Hagelkörner bei Göppingen

Das war der BW-Newsticker am Freitag

BW-Newsticker am Morgen: Hagel und Regen in BW, Ermittlungen nach Gas-Alarm in Singen, Pfingstferien beginnen

Stand
Autor/in
Samantha Ngako
Redakteurin Samantha Ngako im Portrait

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Samantha Ngako.

Schönes Pfingstwochenende!

Das wars schon wieder für diese Woche. Habt ein schönes langes Pfingstwochenende. Wir sind am Dienstag wieder mit unserem Newsticker am Morgen da, dann begrüßt euch Matthias Deggeller.

Bis dahin findet ihr alle Nachrichten für das Land wie gewohnt auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, in unserem Newsletter am Morgen, auf WhatsApp, bei Instagram, Facebook und X, früher Twitter, und natürlich auch im Radio und TV.

Mahnmal im Schlossgarten soll abgerissen werden

Ist das Kunst oder kann das weg? Zwei Jahre nach Einweihung des Mahnmals für den fortschreitenden Klimawandel in Stuttgart will der grüne Landesfinanzminister Danyal Bayaz das demolierte Kupferdach der Stuttgarter Oper wegräumen und verschrotten lassen.

Stuttgart

Drei Jahre nach schwerem Unwetter BW-Finanzminister Bayaz will Klima-Mahnmal in Stuttgart abreißen lassen

Ein Sturm riss im Sommer 2021 bei der Stuttgarter Oper Teile des Dachs herunter. Die Politik ließ das zerknüllte Kupferdach als Denkmal aufstellen. Nun will der grüne Finanzminister es abreißen lassen.

Bundestag reformiert Strafmaß für Kinderpornografie

Der Bundestag hat das Strafmaß für die Verbreitung von sogenannter Kinderpornografie reformiert. Eine Verschärfung wurde teilweise zurückgenommen. Damit dürfen beispielsweise Lehrer wieder Bilder von sexuellem Kindesmissbrauch von Schülerhandys weiterleiten, um Eltern zu alarmieren oder die Taten zu melden. Bisher stand selbst darauf eine Mindeststrafe von einem Jahr.

Welcher Stoff ist gestern in Singen ausgetreten?

Nach dem Austritt eines bislang unbekannten Reizgases in der Innenstadt von Singen (Landkreis Konstanz) laufen die Ermittlungen. Unklar ist noch, um welchen Stoff es sich handelt und woher dieser stammt. Die Polizei teilte heute mit, dass der Stoff, der in einer Tiefgarage ausgetreten ist, keine besondere Gefahr darstelle und unter anderem nicht nervenschädigend sei. Die Feuerwehr habe bei ihren Messungen auch festgestellt, dass es sich nicht um einen sogenannten Kampfstoff handelt. Also um Substanzen, die etwa in militärischen Auseinandersetzungen als Waffen eingesetzt werden.  Die drei Leichtverletzten, darunter ein Polizeibeamter, erlitten laut dem Sprecher Haut- oder auch Atemwegsreizungen. Weitere rund 20 Menschen erlitten zwar leichte Atemwegsreizungen, seien aber nach derzeitigem Stand nicht verletzt worden, sagte er weiter. Demnach zeigte keiner der Betroffenen Vergiftungserscheinungen.

Familie verärgert: Kind mit Förderbedarf muss Kita verlassen

In einer Kita in Grenzach-Wyhlen gibt es Ärger um ein Kind mit Förderbedarf. Die Eltern erhielten die Kündigung. Das wollten sie nicht hinnehmen.

Grenzach-Wyhlen

Inklusion in Grenzach-Wyhlen gescheitert Familie verärgert: Kind mit Förderbedarf muss nach fünf Jahren Kita verlassen

In einer Kita in Grenzach-Wyhlen gibt es Ärger um ein Kind mit Förderbedarf. Die Kita kündigte. Die Eltern wollten das nicht hinnehmen. Inklusion stellen sie sich anders vor.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Hirschbrauerei ist zahlungsunfähig

Die Hirschbrauerei in Söhnstetten im Kreis Heidenheim ist ein Jahr nach ihrer Rettung zahlungsunfähig. Die neuen Betreiber haben einen Insolvenzantrag gestellt, wie die "Heidenheimer Zeitung" heute berichtet. Betroffen sind 13 Beschäftigte. Grund für die Insolvenz seien laut Geschäftsführung gestiegene Energie- und Rohstoffpreise, aber auch die Bürokratie. So hätten die Behörden einen Anbau für neue Brauereianlagen nicht genehmigt.

