Ein Mann schwimmt am frühen Morgen in einem Badesee.

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Schwimmer stirbt im Bodensee, BW-Reaktionen zu AfD-Landrat

Stand
Autor/in
Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Berkan Cakir.

Ciao!

Und damit verabschiede ich mich für heute. Der Ticker am Montag ist zu Ende. Aber morgen bin ich wieder an dieser Stelle für euch da. Bis dahin findet ihr alle wichtigen Nachrichten auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Instagram, Facebook und Twitter und natürlich auch im Radio und Fernsehen.

Immer weniger Beschäftigte in Büros

Immer weniger Beschäftigte in Deutschland arbeiten in Büros. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unternehmensberatung Combine Consulting. In diesem Jahr seien Büros nicht einmal mehr zur Hälfte belegt, heißt es - im Schnitt liege die Auslastung bei 41 Prozent. Vor der Corona-Krise waren es noch 60 Prozent. Besonders beliebte Homeoffice-Tage sind demnach Montag und Freitag.

Reaktionen aus BW zum AfD-Landrat

Die AfD stellt erstmals einen Landrat in Deutschland. Ihr Kandidat Robert Sesselmann setzte sich in der Stichwahl in Sonneberg in Thüringen mit fast 53 Prozent gegen CDU-Amtsinhaber Jürgen Köpper durch. Die AfD wird in Thüringen vom Verfassungsschutz als "erwiesen rechtsextrem" eingestuft und beobachtet. Viele Politikerinnen und Politker reagieren bestürzt - auch in Baden-Württemberg. "Nach diesem Wahlergebnis sind alle Demokraten gefordert. Wir müssen die AfD stellen und benennen was sie ist: Eine Gefahr für Deutschland", schreibt die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast aus BW auf Twitter. Die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang nannte das Wahlergebnis eine Warnung an alle demokratischen Kräfte, gemeinsam die Demokratie zu verteidigen. AfD-Co-Chefin Alice Weidel twitterte, das sei erst der Anfang.

Karlsruher Kita bringt Kindern Sonnenschutz bei

Während Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) heute mit Expertinnen und Experten über einen "Hitzeaktionsplan" diskutieren will, ist eine Karlsruher Kita schon einen Schritt weiter: In der Kindertagesstätte "Mikado" lernen die Kinder schon im frühen Alter, wie man sich am besten spielerisch vor der Sonne schützt. Ein Motto der Spiele: Nur ein Clown geht ohne Sonnenschutz in den Urlaub.

Karlsruhe

Vom Sonnenschutzclown zum Fingerspiel Wie eine Kita in Karlsruhe Kindern Sonnenschutz beibringt

Die Karlsruher Kita "Mikado" hat seit Kurzem eine Auszeichnung für ihr Sonnenschutz-Konzept an der Wand hängen. In der Praxis hat das unter anderem mit einem Clown und Fingerspielen zu tun.

Öffentlicher Dienst: Mehr Gewalt gegen Beschäftigte

In Baden-Württemberg sind im vergangenen Jahr so viele Beschäftigte des öffentlichen Dienstes Opfer von Gewalttaten geworden wie noch nie. Rund 1.200 Opfer von Gewalt im öffentlichen Dienst verzeichnete die Polizei im Vorjahr - ein Anstieg um zehn Prozent. Betroffen sind Lehrkräfte ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Krankenhaus oder Beschäftigte in Jobcentern und Bürgerämtern. Gleichzeitig gab es im vergangenen Jahr 57 Fälle von Hasskriminalität gegen Bürgermeister oder kommunale Mandatsträger, darunter drei körperliche Angriffe. Dies geht aus einer Landtags-Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 26. Juni 2023 um 7:30 Uhr.

A81 nach Sperrung wieder frei

Nach der zweispurigen Sperrung der A81 bei Heilbronn heute Morgen ist die Autobahn wieder frei. Ein Linienbus ohne Passagiere war in der Nacht umgekippt. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt. 

