das ergab eine nicht repräsentative Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in verschiedenen Regionen des Landes. Für viele Menschen gänzlich neu dürften auch Details zu den verschiedenen Feuerwerksklassen sein.

Baden-Württemberg

Nach zwei Jahren Pause Silvesterfeuerwerk in vielen BW-Städten wieder erlaubt

Viele Städte in Baden-Württemberg lassen dieses Jahr wieder Raketen und Böller in der Silvesternacht zu. Die Gewerkschaft der Polizei fordert ein generelles Verbot privater Feuerwerke.  mehr...

FIT SWR3

"Wetten, dass..?"-Show live aus Friedrichshafen

Es ist zwar erst Dienstag, aber ein TV-Highlight wirft diese Woche schon seine Schatten voraus: Viele freuen sich wohl schon seit Wochen (oder sogar Monaten) auf "Wetten, dass..?". Die Show kommt diesen Samstag live aus Friedrichshafen. Auch ich werde bei der zweiten Ausgabe nach dem großen Revival vor einem Jahr wahrscheinlich wieder reinzappen. Moderieren wird wieder Thomas Gottschalk. Für ihn ist Unterhaltung auch und gerade in Krisenzeiten wichtig: "Es gab immer Gründe, an der Welt zu verzweifeln. Ich habe private, politische und gesellschaftliche Krisen durchlebt und bin ein fröhlicher Mensch geblieben", sagte er. Zu den prominenten Gästen zählen am Samstag Hollywood-Star John Malkovich, Schauspielerin Veronica Ferres, Popstar Robbie Williams und Tennisspieler Alexander Zverev.

Bombenentschärfung: Evakuierung in Karlsruhe gestartet

Die Evakuierung vor der Bombenentschärfung in Karlsruhe hat begonnen. Nach einer groben Schätzung seien Hunderte Menschen betroffen, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Die Stadt hatte gestern Abend mitgeteilt, dass bis 13 Uhr alle Anwohner in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle der Bombe in der Stuttgarter Straße ihre Wohnungen verlassen haben müssen. Zudem sollen die Bahnstrecken zwischen Karlsruhe Hauptbahnhof und Durlach sowie die Strecke zwischen Mannheim und Basel und die Gleise des Güterbahnhofs gesperrt werden. Für die Zeit der Entschärfung werde außerdem der Verkehr auf der Bundesstraße 10 unterbrochen. Menschen, die ihre Wohnung nicht eigenständig verlassen können, sollen sich telefonisch beim Bürgerbüro der Stadt melden und Hilfe anfordern.

IG Metall: Erneut Warnstreik auch bei Audi

Im bundesweiten Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie gehen die Streiks weiter. Heute Vormittag sollen bis zu 6.000 Mitarbeitende der Firmen Audi, Kolbenschmidt und HUAYU AluTech die Arbeit niederlegen und zu einer Kundgebung auf den Marktplatz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) kommen.

Neckarsulm

Tausende Streikende in Neckarsulm IG Metall: Erneut Warnstreik auch bei Audi

Im Streit um bessere Bedingungen hat die IG Metall Heilbronn-Neckarsulm am Dienstag wieder zum Warnstreik in Neckarsulm aufgerufen. Tausende Audi-Mitarbeitende sind gekommen.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Verkehrswende: Wird der ÖPNV endlich für alle attraktiv?

Doppelt so viele Fahrgäste in Bus und Bahn - die Verkehrswende weg vom Auto und hin zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) will Baden-Württemberg bis 2030 schaffen. Fest steht: Mit dem 49-Euro-Ticket ist der öffentliche Nahverkehr bald für viele Menschen deutlich günstiger. Aber reicht das, um den ÖPNV auch auf dem Land zur Auto-Alternative zu machen?

Mein Kollege Marc-Julien Heinsch hat recherchiert, wie Baden-Württemberg die Verkehrswende schaffen will - und was Oslo damit zu tun hat:

Baden-Württemberg

Bus und Bahn in BW sollen attraktiver werden Kann die Verkehrswende auch auf dem Land gelingen?