Bundes-Klinik-Atlas geht an den Start

Über Leistungen und Behandlungsqualität der Krankenhäuser in Deutschland soll künftig auch ein staatliches Vergleichsportal informieren. Dazu stellt Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) heute einen neuen "Bundes-Klinik-Atlas" vor. Patientinnen und Patienten sollen dort verständliche Auskünfte über Krankenhäuser in ihrer Nähe finden. Für bundesweit 1.700 Standorte sollen Daten zu Fallzahlen abrufbar sein, also zur Behandlungserfahrung, zu Fachärztinnen, Fachärzten und Pflegekräften sowie zu Komplikationsraten ausgewählter Eingriffe. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisierte das Portal als irreführend und überflüssig.

Gruppen-Coming-Out im Profifußball

Homosexualität ist im Männerfußball immer noch ein großes Tabu. Ein Gruppen-Coming-out soll dabei helfen, Vorbehalte ab- und mehr Toleranz und Offenheit aufzubauen. Es soll heute, am Internationalen Tag gegen Homophobie, stattfinden.

Fußball | Hintergrund Gruppen-Coming-out im Profifußball - Das Versteckspiel soll ein Ende finden

Homosexualität ist im Männerfußball immer noch ein großes Tabu. Ein Gruppen-Coming-out soll dabei helfen, Vorbehalte ab- und mehr Toleranz und Offenheit aufzubauen.

Campingplätze trotz Wettervorhersage gut gebucht

Die Wetteraussichten für Baden-Württemberg über Pfingsten sind durchwachsen. Dennoch ist der Urlaub schon geplant. Verreisen mit dem Wohnmobil ist weiterhin sehr beliebt und Dank warmer Tage im April haben die ersten Camper längst schon die Plätze in Heilbronn-Franken eingeweiht. Die Pfingstferien sind dennoch für viele der Startschuss in die Zeltplatz-Saison. Vorher reservieren ist da unumgänglich, denn die beliebten Campingplätze sind bereits seit Wochen ausgebucht. Die Plätze in Braunsbach (Kreis Schwäbisch Hall) und Pfedelbach-Untersteinbach (Hohenlohekreis) haben für Pfingsten keine Kapazitäten mehr.

Obersulm

Hochsaison in Heilbronn-Franken startet an Pfingsten Campingplätze trotz angesagter Wetterkapriolen gut gebucht

Am Pfingstwochenende starten viele in die Campingsaison. Campingplätze wie in Braunsbach und Untersteinbach sind ausgebucht. Am Breitenauer See gibt es nur noch vereinzelt Plätze.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

FIFA könnte sich U15-WM vorstellen

FIFA-Präsident Gianni Infantino kann sich vorstellen, eine Weltmeisterschaft im Jugendfußball einzuführen. Auf einem Kongress hat er gesagt, es lohnt sich darüber zu diskutieren. Infantino meinte, das wäre ein gigantisches Festival für U15-Juniorinnen und -Junioren.

Diskussion bei Facebook zu 91-Jährigem Autofahrer

Über den 91-Jährigen, der im Kreis Tuttlingen einen Rettungshubschrauber an der Landung gehindert hat, haben wir auch bei Facebook berichtet. Eine Nutzerin schreibt: "Meiner Meinung nach sollte dem Mann sofort den Führerschein entzogen werden! Wer sich so rücksichtslos verhält, hat als Fahrer auf der Straße nichts zu suchen! Meine Einstellung hat NICHTS mit dem ALTER des Mannes zu tun, er hätte auch 20,30,40 sein können, wäre ich der gleichen Meinung!" Jemand anders denkt noch in diese Richtung: "Ich kenne viele Jüngere, die keine Anweisungen befolgen. Der 91jährige wird glücklicherweise wohl nie wieder Auto fahren, die jüngeren schon....." Diese Dame hat nach eigenen Angaben "sehr lange in deiner MPU-Stelle gearbeitet" und äußert sich so: "Vorfälle mit Senioren sind in der absoluten Minderheit. Vielen Dank für das abstruse Meinungsbashing. Regt euch lieber über Drängler, Raser auf und über Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss." Was sind eure Gedanken zu dem Thema? Diskutiert gern mit:

Der Rettungshubschrauber wurde gerufen, um eine der beiden Schwerverletzten zu transportieren. Er war im direkten Anflug...Posted by SWR Aktuell on Thursday, May 16, 2024

Metzingen bekommt neues Schwimmbad für knapp 70 Millionen Euro

Freibad und Hallenbad zusammen: Metzingen bekommt ein Ganzjahresbad. Damit entscheidet sich der Gemeinderat gegen einen neuen Bürgerentscheid. Die Pläne waren lange umstritten.