Untergruppenbach

Unfallursache: Wohl übermüdet Auto gefahren Sperrung auf der A81: Bus kollidiert mit Auto und Lkw

Auf der A81 ist ein Linienbus ohne Passagiere umgekippt. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Eine Spur ist Stand 6 Uhr gesperrt. Die Unfallverursacherin war offenbar übermüdet.

Die Nacht SWR1

Run auf Weck-Gläser nach Insolvenzantrag

Fast jeder kennt sie - die bekannten Weck-Gläser. Vergangene Woche wurde über die Insolvenz des Unternehmens aus Wehr (Keis Waldshut) berichtet. Seither gibt es einen Auftragsboom für die Firma, laut dem Insolvenzverwalter gingen an einem Tag 30 mal so viele Bestellungen ein wie an normalen Tagen vor Bekanntwerden der Insolvenz.

Auch unser Beitrag dazu auf Instagram wurde äußerst positiv von den Userinnen und Usern aufgenommen. Viele berichteten über ihre Erfahrungen mit den Weck-Gläsern. Eine Userin schreibt beipielsweise: "Ich mag die Weck-Gläser auch einfach gern, egal ob klassisch zum Einwecken, als Aufbewahrung, die Kleinen als Dessertgläser oder auch als Deko. Ich hab fast alles Plastik aus der Küche verbannt und durch Glas ersetzt."

Der aktuelle Boom bei Weck bedeutet aber nicht, dass das Unternehmen gerettet ist - allerdings sieht der Insolvenzverwalter für die Standorte von Weck in Wehr und in Bonn eine Zukunft.

Rotlichtviertel in Heilbronn: Neue Revierkämpfe?

Gibt es bald wieder Revierkämpfe im Heilbronner Rotlichtmilieu? Das befürchtet zumindest das Ordnungsamt. Seit vergangenem Herbst ist die Straßenprostitution im Industriegebiet verboten. Laut Behörde könnte sich das Problem damit aber nur verlagern.

Kein Sieger bei der OB-Wahl in Kornwestheim

Die Bürgerinnen und Bürger von Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) müssen in zwei Wochen erneut an die Wahlurne, um einen neuen Oberbürgermeister zu bestimmen. Bei der Wahl gestern kam nach Angaben der Stadtverwaltung keiner der Kandidaten über die Schwelle von 50 Prozent der abgegebenen Stimmen. Bei der Neuwahl am 9. Juli gewinnt dann der Kandidat mit den meisten Stimmen. Klarer Gewinner des ersten Wahlgangs ist CDU-Politiker Nico Lauxmann (rund 45 Prozent), der derzeit Bürgermeister von Schwieberdingen (Kreis Ludwigsburg) ist.

Kornwestheim

Sechs Bewerberinnen und Bewerber OB-Wahl in Kornwestheim: Zweiter Wahlgang am 9. Juli nötig

Kornwestheim hatte am Sonntag die Wahl: Wer soll Oberbürgermeisterin Ursula Keck nachfolgen? Auch eine selbst ernannte "königliche Heiligkeit" warf den Hut in den Ring.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Kessel Festival: Schutzraum für Frauen

Beim Kessel Festival, das am Wochenende in Stuttgart stattfand, war in diesem Jahr ein sogenanntes Awareness-Team im Einsatz. Besucherinnen und Besucher konnten sich im Falle einer Belästigung an das Personal wenden, in dem sie "Wo geht's nach Panama" oder einfach "Panama" sagten. Dann wurden sie in einen "Safe Space" begleitet, also eine Art Rückzugsort. Der Schutz von Frauen auf Konzerten und Festivals wird seit dem Vorfall rund um Rammstein-Frontmann Till Lindemann intensiv diskutiert.

Video herunterladen (74,5 MB | MP4)

Heimatfest in Laupheim: Mädchen belästigt

Beim Kinder- und Heimatfest in Laupheim (Kreis Biberach) sollen drei Männer am Wochenende zwei Mädchen sexuell belästigt haben. Die Polizei sucht nach den Unbekannten und Zeugen.