BW will bis 2030 doppelt so viele Fahrgäste im Nahverkehr. Jeder soll garantiert an sein Ziel kommen - auch für die Finanzierung gibt es neue Ideen. Wird der ÖPNV endlich eine Alternative für alle?  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Über dieses Thema berichtete SWR Aktuell Baden-Württemberg am 8. November um 19:30 Uhr.

Bombenentschärfung in Karlsruhe - Evakuierung startet

In Karlsruhe müssen wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe heute Hunderte Anwohner ihre Häuser verlassen. Bei Bauarbeiten in der Nähe des Güterbahnhofs in der Karlsruher Südstadt wurde die 500-Kilo-Bombe gefunden, wie die Stadt gestern Abend mitteilte. Ab 8 Uhr wird die Polizei mit der Evakuierung der Häuser in einem Radius von 500 Metern rund um den Fundort beginnen. Bis 13 Uhr müssen die Häuser geräumt und die Straßen gesperrt sein, damit der Kampfmittelräumdienst die Bombe entschärfen kann. Alle Infos dazu findet ihr hier:

Karlsruhe

Entwarnung in der Südstadt Fliegerbombe in Karlsruhe erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Dienstagmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg beim Karlsruher Güterbahnhof entschärft. 4.000 Menschen mussten zuvor das Gebiet verlassen.  mehr...

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Verkehrsinfos: Wie ist die Lage auf den Straßen?

Geht's bei euch gleich los in den Berufsverkehr? Da seid ihr aller Voraussicht nach nicht die einzigen. Viel Verkehr ist heute Morgen schon auf der B10 rund um Stuttgart. Was genau auf eurer Strecke los ist, könnt ihr in unseren Verkehrsmeldungen nachlesen:

Service Verkehrsmeldungen

Infos zu Staus, Unfällen, Baustellen und Sperrungen auf Autobahnen und Bundesstraßen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz direkt aus der SWR-Verkehrsredaktion.  mehr...

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 15. November 2022 um 7 Uhr.

Überlastete Kinderarztpraxen in Baden-Württemberg

Viele Kinderarztpraxen in Baden-Württemberg erreichen derzeit ihre Belastungsgrenzen und verhängen immer häufiger einen Aufnahmestopp. Kinder können dann nicht mehr schnell von einer Fachärztin oder einem Facharzt aus der Umgebung behandelt werden, sondern müssen mit ihren Eltern auf oftmals weiter entfernte Alternativen ausweichen.

Baden-Württemberg

Aufnahmestopp für Kinder droht Kinderarztpraxen in BW immer häufiger am Limit

Ein krankes Kind zu Hause und keine Fachärztin oder kein Facharzt ist verfügbar. Für viele Eltern eine Horrorvorstellung. Viele BW-Praxen beklagen allerdings wirklich Überlastung.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Tanken so günstig wie lange nicht

Benzin und Diesel sind so günstig wie seit langem nicht mehr. Das ergibt die SWR-Datenanalyse. Zu welchem Preis ihr heute günstig tanken könnt, zeigt euch diese Karte für jede Gemeinde in Deutschland:

Wetterbericht: Viele Wolken und gelegentlich Regen

Wolkig mit Ausblick auf gelegentlichen Regen: So wird das Wetter heute in Baden-Württemberg. Die Sonne wagt sich nur örtlich aus ihrem Versteck. Meist bleibt es stark bewölkt und zeitweise fällt leichter Regen, vor allem in Baden. Im östlichen Württemberg ist es überwiegend trocken. Dort müsst ihr auch hinfahren, wenn ihr die Sonne heute mal sehen wollt. Die Temperaturen steigen auf 8 Grad auf der Zollernalb und bis 14 Grad am Oberrhein. Aktuell (Stand 6:35 Uhr) ist es im Land weitgehend bedeckt - bei 8 Grad in Karlsruhe, 5 Grad in Waldshut-Tiengen oder 4 Grad in Tuttlingen.