Metzingen

Gemeinderat stimmt mit großer Mehrheit für Neubau Metzingen bekommt neues Schwimmbad für knapp 70 Millionen Euro

Freibad und Hallenbad zusammen: Metzingen bekommt ein Ganzjahresbad. Damit entscheidet sich der Gemeinderat gegen einen neuen Bürgerentscheid. Die Pläne waren lange umstritten.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Wie traumatisierte Soldaten in Aichhalden dank Pferden zurück ins Leben finden

Pferde streicheln, striegeln oder sie einfach nur beobachten: In Aichhalden (Landkreis Rottweil) ist das ein Teil der Therapie für Soldaten mit posttraumatischer Belastungsstörung.

Aichhalden

Pferdetherapie der Bundeswehr Wie traumatisierte Soldaten in Aichhalden dank Pferden zurück ins Leben finden

Pferde streicheln, striegeln oder sie einfach nur beobachten: In Aichhalden (Landkreis Rottweil) ist das Teil der Therapie für Soldaten mit posttraumatischer Belastungsstörung.

SWR4 am Donnerstag SWR4

Hochwasservorhersagezentrale: teilweise "deutliche Wasserstandsanstiege"

Die Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg teilte vorhin mit, dass "im Laufe des Tages in einigen baden-württembergischen Flüssen deutliche Wasserstandsanstiege erwartet" werden. Besonders betroffen seien "Gewässer mit Einzugsgebiet im Süden und Südwesten des Landes. Einzelne, geringfügige Überschreitungen der Hochwassermeldewerte sind möglich."

"Reichsbürger" in BW sind weiterhin eine Bedrohung

Vor rund eineinhalb Jahren wurden einige Mitglieder der sogenannten Reichsbürger-Gruppe um Heinrich Prinz Reuß festgenommen. Seit April laufen in mehreren deutschen Städten Gerichtsverhandlungen gegen neun Angeklagte der Gruppierung. Trotzdem sieht der Verfassungsschutz weiterhin eine Bedrohung in der "Reichsbürger"-Szene. Die Bewegung lehnt die Demokratie ab und wünscht sich ein Kaiserreich zurück. Für die Polizei sei der Umgang mit den Mitgliedern oft sehr gefährlich, sagt das Landeskriminalamt BW. Wie unterschiedliche Szenen der "Reichsbürger" vernetzt sind und welchen Einfluss "Reichsideologen" haben, erfahrt ihr in der SWR-Dokumentation "Reichsbürger im Südwesten" in der ARD Mediathek.

Baden-Württemberg

Trotz Festnahmen der "Reuß"-Gruppe Verfassungsschutz sieht anhaltende Bedrohungslage durch "Reichsbürger" in BW

In mehreren deutschen Städten laufen derzeit Prozesse gegen Gruppierungen der sogenannten Reichsbürger. Laut Verfassungsschutz bleibt die Bewegung trotzdem eine beständige Gefahr.

Reichsbürger im Südwesten SWR

A5 bei Weingarten überflutet

Auf der A5 zwischen Kronau und Karlsruhe ist die Autobahnmeisterei laut Polizei grade dabei, die Abflüsse zu reinigen. Dort steht teilweise Wasser auf der Fahrbahn, zwei Spuren sind gesperrt. Auf dem Abschnitt haben sich in der Nacht zwei Aquaplaning-Unfälle ereignet. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

Diese BW-Kicker wollen Deutschland zum EM-Titel im eigenen Land führen

Sieben Spieler von baden-württembergischen Bundesligisten sind im Kader der deutschen Herren-Nationalmannschaft für die Fußball-Europameisterschaft. Mit Torwart Oliver Baumann und Stürmer Maximilian Beier sind zwei Spieler der TSG Hoffenheim im Aufgebot. Die Überflieger und Überraschungsmannschaft der Saison vom VfB Stuttgart stellt gleich fünf weitere Nationalspieler. Stürmer Deniz Undav, Mittelfeld-Flügelspieler Chris Führich, Linksverteidiger Maximilian Mittelstädt, Innenverteidiger Waldemar Anton und Torwart Alexander Nübel. Die UEFA Fußball EM startet am 14. Juni und wird in Deutschland ausgetragen. Die fünf VfB-Spieler können sich für das Spiel gegen Ungarn am 19. Juni quasi auf ein richtiges Heimspiel freuen - denn diese Partie wird im Heimstadtion des VfB Stuttgart ausgetragen. Allerdings kann Trainer Julian Nagelsmann nach dem Testspiel am 7. Juni noch einzelne Spieler aussortieren. So könnte der Traum von der Heim-EM ganz kurzfristig noch platzen.

Stuttgart

Fußball | EM 2024 Beier, Undav, Führich und Co.: Das sind die deutschen EM-Fahrer aus dem Südwesten

Der DFB hat seinen vorläufigen Kader für die Heim-Europameisterschaft 2024 benannt. Diese Spieler aus dem Südwesten sind dabei.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Martin Moszkowicz erhält Carl Laemmle Preis in Laupheim

In Laupheim (Kreis Biberach) hat gestern Abend der Film- und Fernsehproduzent Martin Moszkowicz den Carl Laemmle Preis erhalten. Der ehemalige Chef der Constantin Film AG nahm die Auszeichnung freudestrahlend entgegen: Es sei der bisher wichtigste Preis für ihn, weil er nicht nur einen einzelnen Film, sondern sein ganzes Lebenswerk würdige, sagte er. Im Vorfeld hatte es Kritik an der Ehrung gegeben: 16 Verbände der Filmindustrie warfen in einem offenen Brief Moszkowicz unter anderem grobe Pflichtverletzungen als Arbeitgeber vor.

Laupheim

Filmverbände kritisierten Auszeichnung Martin Moszkowicz erhält Carl Laemmle Preis in Laupheim

In Laupheim hat am Donnerstagabend der Film- und Fernsehproduzent Martin Moszkowicz den Carl Laemmle Preis erhalten. Im Vorfeld hatte es Kritik an der Ehrung gegeben.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Region Karlsruhe: Kaum Beeinträchtigungen wegen Dauerregen

In der Region Karlsruhe haben die Regenfälle der vergangenen Nacht bisher zu keinen größeren Beeinträchtigungen geführt. Das sagte die Polize heute Morgen. Im Bereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe gab es einige hochgedrückte Gully-Deckel, Richtung Ortenau mussten ein paar Keller ausgepumpt werden. Auf der A5 ereignete sich in Fahrtrichtung Süden ein Unfall. Ob der im Zusammenhang mit Aquaplaning steht, ist aber noch nicht bekannt.

Frau will zu mutmaßlichen Amokplänen aussagen

Im Stuttgarter Prozess um den mutmaßlich geplanten Anschlag einer 25-Jährigen auf ein Rathaus und ein Amtsgericht will sich die angeklagte Frau heute vor dem Landgericht äußern. Sie soll zu Hause Bomben, Schusswaffen, Schwarzpulver, Harpunen, Macheten und Messer gehortet haben, um in Fellbach und Waiblingen Mitarbeiter und möglichst viele Unbeteiligte umzubringen. Danach wollte sie laut Anklage die Gebäude in Brand setzen und sich das Leben nehmen. "Ihr Ziel war es, sich an der Gesellschaft und an staatlichen Institutionen zu rächen, von denen sie sich tyrannisiert und gedemütigt fühlte", sagte der Staatsanwalt zum Prozessbeginn im April.

Video zeigt überflutete Straßen im Ostalbkreis

Der Deutsche Wetterdienst rechnet für die nächsten Tage mit viel Regen in Baden-Württemberg. Tief "Katinka" könne örtlich bis zu 100 Liter pro Quadratmeter bringen. Bereits am Donnerstagabend regnete es stark. In Heubach im Ostalbkreis hatte die Feuerwehr viel zu tun, schaut euch das mal an:

Singen: Sechs Personen mit "leichten Beeinträchtigungen"

Nach derzeitigem Kenntnisstand erlitten laut der Mitteilung der Polizei sechs Personen "leichte Beeinträchtigungen" durch den nach wie vor unbekannten Stoff. Ein Polizeisprecher hatte zunächst von einer "niedrigen einstelligen Zahl" an Verletzten gesprochen. Diese erlitten demnach Reizungen von Augen und Atemwegen, es gehe ihnen laut Polizei den Umständen entsprechend gut.

Die Ermittelnden prüfen zudem, ob ein Zusammenhang mit einem Vorfall am gestrigen Vormittag in einer Anwaltskanzlei besteht. Laut Polizei betraten zwei vermummte Täter gegen 10:40 Uhr die Kanzlei und versprühten dort einen noch nicht identifizierten Reizstoff. Anschließend flüchteten die beiden Männer, die Polizei konnte jedoch bald darauf zwei Tatverdächtige vorläufig festnehmen.

Deutschland verliert: Frauen-WM 2027 in Brasilien

Der Deutsche Fußball-Bund hat gemeinsam mit Belgien und den Niederlanden den Zuschlag für die Weltmeisterschaft der Frauen 2027 verpasst. Das Turnier wurde am Freitag beim FIFA-Kongress in Bangkok an den einzigen Mitbewerber Brasilien vergeben.

Oettinger warnt vor rechten Parteien im EU-Parlament

Günther Oettinger bereitet kurz vor der Europawahl die Zustimmung zu rechten und euroskeptischen Parteien Sorge. "Ich glaube, dass die AfD, der französische Rassemblement National, die österreichische FPÖ oder die italienische Lega eine Gefahr sind", sagte er am Donnerstagabend bei der SWR-Sendung "Zur Sache Baden-Württemberg".

Gespräch bei "Zur Sache Baden-Württemberg" Oettinger warnt vor rechten Parteien im EU-Parlament

Kurz vor der Europawahl hat der frühere EU-Kommissar und ehemalige BW-Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) vor einigen Parteien im EU-Parlament gewarnt. Sie seien eine Gefahr.

BW-Trend: AfD nach Affären im klaren Abwärtstrend in BW

Wenige Wochen vor den Europa- und Kommunalwahlen verliert die AfD in Baden-Württemberg deutlich an Zuspruch. Nach einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des SWR und der "Stuttgarter Zeitung" (StZ) wird die Rechtsaußenpartei von den Wählerinnen und Wählern wesentlich kritischer gesehen als noch im Januar. Ein Grund dafür sind die Vorwürfe gegen einzelne AfD-Europapolitiker wegen des Verdachts der Korruption und Spionage für Russland und China.

Der Vertrauensverlust macht sich auch bei der Sonntagsfrage in Baden-Württemberg bemerkbar. Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, käme die AfD auf 14 Prozent - ein Minus von vier Prozentpunkten im Vergleich zum Baden-Württemberg-Trend vom Januar. Schon damals war sie von ihrem Höchstwert 20 Prozent im Herbst 2023 um zwei Punkte gefallen. Nun wäre sie aber immer noch drittstärkste Kraft und läge deutlich über ihrem Ergebnis bei der Landtagswahl 2021.

Grüne, CDU, SPD und FDP zeigen sich zufrieden Reaktionen auf AfD-Ergebnisse im BW-Trend: "Hinter AfD stecken China und Putin"

Die AfD Baden-Württemberg steckt bei der Sonntagsfrage ein Minus von vier Prozentpunkten ein und kämpft offenbar mit einem Vertrauensverlust. So bewerten das die Parteien.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Das ist auf den Straßen in BW gerade los

Ich habe bei den Kollegen der Verkehrsredaktion für euch nachgefragt, wie die Lage auf den Straßen ist. Es ist wohl recht ruhig im Moment. Aber passt bitte auf wegen des Regens: Auf der A5 Karlsruhe in Richtung Basel besteht zum Beispiel zwischen Rastatt-Nord und Baden-Baden in beiden Richtungen Gefahr durch Aquaplaning. Da sind schon mehrere Unfälle passiert. Auch auf der A5 Frankfurt in Richtung Karlsruhe, zwischen Kronau und Karlsruhe-Nord: starker Regen, Gefahr durch Aquaplaning.

