BW-Newsticker am Morgen (Foto: IMAGO / Panthermedia - Montage: SWR)

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Toter nach Brand in Krankenhaus, Passant rettet Mann aus dem Neckar, SC Freiburg verpasst Pokal-Finale

Stand
AUTOR/IN
Jakob Fandrey
SWR-Redakteur Jakob Fandrey (Foto: SWR)

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Jakob Fandrey.

Habt einen schönen Tag!

Ich verabschiede mich für heute, morgen ist Samantha Ngako für euch da. Bis dahin bekommt ihr alle wichtigen Nachrichten aus Baden-Württemberg rund um die Uhr auf SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Instagram, Facebook und Twitter und natürlich auch im Radio und Fernsehen.

Das Halbfinale des WFV-Pokals als Hochrisikospiel

Neben dem VfB Stuttgart hat heute noch eine andere Mannschaft aus der Landeshauptstadt ein wichtiges Pokalspiel vor der Brust. Die Stuttgarter Kickers treten im Halbfinale des WFV-Pokals (WFV steht für "Württembergischer Fußball-Verband") bei Türkspor Neu-Ulm an. Der Gewinn des WFV-Pokals würde übrigens den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals bedeuten. Was das Duell in Neu-Ulm gegen den Landesligisten aber so brisant macht, ist ein dritter Verein, der plötzlich ins Spiel kommt: der SSV Ulm 1846. Die Polizei rechnet nämlich damit, dass zu dem Spiel auch viele Fans aus der Nachbarstadt kommen - Fans, die gewaltbereit und seit dem Pokalfinale in Stuttgart vor einem Jahr verfeindet sind mit den Kickers. Die Polizei hatte damals wegen der Ausschreitungen mehr als 120 Strafverfahren eingeleitet - und das heutige Spiel daher als Hochrisikospiel eingestuft. Türkspor Neu-Ulm sei jetzt als Unbeteiligter der Leidtragende, so der sportliche Leiter Salvatore Marino im SWR. Der sicherheitstechnische Aufwand ist groß: Der Verein musste Bauzäune aufstellen, für die Anhänger aus Stuttgart einen eigenen Bereich mit separatem Eingang schaffen und einen Sicherheitsdienst verpflichten. Auch die Polizei hat ihr Aufgebot verstärkt.

Fischadler brüten nach mehr als 110 Jahren wieder bei uns

Zum ersten Mal seit mehr als 110 Jahren brüten Fischadler nachweislich wieder in Baden-Württemberg.  Ein Pärchen mit drei Eiern löst im Kreis Rastatt eine kleine Sensation aus. "Jetzt müssen Vogelfans im Land kräftig die Daumen drücken", so Daniel Schmidt-Rothmund, der Leiter des NABU-Vogelschutzzentrums Mössingen. "Damit nach 38 Tagen Ende Mai die drei Küken schlüpfen."

Über 25 Prozent Umsatzzuwachs bei Porsche

Für den Sportwagenhersteller Porsche läuft es 2023 bisher richtig gut. Im ersten Quartal hat der Stuttgarter Autobauer von steigenden Verkaufszahlen und weiter hohen Preisen profitiert. Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 25,5 Prozent auf 10,1 Milliarden Euro, so das Unternehmen. Ein Jahr zuvor hatten Lieferkettenprobleme und die Covid-Pandemie den Verkauf gebremst.

Achtung: Verkehrschaos rund um Stuttgart möglich

Ja, die Begriffe "Stuttgart" und "Verkehrschaos" werden häufig in einem Atemzug genannt - aber was heute Abend eventuell auf den Straßen, in den Bussen und den Bahnen los sein wird, könnte eine neue Dimension erreichen. Nicht weniger als gleich vier Groß-Events zur gleichen Zeit auf einem Haufen - entsprechend solltet ihr mehr Zeit mitbringen. Das Frühlingsfest auf dem Wasen, Helene Fischer in der Schleyer-Halle, die Handball-Bundesliga in der Porsche-Arena und das DFB-Pokal Halbfinale im Fußball in der Mercedes-Benz Arena: rund um Neckarpark wird heute echt was los sein. Dazu erschweren noch Streckensperrungen der Deutschen Bahn die Anreise. Die Polizei geht von einem sehr hohen Verkehrsaufkommen aus und wird stärker präsent sein. Ein Einsatzschwerpunkt wird laut Polizei das "Hochrisikospiel" des VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt sein.

