BW-Newsticker am Morgen

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Zahl der Arbeitslosen in BW gesunken, Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Stand
Autor/in
Patrick Seibert
Bild von SWR Aktuell-Redakteur Patrick Seibert

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Patrick Seibert.

Tschüss!

Und damit endet der Newsticker am Morgen für heute. Meine Kollegin Samantha Ngako startet morgen früh ab 6 Uhr mit dem nächsten Newsticker mit euch in den Juni. Bis dahin findet ihr alle News auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Instagram, Facebook und Twitter und natürlich auch im Radio und Fernsehen.

Zahl der Arbeitslosen in BW gesunken

Es ist 10 Uhr - Zum Abschluss des heutigen Newstickers habe ich noch die gerade eben veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für euch: Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist im Mai demnach erneut leicht gesunken. Laut der Bundesagentur für Arbeit waren im Land rund 237.000 Menschen arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 3,7 Prozent. Sie sank damit um 0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum April. Bundesweit waren den Angaben zufolge im Mai rund 2,5 Millionen Menschen arbeitslos.

Weitere Infos zum Arbeitsmarkt in BW zum Nachhören im Audio:

Abzocke per Enkeltrick: Prozess in Freiburg

Immer wieder werden vor allem ältere Menschen Opfer der sogenannten Enkeltrick-Masche. In Freiburg steht jetzt eine mutmaßliche Betrügerin vor Gericht, die hauptsächlich ältere Menschen um mehrere Hunderttausend Euro betrogen haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft der 24-Jährigen Betrug in sechs Fällen vor.

Freiburg

Frau soll ältere Menschen betrogen haben Abzocke per Enkeltrick: Prozess vor dem Landgericht Freiburg

Immer wieder werden vor allem ältere Menschen Opfer der sogenannten Enkeltrick-Masche. In Freiburg steht jetzt eine mutmaßliche Betrügerin vor Gericht. Es geht um viel Geld.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Probleme im Zugverkehr bei Karlsruhe behoben

Noch ein Update zu den Einschränkungen im Zugverkehr bei Karlsruhe: Nachdem eine defekte Oberleitung den Zugverkehr auf der Bahnstrecke zwischen Karlsruhe-Durlach und Bruchsal (Kreis Karlsruhe) teilweise lahmgelegt hatte, ist der betroffene Streckenabschnitt laut Angaben der Bahn mittlerweile wieder vollständig befahrbar und die Züge können uneingeschränkt fahren.

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW am 31. Mai 2023 um 6 Uhr.

Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Es gibt genauere Infos zur Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer: Mehr als 1.000 Kräfte des Bundeskriminalamts sind heute Morgen im Einsatz gewesen. Insgesamt wurden mehr als 100 Objekte durchsucht, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte. Sieben Beschuldigte wurden der Mitteilung zufolge festgenommen - unter anderem in Ulm und im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz. Sie sollen als Finanzmittler in das Netzwerk eingebunden gewesen sein. Das gesammelte Geld sei an IS-Mitglieder in Syrien oder an von dort benannte Mittelsleute transferiert worden - insgesamt mindestens 65.000 Euro, hieß es.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 31. Mai 2023 um 9 Uhr.

Wasserentnahmeverbot im Kreis Böblingen

Im Kreis Böblingen ist es ab morgen verboten, Wasser aus Bächen oder Flüssen zur Bewässerung zu entnehmen. Der Grund dafür ist die aktuelle Trockenheit und die deswegen niedrigen Wasserstände. In vielen Bächen und Flüssen Baden-Württembergs herrsche schon jetzt Niedrigwasserstand, trotz des Regens der letzten Wochen, so das Böblinger Landratsamt. Das Wasserentnahmeverbot gilt bis Ende September.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 31. Mai 2023 um 9:30 Uhr.

Fast zwei Jahre Haft nach Diebstahl

Kommen wir zu einem Urteil am Heidelberger Landgericht: Ein 31-Jähriger muss für knapp zwei Jahre ins Gefängnis, weil er in einem Kaufhaus Parfum im Wert von rund 1.300 Euro gestohlen hat. Dabei sowie bei einem folgenden Diebstahl in einem Supermarkt habe er ein Taschenmesser mit sich geführt, hieß es heute am Heidelberger Landgericht.