Laupheim

Polizei sucht Zeugen Mädchen in Laupheim von Männern sexuell belästigt

Drei Männer sollen in der Nacht zum Sonntag zwei Mädchen auf und nach dem Kinder- und Heimatfest in Laupheim sexuell belästigt haben. Die Polizei sucht nach den Unbekannten.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Ulm, am 26. Juni 2023 um 6 Uhr

Solo-Sieg im Schwarzwald: Buchmann als Deutscher Meister zur Tour

Ob das ein Zeichen für die anstehende Tour de France ist? Emanuel Buchmann aus Ravensburg hat sich im Schwarzwald zum deutschen Meister im Straßenradsport gekürt - und das auf beeindruckende Art und Weise. Gut eine Woche vor dem Beginn der Frankreich-Rundfahrt zeigte sich der 30-Jährige vom deutschen Team Bora-hansgrohe in einer starken Verfassung. Nach einer Solo-Fahrt über mehr als 70 Kilometer gewann er am Ende souverän. Zu einem kuriosen Zwischenfall kam es am Start, als eine kleine Spitzengruppe von acht Fahrern falsch abbog, weil es einem Kamera-Motorrad gefolgt war. Aus Kulanz durften die Rennteilnehmer bei der nächstmöglichen Gelegenheit ohne Zeitverlust, aber mit gesparten Kilometern, ins Hauptfeld einsteigen.

Video herunterladen (57,3 MB | MP4)

Diese Maßnahmen plant BW als Anpassung an den Klimawandel

Die Sommer werden immer heißer und trockener. Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) hat jetzt Maßnahmen zusammengestellt, um die Folgen des Klimawandels erträglicher zu gestalten. Ein 300 Seiten dickes Papier hat das Ministerium dazu als Arbeitsentwurf vorgelegt. Darin ist beispielsweise vorgesehen, auch die Trinkwasserversorgung zu checken: Was muss sich hier bis 2050 verändern?

Auch in der Bundespolitik steht das Thema heute auf der Agenda: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) lädt am Nachmittag in Berlin zu einem Fachgespräch zum Umgang mit Hitzewellen. Mit Expertinnen und Experten will er dabei auch den geplanten "Hitzeschutzplan" diskutieren.

Anpassung an den Klimawandel Trockenheit und Hitze: Was BW für Städte und Wälder plant

Die Sommer werden immer heißer, trockener. Die Natur leidet, die Landwirtschaft bekommt Probleme. Anpassung an den Klimawandel ist gefragt - die BW-Umweltministerin hat Pläne.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Ostalbkreis: Fahrrad-Demo blockiert B19 am Sonntag

Am Wochenende auch aufs Rad geschwungen? Eigentlich war es für eine Fahrradtour fast schon ein bisschen zu heiß. Doch hier ging es auch nicht ums Vergnügen: Wegen einer Fahrrad-Demonstration war die B19 zwischen Aalen (Ostalbkreis) und Heidenheim am Sonntagnachmittag gesperrt. Denn der Verkehrsclub Ostalb findet, die baden-württembergische Landesregierung sollte mehr für die Verkehrswende auf der Ostalb tun - und rief deshalb zu der Demo auf. Die Kritik der Radelnden: Straßenprojekte würden in kürzester Zeit vorangetrieben, aber beim Ausbau und der Elektrifizierung der Brenzbahn tue sich praktisch nichts. Ebenso steckten die Planungen für einen Radschnellweg von Heidenheim nach Aalen fest.

Video herunterladen (42,2 MB | MP4)

Verkehrsinfos für BW: Stau auf A81

Es wird Zeit für einen Blick auf die Straßen in Baden-Württemberg: Einen langen Stau gibt es am Montagmorgen lediglich auf der A81 bei Heilbronn. Sieben Kilometer zieht sich dieser aktuell, Autofahrerinnen und Autofahrer müssen mit bis zu 20 Minuten Verzögerung rechnen. Dort sind zwei Spuren zwischen Weinsberg und Untergruppenbach in Richtung Stuttgart gesperrt, weil ein Linienbus ohne Passagiere in der Nacht umgekippt ist. Ansonsten ist es bisher ruhig auf den Straßen.