Stuttgart

Vier Veranstaltungen gleichzeitig Sport, Konzert, Frühlingsfest - das große Verkehrschaos blieb aus

Frühlingsfest, DFB-Pokal-Spiel, Handball-Bundesliga und Helene-Fischer-Konzert: Etwa 90.000 Menschen wurden im Stuttgarter Neckarpark erwartet. Voll war es, aber nicht chaotisch.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Bahnhofsmissionen verzeichnen Rekord-Zahlen

In Zeiten von Krieg und Krisen sind die Bahnhofsmissionen gefragter denn je. Mit mehr als 167.000 unterstützten Menschen im Jahr 2022 verzeichneten die badischen Bahnhofsmissionen eine Steigerung um über 70 Prozent und einen Rekordwert. Laut den Verantwortlichen hat das zu einem Großteil an Geflohenen aus der Ukraine gelegen. Nicole Maier vom Frauenverband In Via in der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart spricht davon, dass "der Spagat zwischen Reisebegleitung und sozialer Arbeit" größer werde. 78.500 Hilfekontakte zählten die Bahnhofsmissionen im vergangenen Jahr, für die In Via dort zuständig ist. "Das Inflationsthema und die Energiekrise haben sich sehr stark bemerkbar gemacht."

Stimmt ab: Schafft mit dem VfB ein Team aus BW den Einzug ins Pokalfinale?

Der SC Freiburg ist ja bekanntlich gestern im Halbfinale des DFB-Pokals ausgeschieden - jetzt ruhen die Hoffnungen aus baden-württembergischer Sicht auf dem VfB Stuttgart. Heute Abend geht es gegen Eintracht Frankfurt und mit zehntausenden Fans im Rücken um den Einzug ins Finale nach Berlin. Was meint ihr: Packt die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß das? Stimmt gerne ab:

Die Abstimmung ist bereits beendet.

Schafft der VfB Stuttgart den Einzug ins Pokalfinale?

  • Berlin, Berlin - der VfB schafft den Einzug ins Pokalfinale! 58,5%
  • Auch 2023 gibt es für den VfB kein Pokalfinale - Eintracht Frankfurt gewinnt das Spiel 41,5%

Hinweis: Das Abstimmungsergebnis zeigt ein Meinungsbild unserer Nutzer*innen und ist nicht repräsentativ.

Zahl der Unfälle mit E-Scootern steigt

Die SPD im Landtag von Baden-Württemberg wollte es genau wissen, jetzt sind die Zahlen bekannt geworden: Die Zahl der Unfälle mit E-Scootern steigt weiter und weiter. Allein in Baden-Württembergs Universitäts- und Großstädten waren es 2022 laut Verkehrsministerium 446 Unfälle mit den Fortbewegungsmitteln, die vielen ja ein Dorn im Auge sind. Statistisch erfasst werden die Unfälle mit E-Scootern seit 2020 - und seitdem steigt dem Verkehrsministerium zufolge ihre Zahl. In den vergangenen beiden Jahren gab es auch zwei Todesfälle in Heilbronn und Mannheim.

Im vergangenen Jahr haben wir uns beim SWR die Teile mal genauer angesehen. Hier geht es zum Beitrag aus der Reihe "SWR Ökochecker":

Nach Aus gegen RB Leipzig: Kritik an Freiburger Fans

Wir müssen nochmal kurz über den gestrigen Pokalabend sprechen, denn leider hat der SC Freiburg nicht nur sportlich eine herbe Niederlage einstecken müssen. Beim 1:5 gegen RB Leipzig sind auch einige Fans negativ aufgefallen, der Münzwurf gegen RB-Spieler André Silva und das Eindringen einiger Fans in den Innenraum beschäftigt auch am Tag danach viele Menschen. Freiburgs Kapitän Christian Günter kritisierte die eigenen Fans, nahm aber auch Silva in die Pflicht: "Ich lege mich da einfach nicht hin. Ich habe letzte Woche auf Schalke bei einem Eckball glaube ich auch fünf Feuerzeuge in den Rücken gekriegt", sagte der Nationalspieler bei Sky: "Wenn es keine Platzwunde oder irgendwas ist, dann nehme ich das Ding und werfe es auf die Seite, dann hat es sich erledigt und dann kochen die Emotionen gar nicht so hoch." In den sozialen Netzwerken wird nicht nur über die Freiburger, sondern übrigens auch über die Leipziger Fans diskutiert. Stein des Anstoßes ist unter anderem der nicht voll gefüllte Gästeblock.

Passant rettet leblosen Mann in Heilbronn aus dem Neckar

Respekt für diesen Lebensretter: Ein Mann hat gestern Abend in Heilbronn einen leblosen Mann aus dem Neckar gezogen und ihm so das Leben gerettet. Wenige Minuten, nachdem der Passant die Situation bemerkt hat, trafen bereits weitere Helfer ein und konnten mit der Reanimation beginnen. Er wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, wie die Verantwortlichen der Integrierten Leitstelle Heilbronn dem SWR heute bestätigten. Laut Polizei ist bislang noch unklar, warum der Mann in den Neckar stürzte.