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Mannheim, am 31. Mai 2023 um 7:30 Uhr.

Razzia gegen mutmaßliche IS-Unterstützer

Die Bundesanwaltschaft hat sieben mutmaßliche Unterstützer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) festnehmen lassen. Eine der Personen wurde den Angaben zufolge in Ulm festgenommen. Zudem habe es heute Morgen Durchsuchungen gegeben, unter anderem auch in Baden-Württemberg, so die Karlsruher Behörde. Weitere Razzien gab es demnach in Berlin, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 31. Mai 2023 um 9 Uhr.

Waldbrandgefahr in Baden-Württemberg

Über das Grillverbot im öffentlichen Raum in Mannheim wegen erhöhter Waldbrandgefahr haben wir vorhin bereits berichtet. Für heute warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) sogar für fast ganz Baden-Württemberg vor Waldbränden. Gut zwei Drittel der Wetterstationen zeigten demnach die zweithöchste Gefahrenstufe 4, die eine hohe Gefahr bedeutet. Grund dafür sei die viele Sonneneinstrahlung, höhere Temperaturen und wenig Nässe in den vergangenen Wochen. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) appellierte angesichts der Waldbrandgefahr in einer Mitteilung an die Bürgerinnen und Bürger, sich in der Natur umsichtig zu verhalten. Schon der kleinste Funke könne zu einem Brand mit verheerenden Folgen führen, warnte Strobl.

Baden-Württemberg

Durchschnittstemperatur deutlich erhöht DWD: Frühjahr in Baden-Württemberg war zu mild

Laut dem Deutschen Wetterdienst fiel der Frühling in Baden-Württemberg ungewöhnlich warm aus. Für den Mittwoch warnen die Experten vor erhöhter Waldbrandgefahr.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Piepsen gegen Vandalismus durch Jugendliche?

Und damit zurück nach Baden-Württemberg und zwar nach Freiberg am Neckar (Kreis Ludwigsburg). Dort werden im nicht-öffentlichen Eingangsbereich einer Grundschule Störgeräusche eingesetzt, um Jugendliche von Vandalismus abzuhalten. Diese Piepgeräusche sind für junge Menschen unangenehm, für ältere aber nicht hörbar, da sie in einem bestimmten Frequenzbereich liegen. Das führt zu Diskussionen in der Landespolitik: Während die CDU im Landtag findet, dass es den Kommunen überlassen bleiben sollte, wie sie ihre Plätze vor Vandalismus schützen, sieht die SPD die Geräte als außerordentlich problematisch an. Auch die Grünen und die FDP lehnen die sie ab.

Freiberg am Neckar

Politik in BW uneins über Nutzung Ultraschallsender sollen Jugendliche durch Piepsen vertreiben

Vandalismus sorgt in BW immer wieder für Ärger. Helfen sollen Geräte, die Piepgeräusche erzeugen - für Jugendliche unangenehm, für ältere nicht hörbar. Das führt zu Diskussionen.

Nachrichten aus Deutschland und der Welt

An dieser Stelle ein Blick aus Baden-Württemberg hinaus auf die Nachrichten aus Deutschland und der Welt:

  • Die Parteien der Bundesregierung sind sich in Sachen Heizungsgesetz weiter nicht einig, haben sich aber offenbar angenähert. Das ist das Ergebnis eines Treffens der Ampel-Koalition gestern Abend. SPD und Grüne wollen noch diese Woche einen Kompromiss, um das umstrittene Gesetz vor der Sommerpause in den Bundestag einzubringen.
  • Deutschland hat zum ersten Mal seit Beginn des Kriegs in der Ukraine offenbar zwei Russen abgeschoben. Das haben ARD-Recherchen ergeben. Die Abschiebungen nach Russland sind eigentlich erstmal ausgesetzt worden.
  • In Nordkorea ist der Start einer Trägerrakete mit einem Aufklärungssatelliten misslungen. Die Rakete sei durch einen technischen Defekt ins Meer gestürzt, hieß es im Staatsfernsehen. Der Raketenstart hatte zuvor in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul Unruhe ausgelöst. Einwohner wurden kurzzeitig aufgerufen, sich auf eine Evakuierung vorzubereiten.