Diese und alle weiteren Verkehrsmeldungen gibt es hier:

Schömberger Stausee: 61-Jähriger stirbt beim Baden

Zu einem weiteren Badeunfall mit Todesfolge ist es am Schömberger Stausee im Zollernalbkreis am Wochenende gekommen. Wie die Polizei mitteilte, starb dabei ein 61-Jähriger. Demnach erkannten Zeugen, wie der Mann in rund zehn Metern Entfernung zum Ufer plötzlich unterging. Erst eine Stunde später konnte der leblose Körper des 61-Jährigen wiedergefunden werden.

Schömberg

Außerhalb des Schwimmbereichs 61-Jähriger stirbt bei Badeunfall im Schömberger Stausee

Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz, um nach einem Badeunfall einen Mann zu suchen. Am Ende konnte der 61-Jährige nur noch tot aus dem Gewässer geborgen werden.

Sonntagmorgen SWR1

Mehr Straftaten durch Klimaaktivisten

147 Straftaten haben Klimaaktivistinnen und Klimaaktivisten im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg begangen. Das sind etwa 120 mehr als im Jahr davor. Darunter fallen auch zwei Körperverletzungen und ein Widerstandsdelikt. In der Mehrzahl geht es um Sachbeschädigungen. Die FDP im Landtag fordert nun klare Kante der grün-schwarzen Landesregierung.

Baden-Württemberg

Fälle mehrheitlich linksmotiviert 2022: Mehr Straftaten durch Klimaaktivisten in BW

Sie beschädigen Kunstwerke und blockieren Straßen: Klimaaktivistinnen und -aktivisten haben im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg häufiger gegen Gesetze verstoßen als 2021.

So wird das Wetter in Baden-Württemberg

Zuerst Sonne, dann Abkühlung - so könnte man das Wetter heute in Baden-Württemberg zusammenfassen. Nach einem sonnigen Start in den Tag mit lockeren Wolkenfeldern ziehen später Gewitter auf, besonders im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb und im Allgäu. Die Höchstwerte liegen zwischen 24 Grad im Hochschwarzwald bis 31 Grad am Oberrhein.

Mehr Infos zum Wetter gibt es hier im Wetterbericht der Fernsehsendung SWR Aktuell BW von gestern Abend:

Video herunterladen (40,8 MB | MP4)

Vollsperrungen auf A81 und A8 sorgen für Staus

Rund um Stuttgart waren über das Wochenende zwei Autobahnen zum Teil vollgesperrt. Betroffen war die A81 bei Böblingen und die A8 bei Pforzheim wegen Bauarbeiten. Beide Sperrungen hatten lange Staus zur Folge, Autofahrerinnen und Autofahrer mussten sich auf längere Wartezeiten einstellen. Mittlerweile, am Montagmorgen, hat sich die Situation auf den Autobahnen wieder entspannt.

Pforzheim

Mehrere Baumaßnahmen Vollsperrung auf der A8 aufgehoben - Verkehr läuft wieder

Die Vollsperrung auf der A8 in Höhe Pforzheim ist aufgehoben. Laut Polizei ist die Autobahn seit 0 Uhr in beiden Richtungen wieder freigegeben.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Karlsruhe, am 26. Juni 2023 um 6 Uhr

Heute ist Weltdrogentag

Drogensucht ist ein wachsendes Problem. In der Bundesrepublik starben im vergangenen Jahr 1.990 Menschen durch den Missbrauch illegaler Drogen, so die Bilanz des Drogenbeauftragten der Bundesregierung Burkhard Blienert (SPD). Das sind 164 Fälle und neun Prozent mehr als noch 2021. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Vor allem jüngere Menschen zählen immer öfter zu den Drogentoten. Oft sind sie mit ihrem Drogenproblem allein, denn laut Expertinnen und Experten gibt es zu wenige Beratungsstellen - auch in Baden-Württemberg. Das ist eine Last - sowohl für die Betroffenen als auch "indirekt" Betroffenen wie Eltern und Freunde.