Alle weiteren aktuellen Meldungen für eure Strecke findet ihr jederzeit hier:

Ausfälle und Umwege auf der Bahnstrecke Stuttgart-Karlsruhe erwartet

Bahnreisende auf der Strecke Stuttgart-Karlsruhe werden vom 18. bis 30. Mai wieder auf Geduldsproben gestellt. IC-Züge der Deutschen Bahn sowie viele Züge der Linie IRE 1 des Bahnunternehmens Go-Ahead werden ab Vaihingen/Enz über Bruchsal umgeleitet. Die Halte Mühlacker, Pforzheim und Wilferdingen/Singen entfallen demzufolge. Manche Verbindungen von Go-Ahead fallen auch komplett aus. Nach früheren Angaben nutzen erfahrungsgemäß jeweils bis zu 500 Fahrgäste die IRE 1-Züge. 

Jene, die während der Zeit über die Umleitungsstrecke fahren, halten zusätzlich in Weingarten (Baden), Untergrombach, Bruchsal Bildungszentrum und Bruchsal. Zwischen Pforzheim und Karlsruhe pendeln Busse als Schienenersatzverkehr ohne Zwischenhalt. Von Stuttgart in Richtung Pforzheim und zurück sollen Fahrgäste den MEX 17 des Betreibers SWEG nutzen, heißt es auf der Internetseite von Go-Ahead. Dort ist auch ein Ersatzfahrplan hinterlegt. Hintergrund sind den Angaben zufolge mehrere Bauprojekte.  

Karlsruhe

Bauarbeiten in den Pfingstferien Wieder kein Zug zwischen Karlsruhe und Pforzheim: Das ist der Ersatzplan

In den Pfingstferien ist die Zugstrecke zwischen Karlsruhe und Pforzheim gesperrt. Grund sind Bauarbeiten, die zwei Wochen dauern sollen. Auch die Bahnen nach Bretten fallen aus.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Keine größeren Unwetter-Schäden in der Region Stuttgart

Die Region Stuttgart ist laut Polizei vom Unwetter weitgehend verschont geblieben. Aus den Kreisen meldet sie zum jetzigen Zeitpunkt keine größeren Schäden. Im Stuttgarter Berger Tunnel musste die Feuerwehr Wasser abpumpen. Das Wasser hat auch zu einem technischen Defekt im Leuze-Tunnel geführt. Weil die Ampeln deshalb auf rot stehen, müssen jetzt Beamte den Verkehr durchleiten.

Das Wetter in Baden-Württemberg

Nachdem es gestern mit viel Regen, teils Hagel und überfluteten Straßen wettertechnisch im Land ungemütlich war, geht es zum Start des langen Pfingstwochenendes erstmal ähnlich weiter. Die Temperaturen sinken heute auf 13 bis 7 Grad, der Regen hält zunächst an.

Erst im Laufe des Nachmittags wird es im Süden Baden-Württembergs trockener und die Sonne kommt heraus - dann wird es auch etwas wärmer, die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 19 Grad. Am Pfingstwochenende werden Sonne, Wolken und örtlich Schauer oder Gewitter erwartet. Insgesamt wird es freundlicher und wieder wärmer mit Temperaturen von 17 bis 23 Grad.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr immer in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus der SWR Aktuell-Sendung von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (43,1 MB | MP4)

Region Heilbronn-Franken: "Außer Regen nichts gewesen"

Hohe Niederschlagsmengen waren angekündigt. In der Region Heilbronn-Franken blieb der Starkregen und das damit verbundene Unwetter bisher aus. Polizei und Feuerwehr melden keine nennenswerten Einsätze. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Heilbronn sagte dem SWR am frühen Freitagmorgen mit Blick auf die vergangene Nacht: "Außer Regen nichts gewesen."

Heilbronn

Heilbronn-Franken bisher von Unwetter verschont Polizei: "Außer Regen nichts gewesen"

Das befürchtete Unwetter, vor dem der Deutsche Wetterdienst gewarnt hatte, blieb - zumindest in Heilbronn-Franken - bisher aus. Die Polizei meldet keine besonderen Vorkommnisse.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Der Ticker vom Donnerstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Donnerstag ++ Hagelschauer und vollgelaufene Keller in Südbaden ++ Rekord bei Keuchhusten-Fällen ++ 91-jähriger Autofahrer behindert Rettungshubschrauber ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt hier abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens direkt auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in RLP". Die News aus Ihrem Bundesland - bequem in Ihrem Mailpostfach.

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.