Über diese Themen berichtete SWR1 BW am 31. Mai 2023 um 7 Uhr.

Weltnichtrauchertag: Heidelberger Forscher alarmiert

Heute ist Weltnichtrauchertag und aus diesem Anlass schlagen Heidelberger Krebsforscher Alarm: Die Zahl der jungen Raucherinnen und Raucher in Deutschland geht wieder nach oben. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) fordert deswegen von der Politik, mehr für die Prävention zu tun. Rauchen müsse unattraktiv gemacht werden, sagte Katrin Schaller vom DKFZ dem SWR. Sie fordert daher ein Werbeverbot und höhere Steuern auf Tabakwaren.

Heidelberg

Wieder mehr junge Raucherinnen und Raucher Weltnichtrauchertag: Heidelberger Krebsforscher sind alarmiert

Heidelberger Krebsforscher schlagen Alarm: Die Zahl der jungen Raucherinnen und Raucher in Deutschland geht wieder nach oben. Jetzt sei die Politik gefordert, etwas dagegen zu tun.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baustellen sorgen für Behinderungen im Straßenverkehr

Es sind Pfingstferien und viele Berufspendler haben Urlaub. Auf den Straßen in Baden-Württemberg ist heute morgen deswegen nicht so viel los. Ein paar Behinderungen gibt es trotzdem: Auf der A6 von Nürnberg in Richtung Heilbronn sorgt eine Baustelle zwischen Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim und Ilshofen/Wolpertshausen für 10 Kilometer Lkw-Stau und es dauert bis zu 30 Minuten länger. Auf der A5 von Frankfurt in Richtung Karlsruhe gibt es wegen einer Baustelle zwischen Karlsruhe-Nord und Dreieck Karlsruhe 5 Kilometer stockenden Verkehr. Auch auf der A8 bei Pforzheim stockt es in beiden Fahrtrichtungen wegen einer Baustelle.

Alle Infos zur aktuellen Verkehrslage findet ihr wie gewohnt auch in der SWR Aktuell App oder hier:

Waldbrandgefahr: Grillverbot in Mannheim

In Mannheim herrscht aktuell hohe Waldbrandgefahr. Deshalb gilt ab sofort ein generelles Grillverbot im öffentlichen Raum, teilte die Stadt mit. Die Regelung gilt für Grillplätze und Feuerstellen in den Mannheimer Wäldern, für Badeseen und am Neckar. Wer gegen das Verbot verstößt, muss ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro zahlen, so die Stadt Mannheim. Die Stadtverwaltung ruft zudem Waldbesucher zu großer Vorsicht auf. Autos sollten auf befestigten Plätzen abgestellt werden, weil sich trockenes Laub oder Gras durch heiße Autoteile entzünden können. Außerdem solle man keine Glasflaschen wegwerfen, da sie im Sonnenlicht wie ein Brennglas wirken könnten.

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Mannheim, am 31. Mai 2023 um 6:30 Uhr.

Zugverkehr bei Karlsruhe eingeschränkt

Es gibt Neuigkeiten zu den Problemen auf der Bahnstrecke zwischen Karlsruhe und Bruchsal: Nach Informationen der Bahn ist der betroffene Streckenabschnitt zwischen Weingarten (Kreis Karlsruhe) und Karlsruhe-Durlach mittlerweile wieder eingleisig befahrbar. Wegen der Reparaturarbeiten komme es aber weiterhin zu Verspätungen und Teilausfällen im Bahnverkehr, hieß es. Nach einem Oberleitungsschaden war dort am späten Dienstagnachmittag eine Bahn auf offener Strecke stehen geblieben. In der Folge mussten 142 Reisende den Zug verlassen.

Alle Infos für Reisende haben wir hier zusammengefasst:

Karlsruhe

Zugverkehr zeitweise gestört Oberleitungsschaden bei Karlsruhe: Bahn mit 142 Reisenden evakuiert

Eine defekte Oberleitung hat den Zugverkehr bei Karlsruhe teilweise lahmgelegt. Eine S-Bahn der Deutschen Bahn war liegengeblieben und musste evakuiert werden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Sommerwetter in Baden-Württemberg

Eine gute Nachricht für alle, die gerade Pfingstferien haben: Es bleibt weiterhin warm und trocken in Baden-Württemberg. In der Nacht zu Mittwoch war es fast komplett wolkenlos. Heute scheint den ganzen Tag über die Sonne und nur wenige harmlose Wolken tauchen auf. Die Temperaturen erreichen sommerliche 25 bis 27 Grad.

Den Wetterbericht aus den SWR Aktuell Fernsehnachrichten von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (36,5 MB | MP4)

Großeinsatz der Feuerwehr nach Gasaustritt in Baden-Baden

Viel los war am gestern Abend in Baden-Baden: Nach einem Schaden an einer Gasleitung in einem Gebäude nahe der Caracalla Therme gab es dort einen Großeinsatz der Feuerwehr. Aus Sicherheitsgründen wurden benachbarte Gebäude evakuiert und der Bereich bei den Thermen weiträumig für den Verkehr gesperrt.

Baden-Baden

Großeinsatz in ehemaligem Seniorenstift Nach Gasaustritt in Baden-Baden: Sicherungsmaßnahmen abgeschlossen

Nach dem Gasaustritt in einem ehemaligen Seniorenstift in Baden-Baden sind die Sicherungsarbeiten abgeschlossen. Am Dienstagabend gab es einen Großeinsatz der Feuerwehr.

SWR4 am Abend SWR4

Ulmer Basketballer auf dem Weg ins Finale

Jetzt wird es sportlich: Die Basketballer von Ratiopharm Ulm haben gestern Abend ihren beeindruckenden Playoff-Lauf fortgesetzt und auch das zweite Spiel gegen Bayern München gewonnen. Jetzt brauchen sie nur noch einen Sieg, um es ins Finale der deutschen Meisterschaft zu schaffen.

Keine Einigung im Tarifstreit bei der Bahn

Es gibt Neuigkeiten im Tarifstreit bei der Bahn: Die Gewerkschaft EVG hat das nachgebesserte Tarifangebot der Deutschen Bahn gestern Abend als unzureichend abgelehnt. Wesentliche Forderungen seien nach wie vor nicht erfüllt, hieß es in einer Erklärung. Die Bahn hatte der EVG je nach Lohngruppe ein Gehaltsplus von acht bis zwölf Prozent angeboten. Dazu einen Inflationsausgleich von insgesamt 2.850 Euro. Die Bahn will nun erstmal nicht mit der EVG weiterverhandeln. Das sei sinnlos, weil sich die Gewerkschaft keinen Millimeter bewege, sagte Bahn-Vorstand Martin Seiler in der Nacht.

Über dieses Thema berichtete SWR3 am 31. Mai 2023 um 5 Uhr.

Weniger Schäden durch Unwetter in BW

Baden-Württemberg ist 2022 von größeren Schäden durch Unwetter verschont geblieben. Die Versicherungen müssen deshalb weniger Geld ausgeben. Insgesamt wurden rund 285 Millionen Euro ausgezahlt, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin mitteilte. Mehr als die Hälfte davon entfiel demnach auf Schäden an Häusern, Hausrat und Gewerbebetrieben, der Rest auf Fahrzeugschäden. Im Vorjahr mussten die Versicherer den Angaben zufolge noch 1,4 Milliarden Euro für Schäden dieser Art auszahlen.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 31. Mai 2023 um 5:30 Uhr.

Der Ticker vom Dienstag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Prozess gegen Ex-AfD-Fraktionschef Gögel ausgesetzt ++ Nobelpreisträger aus Heidelberg gestorben ++

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.