Heilbronn

Geretteter in Lebensgefahr Passant rettet leblosen Mann in Heilbronn aus dem Neckar

Ein Passant hat in Heilbronn einem Mann vermutlich das Leben gerettet. Er entdeckte am Dienstagabend eine leblose Person im Neckar und alarmierte die Feuerwehr.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

VfB Stuttgart kämpft um Einzug ins Finale des DFB-Pokals

Erstmals seit zehn Jahren ins Finale des DFB-Pokals einziehen - davon dürften viele Fans des VfB Stuttgart sicher geträumt haben. Denn so real wie aktuell ist dieser Wunsch schon lange nicht mehr gewesen. Am Abend trifft der VfB zuhause auf Eintracht Frankfurt. Nach den jüngsten Erfolgserlebnissen in der Liga ist das Selbstvertrauen entsprechend groß. "Das ist ein Spiel, auf das wir uns unfassbar freuen", betonte Trainer Sebastian Hoeneß gestern, unter dem die Stuttgarter in fünf Pflichtspielen noch ungeschlagen sind. "Es ist für uns eine Riesenchance, ein Highlight zu setzen und nach Berlin zu fahren."

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg

Auf den Straßen in Baden-Württemberg ist bereits viel los. Vor allem rund um Stuttgart kann es auf dem Weg in die Arbeit ein paar Minuten länger dauern, etwa auf der B14 von Backnang kommend, der B10 bei Mühlacker oder auf der B27 bei Filderstadt in Richtung Stuttgart. Auch der übliche Stau auf der A8 an der Dauerbaustelle bei Pforzheim ist heute wieder dabei. 10 Kilometer stockt der Verkehr aktuell auf der A6 von Nürnberg in Richtung Heilbronn bei Kirchberg.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen findet ihr hier:

Projekt abgelehnt - Pläne für Bürgerwindpark (vorerst) gescheitert

"Die Energiewende gelingt nur mit den Menschen, nicht gegen sie." Ein Satz, der angesichts der aktuellen Ereignisse rund um den geplanten Bürgerwindpark Lammerskopf bei Heidelberg und die Debatte um die Zukunft unserer Energiesicherheit nicht weniger falsch wird. Gesagt hat ihn der parteilose Heidelberger Oberbürgermeister Eckart Würzner, nachdem bekannt wurde, dass der Windpark mit bis zu 15 Windrädern vorerst gescheitert ist. Und das nicht, weil ihn Bürgerinitiativen nach dem Sankt-Florians-Prinzip abgelehnt haben, sondern weil die staatliche Forstgesellschaft das Projekt, das ein Konsortium aus Stadtwerken Heidelberg und drei regionalen Energiegenossenschaften eingereicht hatten, abgelehnt hat. Die Gewinne des Windparks wären in der Region geblieben und den Bürgern zugute gekommen. Aber den Besitzer der Waldflächen, die staatliche Gesellschaft Forst BW, überzeugte das Konzept offenbar nicht, deswegen ist das Verfahren jetzt wieder völlig offen. Nach der Ablehnung im sogenannten Sonderverfahren, bei dem das Konsortium als einziger Bieter auftrat, folgt nun die Standardausschreibung des Windpark-Projekts. Würzner forderte die Forstverwaltung auf, die Ausschreibungskriterien anzupassen - während der Klimawandel weiter voranschreitet.

Toter nach Brand in Notaufnahme - neue Informationen zum Feuer in Pforzheim

Über den Brand in der Notaufnahme des Pforzheimer Helios Klinikums haben wir weiter unten ja bereits berichtet. SWR-Nachfragen bei der Polizei haben jetzt ergeben, dass nicht nur ein Mensch bei dem Feuer gestorben ist, sondern auch sieben Mitarbeiter leichte Rauchgasvergiftungen erlitten haben. Der Brand ist mittlerweile gelöscht, der Krankenhausbetrieb geht normal weiter. Die Notaufnahme bleibt jedoch geschlossen, zudem hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Pforzheim

Brandursache weiter unklar Todesopfer bei Feuer in Pforzheimer Klinik war an Bett fixiert

Der Mann, der gestern Abend beim Brand in der Notaufnahme des Helios Klinikums Pforzheim ums Leben kam, war nach Polizeiangaben am Klinikbett fixiert.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

#RettedenSommer - wie hat man das denn zu verstehen?