Baden-Württemberg

Anzahl junger Drogentoter steigt Weltdrogentag: Betroffene fühlen sich allein gelassen

Drogensucht ist ein wachsendes Problem in Baden-Württemberg. Neben den Suchtkranken selbst fühlen sich vor allem ihre Angehörigen alleingelassen.

Unfall: A81 bei Heilbronn gesperrt

Auf der A81 ist ein Reisebus ohne Passagiere umgekippt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Laut Polizei sind aktuell zwei Spuren gesperrt zwischen Weinsberg und Untergruppenbach (Kreis Heilbronn) in Richtung Stuttgart.

Untergruppenbach

Unfallursache: Wohl übermüdet Auto gefahren Sperrung auf der A81: Bus kollidiert mit Auto und Lkw

Auf der A81 ist ein Linienbus ohne Passagiere umgekippt. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Eine Spur ist Stand 6 Uhr gesperrt. Die Unfallverursacherin war offenbar übermüdet.

Die Nacht SWR1

Langenargen: Schwimmer stirbt im Bodensee

Ein 38-Jähriger ist am Sonntagabend bei Langenargen (Bodenseekreis) im Bodensee beim Schwimmen gestorben. Zusammen mit seiner Freundin war der Mann rund 100 Meter in den See geschwommen, als sie über Schmerzen am Bein klagte und deshalb umdrehte. Am Ufer angekommen, drehte sie sich nach ihrem Freund um, aber konnte ihn nicht mehr sehen.

Langenargen

Trotz sofortiger Reanimation Mann stirbt nach Badeunfall im Bodensee bei Langenargen

Im Bodensee vor Langenargen ist am Sonntag ein Schwimmer nach einem Badeunfall gestorben. Es ist nicht der erste tödliche Badeunfall am Bodensee in dieser Saison.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Das wird heute wichtig in Baden-Württemberg

  • Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe wird heute vorraussichtlich ein wegweisendes Urteil im Dieselskandal zu den sogenannten Thermofenstern verkünden. Die Richterinnen und Richter müssen entscheiden, wie sich ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 21. März auf die künftige Rechtsprechung auswirkt. Der EuGH hatte darin die Hürden für Schadenersatz-Klagen deutlich niedriger angesetzt als der BGH bisher.
  • Weil er den Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einem Schuss aus einem Revolver tödlich verletzt haben soll, steht ein 30-Jähriger von heute an in Freiburg vor Gericht. Dem Angeklagten wird Totschlag vorgeworfen.
  • Heute ist Weltdrogentag. Jedes Jahr, am 26.6., soll weltweit an die vielen Drogentoten gedacht werden. In Deutschland und Baden-Württemberg besonders Besorgnis erregend: Es sterben immer mehr junge Menschen an Drogen. Was kann dagegen getan werden? Mehr dazu später.

Guten Morgen!

Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche und hoffe, ihr hattet ein sonniges Wochenende - die Hitze ist auch heute eines unserer Themen. Daneben schauen wir auch nochmal auf die A8 und die A81, die über das komplette Wochenende teils vollgesperrt waren.

Mein Name ist Berkan Cakir und wir starten gemeinsam in die Woche. Ich versorge euch bis 10 Uhr mit allen wichtigen Infos, die für Baden-Württemberg aktuell wichtig sind.

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik könnt ihr mir gerne eine E-Mail an newsticker-bw@SWR.de schicken. Einen schönen Start in den Tag!

SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir hat die A81 bei Böblingen und die A8 bei Pforzheim am Wochenende zum Glück gemieden.

Der Ticker vom Freitag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Vollsperrung der A8 am Wochenende ++ Kaum Unwetterschäden in BW ++ Gewalt in Stuttgart wird wohl nicht aufhören ++

Kurz und informativ - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.