Den Wetterbericht von Claudia Kleinert aus der SWR Aktuell Sendung gestern Abend könnt ihr hier nachschauen:

Video herunterladen (6,6 MB | MP4)

Land und Kommunen verhaken sich bei Finanzverhandlungen

Wer zahlt was und wie viel? Diese Fragen haben gestern Abend für Diskussionen zwischen dem Land Baden-Württemberg und seinen Kommunen gesorgt. Beide Seiten haben sich bei ihren Finanzverhandlungen verhakt. Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) erklärte nach der etwa sechsstündigen Sitzung in Stuttgart: "Wir wussten alle, dass es dieses Jahr nicht ganz einfache Verhandlungen in der Gemeinsamen Finanzkommission werden. Wir konnten zahlreiche kommunale Themen aufarbeiten, unser gemeinsames festes Ziel ist es, die noch ausstehenden Fragen und Themen zu einer guten Lösung zu bringen." Insbesondere bei der Verteilung der Kosten für die fast 140.000 ukrainischen Flüchtlinge in Baden-Württemberg gibt es noch keine Lösung. Die Kommunen wollen alle Kosten vom Land erstattet bekommen.

Baden-Württemberg

Unklarheit bei Kostenverteilung für Geflüchtete Finanzverhandlungen zwischen BW und Kommunen stocken

Sechs Stunden lang haben Baden-Württemberg und die Kommunen am Montagabend verhandelt. Wichtige Fragen blieben noch ungeklärt - wie etwa die Kostenverteilung für Geflüchtete.  mehr...

Ausblick auf den Tag: Das wird heute wichtig

  • Nach dem Fund einer 500-Kilo-Bombe auf einer Karlsruher Baustelle sollen am Morgen die Vorbereitungen für die Entschärfung beginnen. Häuser in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle sollen evakuiert werden, hieß es von der Stadt. Das soll von 8 Uhr bis 13 Uhr dauern. Es wird auch mit erheblichen Einschränkungen im Straßen- und Bahnverkehr gerechnet.
  • Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Innenminister Thomas Strobl (CDU) stehen am Mittag Journalistinnen und Journalisten bei der wöchentlichen Landespressekonferenz Rede und Antwort. Unter anderem stellt Strobl einen mündlichen Bericht zum digitalen Krisenmanagement und der Notfallversorgung in Baden-Württemberg vor. Los geht es um 12 Uhr.

Weltkriegsbombe in Karlsruhe wird entschärft

Zunächst schauen wir nach Karlsruhe: Nach dem Fund einer 500-Kilo-Bombe auf einer Baustelle soll hier am Morgen die Entschärfung vorbereitet werden. Häuser in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle sollen evakuiert werden, hieß es von der Stadt. Das soll von 8 Uhr bis 13 Uhr dauern. Außerdem wird mit erheblichen Einschränkungen im Straßen- und Bahnverkehr gerechnet. Die Bahnstrecke zwischen Karlsruhe Hauptbahnhof und Durlach soll ebenso wie die Strecke Mannheim-Basel und die Gleise des Güterbahnhofs gesperrt werden. Für die Zeit der Entschärfung werde außerdem der Verkehr auf der B10 unterbrochen. Wir halten euch hier im Ticker und in unserem Artikel auf dem Laufenden:

Karlsruhe

Entwarnung in der Südstadt Fliegerbombe in Karlsruhe erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat am Dienstagmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg beim Karlsruher Güterbahnhof entschärft. 4.000 Menschen mussten zuvor das Gebiet verlassen.  mehr...

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Wir präsentieren: Unser neuer Newsticker am Morgen

Guten Morgen Baden-Württemberg! Es ist Dienstag, der 15. November - ein perfekter Tag, um etwas Neues zu starten. Denn heute gibt es bei uns erstmals den neuen Newsticker am Morgen. Ich bin Nils Kraft und begleite euch hier bis 10 Uhr durch die Nachrichten aus Baden-Württemberg. In unserem neuen Newsticker bekommt ihr alle wichtigen Infos und Gesprächsthemen aus dem Land geliefert, wir blicken aber auch über den Tellerrand. Mit Fragen und Anmerkungen könnt ihr euch per Mail unter newsticker-bw@swr.de an uns wenden.

Datenschutz

Das ist beim Upload wichtig Nutzungsbedingungen für Zusendungen

Sie möchten uns ihre Fotos zur Verfügung stellen? Bitte lesen Sie sich zuerst unsere Nutzungsbedingungen durch.  mehr...

DATENSCHUTZERKLÄRUNG Datenschutz bei SWR.de

Der SWR nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Wir erklären Ihnen hier, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.  mehr...