Wenn wir schon bei dem tollen Wetter wären... so ein erster Besuch ins Freibad wäre doch mal ein Plan. Oder doch nicht? Auch wenn morgen bis zu 26 Grad drin sind, auf das Sonnenbad muss man etwa im größten Freibad Karlsruhes verzichten. Wegen Personalmangel bleibt das Rheinstrandbad in Karlsruhe in der bevorstehenden Saison an vier Wochentagen geschlossen und hat - Stand jetzt - dann nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. Da es auch in anderen Bädern der Stadt nicht wirklich besser aussieht, haben die Verantwortlichen eine Kampagne gestartet, mit der neues Personal gewonnen werden soll. Unter dem Motto "#RettedenSommer" will man die Menschen erreichen.

Das Wetter in Baden-Württemberg

Kommen wir zu guten Nachrichten! Richtig gehört, das Wetter wird heute in Baden-Württemberg richtig gut, häufig kommt die Sonne raus. Die Höchsttemperaturen liegen bei 14 bis 20 Grad. Am Donnerstag wird es noch wärmer, dann sind bis zu 26 Grad drin.

Das aktuelle Wetter für euren Ort findet ihr übrigens jederzeit in unserer SWR Aktuell-App oder auf unserer Wetter-Seite. Den Wetterbericht aus den SWR Aktuell Fernsehnachrichten von gestern Abend seht ihr hier:

Video herunterladen (41,6 MB | MP4)

Boris Palmer kündigt einmonatige Auszeit im Juni an

Es ist DAS Gesprächsthema der vergangenen Tage in Baden-Württemberg - nach seinem angekündigten Austritt bei den Grünen und der angekündigten Auszeit ist jetzt auch klar, wie Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer diese Auszeit ausgestalten möchte. Im Juni werde er seine Amtsgeschäfte vorübergehend niederlegen, so die Tübinger Stadtverwaltung. In der Zeit übernimmt der Erste Bürgermeister Cord Soehlke (parteilos) gemeinsam mit Bürgermeisterin Daniela Harsch (SPD) die Amtsgeschäfte. Palmer will nach Angaben der Stadt währenddessen professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. "Auch wenn dieser Zeitraum sicher nicht ausreichen wird, um die vor mir stehende Aufgabe vollauf zu lösen, bin ich doch zuversichtlich, dass es mir gelingen wird, sie anzugehen, genug Abstand zu gewinnen und Kraft zu schöpfen", teilte Palmer in einem Schreiben an alle Beschäftigten der Tübinger Stadtverwaltung mit.

In einem SWR Extra haben wir gestern Abend die aktuellen Ereignisse rund um Boris Palmer beleuchtet. Hier könnt ihr euch die Sendung noch einmal ansehen:

Video herunterladen (359,4 MB | MP4)

Update zum Brand in Offenburg: Feuer weitestgehend gelöscht

Bei dem weiter unten bereits erwähnten Feuer in der Unterkunft für Geflüchtete in Offenburg ist glücklicherweise niemand verletzt worden. Die Feuerwehr konnte nach eigenen Angaben die 16 betroffenen Container-Wohneinheiten betreten und Entwarnung geben. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer innerhalb der Wohnanlage ausgebrochen, die Ermittlungen zur genauen Ursache übernehmen die Beamten des Polizeireviers Offenburg. Der Schaden wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt.

Das wird heute wichtig

  • In Sindelfingen beginnen die Tarifverhandlungen im privaten Omnibusgewerbe. Die Gewerkschaft ver.di fordert für die rund 9.000 Fahrerinnen und Fahrer in Baden-Württemberg mindestens 500 Euro mehr im Monat.
  • Im Halbfinale des DFB-Pokals empfängt der VfB Stuttgart heute Abend Eintracht Frankfurt. Das Spiel seht ihr ab 20:15 Uhr live im Ersten. Rund um den Wasen könnte einiges los sein auf den Straßen, da zeitgleich andere Veranstaltungen wie das Frühlingsfest stattfinden.
  • Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit besucht der SWR Schulklassen, um Kindern zu zeigen, wie Nachrichten entstehen und wie sie Fake News und Verschwörungsideologien erkennen können.

Großbrand in Unterkunft für Geflüchtete in Offenburg

Ein weiterer Brand beschäftigt aktuell die Feuerwehr, die in Offenburg aktuell auch noch immer im Einsatz ist. Dort ist in der Nacht ein Brand in einer Unterkunft für Geflüchtete ausgebrochen, 16 Container standen innerhalb weniger Minuten komplett in Flammen, die Löscharbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Bislang gibt es keine weiteren Infos über mögliche Verletzte oder Hintergründe des Feuers. Wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen den Brand in einer Flüchtlingsunterkunft. In einer Offenburger Unterkunft für Geflüchtete ist in der Nacht zu Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. 16 Container standen laut Angaben der Polizei schnell komplett in Flammen.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/EinsatzReport24 | Christina Häußler)

Der Ticker vom 2.5. zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Palmers Parteiaustritt ++ Mangel bei Medikamenten ++ Wechselhaftes Wetter ++

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz