Langer Stau vor dem Engelbergtunnel auf der A81 (Kreis Böblingen). Schuld daran ist vermutlich ein Fehlalarm in der Brandmeldeanlage des Tunnels. (Foto: Andreas Rometsch/KS-Images)

Das war der BW-Newsticker am Morgen

BW-Newsticker am Morgen: Prozess nach Messerattacke an Grundschule, Stau am Engelbergtunnel, Kampf um "Zollern-Alb Kurier"

STAND
AUTOR/IN
Berkan Cakir
SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir (Foto: Privat)

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker, heute von Berkan Cakir.

Auf bald!

Das war der Newsticker am Morgen für Baden-Württemberg. Ich bedanke mich fürs Lesen und hoffe, ihr habt euch gut informiert gefühlt. Für mich schließt sich der Vorhang heute wieder. Morgen steht erneut eine Premiere an: Dann übernimmt meine liebe Kollegin Susanne Veil den Ticker. Kommt gut durch den Tag! Bis dahin findet ihr wie gewohnt alle wichtigen Nachrichten unter SWRAktuell.de/bw, in der SWR Aktuell App, bei Twitter, Facebook, Instagram und natürlich auch im Radio und Fernsehen.

Lörrach: Listiger Fahrerwechsel schlägt fehl

Bei zwei betrunkenen Freundinnen in Lörrach ging ein Fahrerwechsel am Wochenende nach hinten los. Wie die Polizei jetzt mitteilte, schlängelte sich das Auto der beiden auffällig über Lörrachs Straßen. Es streifte mehrfach den Bordstein - bis die Fahrerin schließlich selbst festgestellt habe, dass sie zu betrunken sei, um weiter zu fahren. Die Lösung: Ein Platzwechsel mit der Beifahrerin. Das hatte allerdings ein Zeuge beobachtet und die Polizei gerufen. Und tatsächlich: Nach dem Fahrerwechsel landeten die beiden 26 und 29 Jahre alten Frauen in der Polizeikontrolle. Glück für die betrunkene Fahrerin? Eher nicht - denn beide hatten gleich viel getrunken, so die Polizei. 1,1 Promille um genau zu sein. Der Führerschein war aber nur für eine Frau weg. Denn die zweite hatte überhaupt keinen.

Sachen gibt's.

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Südbaden, am 17. Januar 2022 um 9:30 Uhr

Prozess nach Messerattacke an Grundschule beginnt

Ein Mann muss sich heute vor dem Stuttgarter Landgericht wegen einer schrecklichen Attacke an einer Esslinger Grundschule verantworten. Der damals 24-Jährige soll im Juni 2022 ein siebenjähriges Mädchen mit einem Messer angegriffen haben. Er schlug laut Polizei das Kind mehrere Male mit der Klinge eines Küchenmessers auf den Hinterkopf und den Nacken und verletzte sie schwer. Außerdem verletzte er eine Betreuerin. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung vor.

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Stuttgart, am 17. Januar 2022 um 9 Uhr

Kanzler Scholz will über Lambrecht-Nachfolge entscheiden

Gegen Ende des Tickers um 10 Uhr werfen wir noch einen Blick über Baden-Württemberg hinaus. Eine Frage beschäftigt heute Deutschland besonders: Wer übernimmt das Verteidigungsministerium? Kanzler Olaf Scholz (SPD) will heute offenbar die Nachfolge der scheidenden Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) bekannt geben. In Berlin kursieren bereits einige Namen:

Lambrecht-Nachfolge Tag der Entscheidung

Kanzler Scholz will heute offenbar die Nachfolge der scheidenden Verteidigungsministerin Lambrecht bekannt geben. Über eine Reihe von Namen wird spekuliert - auch ein Novum könnte…

Rinderherde büxt aus - zwei Tiere tot

Tier-Content darf nicht fehlen - allerdings eine Geschichte mit tragischem Ende: Eine Herde Hochlandrinder brach aus ihrer Weide in Merdingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) aus und hielt die Polizei mehrere Tage auf. Für zwei Tiere endete das Abenteuer tödlich.

Merdingen

Von Ziegenbock aufgescheucht Tragisches Ende für ausgebüxte Rinderherde in Merdingen

Eine Herde Hochlandrinder ist aus ihrer Weide in Merdingen ausgebrochen und hat die Polizei mehrere Tage auf Trapp gehalten. Für zwei Tiere endete das Abenteuer tödlich.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Südbaden, am 16. Januar 2022 um 13 Uhr

"Fauler Pelz": Heidelberger OB für Schlichtung

Seit längerer Zeit streiten Baden-Württemberg und die Stadt Heidelberg um den "Faulen Pelz". Bis zum Sommer 2025 will das Land im ehemaligen Gefängnis suchtkranke Straftäter unterbringen. Die Stadt wehrt sich dagegen. Nun macht Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) einen Vorschlag:

Heidelberg

Streit um ehemaliges Gefängnis "Fauler Pelz" in Heidelberg: Würzner für Schlichtung

Im Streit um das ehemalige Gefängnis "Fauler Pelz" in Heidelberg bringt Oberbürgermeister Würzner ein Schiedsverfahrens ins Spiel. Der Bauausschuss stimmt für einen Bebauungsplan.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Zwei Verlage kämpfen um den "Zollern-Alb Kurier"

Die Auflagen der Tageszeitungen sinken seit Jahren, der Konkurrenzkampf wird mit immer härteren Bandagen geführt. Dass es dabei manchmal kurios werden kann, zeigt ein Beispiel aus dem Zollernalbkreis. Dort gibt es seit dem 7. Januar zwei Zeitungen, die "Zollern-Alb Kurier" heißen. Der Unterschied? Ein Blatt gehört dem Schwäbischen Verlag, das andere der Südwest Presse. Und beide Verlagshäuser ringen nun um Leserinnen und Leser. Letztere sind - irgendwie nachvollziehbar - ganz irritiert:

Balingen

Irritationen unter Lesern und Abonnenten Kampf um den Zollern-Alb Kurier: zwei Zeitungen auf dem Markt

Seit dem 7. Januar gibt es im Zollernalbkreis zwei Zeitungen mit dem Namen "Zollern-Alb Kurier". Damit bieten sich zwei Verlage einen harten Kampf um Leser und Abonnenten. 

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Spannende Debatte zum 365-Euro-Ticket

Auf unseren Social-Media-Plattformen hat euch gestern vor allem das 365-Euro-Ticket beschäftigt. Auf Instagram entwickelte sich eine spannende Debatte über Sinn und Unsinn eines solchen Fahrscheins, der nur für Baden-Württemberg gelten soll. Einige User halten das Ticket für überflüssig, da das bundesweit gültige 49-Euro-Ticket kommt. Einige fragen sich zusätzlich, wieso das Ticket nur für junge Menschen gedacht sei. "Rentner und sozialschwache werden ganz vergessen", heißt es in einem Kommentar. Auf der anderen Seite finden die User, dass das Ticket durchaus Sinn mache - gerade für pendelnde Studierende: "Damit hört der Wahnsinn [mit] Semesterticket und zwei Anschlusstickets zwischen Tübingen und Ulm endlich auf." Ihr wollt auch eure Meinung äußern? Dann kommentiert gerne auf unserer Instagram-Seite:

Nach Lkw-Brand mit E-Autos: B31 ist wieder frei

Noch eine Verkehrsmeldung, dieses Mal allerdings eine positive: Wie die Polizei dem SWR mitteilte, ist die B31 wieder frei. Wegen eines ausgebrannten, mit Elektroautos beladenen Autotransporters war die Strecke bei Überlingen (Bodenseekreis) den ganzen Montag über gesperrt. 

Überlingen

Transporter mit E-Autos abgebrannt Sperrung auf B31 bei Überlingen aufgehoben

Nach dem Brand eines Transporters mit Elektroautos am Montag bei Überlingen (Bodenseekreis) ist die Sperrung auf der B31 nun aufgehoben. Das gab die Polizei gegenüber dem SWR an.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR4 BW, Studio Friedrichshafen, am 17. Januar 2022 um 6 Uhr

Stau am Engelbergtunnel wird länger

Kurzes Update zum Engelbergtunnel: Es ist keine Entspannung in Sicht. Im Gegenteil - der Stau auf der A81 zieht sich immer länger. Mittlerweile sind es rund 12 Kilometer zwischen Stuttgart-Zuffenhausen und Dreieck Leonberg für Autofahrerinnen und Autofahrer, die aus Richtung Heilbronn kommen. Verzögerung: Etwa 45 Minuten. Die Strecke solltet ihr - wenn möglich - also dringend meiden!

Service Aktuelle Verkehrsmeldungen

Infos zu Staus, Unfällen, Baustellen und Sperrungen auf Autobahnen und Bundesstraßen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz direkt aus der Verkehrsredaktion des SWR.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 17. Januar 2023 um 5:30 Uhr.

Illerkirchberg: Verurteilter Geflüchteter verschwunden

Er hätte sich regelmäßig bei den Behörden melden müssen, doch nun ist er verschwunden: Ein wegen Vergewaltigung verurteilter Mann aus Illerkirchberg ist laut den Behörde nicht mehr aufzufinden. Der Mann hatte mit anderen Männern 2019 ein 14-jähriges Mädchen in einem Flüchtlingsheim in Illerkirchberg vergewaltigt und musste deswegen eine Gefängnisstrafe absitzen. 

Illerkirchberg

30-Jähriger vernachlässigt Meldepflicht Behörde sucht nach verurteiltem Vergewaltiger aus Illerkirchberg

Ein wegen Vergewaltigung verurteilter afghanischer Straftäter ist aus der Gemeinde Illerkirchberg womöglich verschwunden. Das Regierungspräsidium Tübingen sucht nach dem Mann.

Am Abend SWR4

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 16. Januar 2023 um 22 Uhr.

BW hinkt beim Windkraftausbau hinterher

Von einem Hochlauf der Windkraft, wie ihn Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) haben möchte, ist das Land noch weit entfernt. Wie aus den Zahlen der Bundesnetzagentur hervorgeht, haben die Landratsämter im vergangenen Jahr nur 40 neue Windkraftanlagen genehmigt. Zum Vergleich: In Niedersachsen waren es 196 Anlagen.

Baden-Württemberg

Neuer Rückschlag für Kretschmann Ausbau der Windkraft: BW kann Ziel wohl auch 2023 nicht erfüllen

Für Ministerpräsident Kretschmann ist es das große Ziel dieser Legislaturperiode: Er will den Ausbau der Windkraft wieder in Gang bringen und dafür die langwierigen Verfahren beschleunigen. Doch so richtig fruchtet das noch nicht.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 17. Januar 2023 um 6:30 Uhr.

Die aktuelle Verkehrslage in BW

Weitgehend ist es an diesem Dienstagmorgen ruhig auf den Straßen in Baden-Württemberg. Mit einer Ausnahme: Im Engelbergtunnel auf der A81 bei Leonberg (Kreis Böblingen) sind zwei Spuren zwar wieder befahrbar. In Richtung Stuttgart herrscht derzeit jedoch ein vier Kilometer langer Stau. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen weiterhin mit Verzögerungen rechnen - aktuell bis zu einer halben Stunde. Ortskundigen wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Diese und andere Verkehrsmeldungen findet ihr hier:

Service Aktuelle Verkehrsmeldungen

Infos zu Staus, Unfällen, Baustellen und Sperrungen auf Autobahnen und Bundesstraßen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz direkt aus der Verkehrsredaktion des SWR.

Wetter in BW

Offen gestanden, vergangene Woche habe ich die Winterjacke in den Schrank gehängt und gedacht: "Bis zum nächsten Winter!" Das war natürlich etwas leichtsinnig. Die kalten Wintertage sind noch nicht vorbei. In dieser Woche wird es wieder richtig eisig in Baden-Württemberg, und heute Morgen könnte es ziemlich glatt werden auf den Straßen - vor allem im Süden! Denn nach den Regenschauern der Nacht fallen die Temperaturen auf bis zu minus 5 Grad. Am Vormittag wird es kurz sonnig, dann ziehen neue Wolken heran, die auch Schnee bringen können, sagt SWR-Wetterexperte Karsten Schwanke. Also warm anziehen!

Mehr Infos zum Wetter gibt es im Wetterbericht aus den SWR Aktuell Fernsehnachrichten von gestern Abend zum Nachschauen:

Video herunterladen (7,6 MB | MP4)

Minderjährige Geflüchtete: Wie hilft das Land den Kommunen?

Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) trifft sich heute mit den kommunalen Spitzenverbänden, um über die Unterbringung von minderjährigen Geflüchteten zu sprechen. Die Kommunen fühlen sich seit Wochen überfordert. Die Jugendhilfe sei faktisch nicht mehr in der Lage, die geflüchteten Jugendlichen zu versorgen. Die Kommunen fordern deshalb, dass das Land die Erstaufnahme auch bei jugendlichen Flüchtlingen übernimmt. Das Land jedoch hält nichts von dieser Idee.

Baden-Württemberg

Krisentreffen mit Lucha in Stuttgart Junge Flüchtlinge: Kommunen fühlen sich allein gelassen

Die Kommunen in BW fühlen sich bei der Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen allein gelassen. Ein Krisentreffen mit Minister Lucha soll nun helfen - doch die Vorschläge liegen weiter auseinander.

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 17. Januar 2023 um 5:30 Uhr.

Weiter Stau am Engelbergtunnel

Ein Fehlalarm im Engelbergtunnel auf der A81 bei Leonberg (Kreis Böblingen) hat gestern für kilometerlange Staus gesorgt. Am späten Abend gab die Polizei dann eine Fahrbahn in Richtung Stuttgart frei, einige Stunden später eine zweite in Fahrtrichtung Heilbronn. Autofahrer müssen sich aber auch heute am Vormittag gedulden, denn bis die Störung behoben ist, kann es laut Polizei noch dauern. Sie empfiehlt den Bereich weiträumig zu umfahren. In den frühen Morgenstunden zieht sich der Stau am Tunnel in Richtung Stuttgart vier Kilometer in die Länge. Wegen eines Fehlalarms war der Tunnel am Montagmittag vollgesperrt worden.

Leonberg

Nach Brandalarm und Sperrung Engelbergtunnel auf A81 wieder komplett befahrbar

Der Engelbergtunnel auf der A81 ist wieder komplett befahrbar. Am Montag und Dienstag war es nach einer Tunnelsperrung zu langen Staus gekommen.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Über dieses Thema berichtete SWR1 BW am 17. Januar 2023 um 5:30 Uhr.

Das wird heute wichtig

  • Nach einer Messerattacke in einer Esslinger Grundschule will ein Gericht mehr herausfinden über die möglichen Gründe für die Bluttat im vergangenen Juni. Ein 25 Jahre alter Mann muss sich von heute an vor dem Landgericht in Stuttgart wegen des Überfalls verantworten.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Theresa Schopper (beide Grüne) informieren am Mittag auf einer Pressekonferenz über den Ausbau des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) an Schulen in Baden-Württemberg. Außerdem geht es um die Ausweitung der Einsatzmöglichkeiten von pädagogischen Assistentinnen und Assistenten.
  • Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) hat die kommunalen Spitzenverbände heute zu einem Krisentreffen eingeladen. Es geht um die Unterbringung von minderjährigen Flüchtlingen. Die Kommunen in BW fühlen sich allein gelassen und fordern mehr Unterstützung von der Landesregierung.

Guten Morgen und Vorhang auf!

Vorhang auf für eine weitere Premiere in dieser Woche: Nach meinem Kollegen Jens Fischer, der am Montag zum ersten Mal den BW-Newsticker am Morgen betreut hat, bin ich nun an der Reihe. Mein Name ist Berkan Cakir und ich freue mich auf die nächsten vier Stunden mit euch, in denen ich hier das Wichtigste aus Baden-Württemberg berichten werde. Wenn euch das Angebot gefällt oder ihr Fragen, Wünsche oder Kritik habt, freue ich mich über eine Mail an newsticker-bw@SWR.de. Hier könnt ihr zu passenden Themen eure Fotos hochladen.

SWR Aktuell-Redakteur Berkan Cakir (Foto: Privat)
Lampenfieber? Ein bisschen: SWR-Redakteur Berkan Cakir Privat

Der Ticker vom Montag zum Nachlesen

Baden-Württemberg

Das war der BW-Newsticker am Morgen ++ Scholz-Besuch ++ Stromengpass ++ "Jugendticket" fürs Bahnfahren ++

Kurz, informativ und unterhaltsam - das Wichtigste für den Morgen und den Tag. Aktuelle Nachrichten für Baden-Württemberg live in unserem SWR Aktuell Newsticker.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Nutzungsbedingungen und Datenschutz

Das ist beim Upload wichtig Nutzungsbedingungen für Zusendungen

Sie möchten uns ihre Fotos zur Verfügung stellen? Bitte lesen Sie sich zuerst unsere Nutzungsbedingungen durch.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG Datenschutz bei SWR.de

Der SWR nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten sicher fühlen. Wir erklären Ihnen hier, welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden.