Kinder machen in einem Hallenbad einen Schwimmkurs. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sven Hoppe)

Pilotprogramm soll weiterlaufen

Kostenlose Schwimmkurse für Kinder: BW will Programm verlängern

STAND

Das Pilotprogramm "SchwimmFidel - ab ins Wasser!" wird bis September 2023 verlängert. Damit will das BW-Kultusministerium Kindern weiter kostenlose Anfänger-Schwimmkurse ermöglichen.

"SchwimmFidel - ab ins Wasser!“ - dahinter steckt ein Programm, das es Kindern ermöglichen soll, kostenlos an Schwimmkursen teilzunehmen. Am Mittwoch hat das baden-württembergische Kultusministerium gemeldet, dass das Pilotprogramm nun bis September 2023 verlängert werden soll. Durch Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Schwimmvereinen oder DLRG-Ortsgruppen soll die Schwimmfähigkeit von Kindern im Vorschulalter verbessert werden.

Das Pilotprogramm #SchwimmFidel fördert Kooperationen zwischen #Kitas und #Schwimmvereinen oder #DLRG-Ortsgruppen in #BW. Mit gemeinsam durchgeführten #Schwimmkursen soll die Schwimmfähigkeit von Vorschulkindern verbessert werden. #edubw @DLRGWU @bsvonline https://t.co/zPA5M86pwC

Schwimmen lernen rettet Leben

Dass Kinder schwimmen lernen, rette im Ernstfall Leben, so das Kultusministerium. Außerdem sei es gesund und ermögliche die Teilhabe an vielen Freizeitaktivitäten, heißt es weiter.

Mannheim

"Engmaschige Wasserüberwachung kaum zu stemmen" Nach tödlichen Badeunfällen in der Rhein-Neckar-Region: DLRG fordert mehr Schwimmkurse

In den vergangenen Wochen gab es zwei tödliche Badeunfälle - einen im Rheinauer See in Mannheim und einen im Speyerer Binsfeldsee. Lässt sich so etwas verhindern?  mehr...

Bislang seien rund 250 Kooperationen zwischen Vereinen oder DLRG-Ortsgruppen und Kitas geschlossen worden. Das Pilotprogramm war am 1. April gestartet und wurde um ein Jahr bis zum Ende der Sommerferien 2023 verlängert. 

In Straßburg versucht man die Kinder auf andere Art zum Schwimmen zu bringen: Dort ist seit Ende Juli ein mobiles Schwimmbad unterwegs. Es soll Kindern helfen, schwimmen zu lernen, auch wenn die Eltern nicht mit ihnen ins Schwimmbad gehen:

Krieg in der Ukraine: Offene Schwimmbäder trotz Gasmangel?

Es ist jedoch unklar, ob es auch weiterhin genug offene Schwimmbäder für Kurse geben wird. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte jüngst erklärt, man müsse bei einem Energie-Engpass im Herbst notfalls auch Spaß- und Hallenbäder schließen.

Baden-Württembergs Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) gab jedoch zu bedenken: "Wir haben während der zwei Jahre Corona große Schwierigkeiten gehabt, dass wir Kindern überhaupt das Schwimmen beibringen." Das Land habe im vergangenen Jahr zwei Millionen Euro investiert, um Schwimmkurse nochmal geballt anzubieten. "Schwimmen lernen ist nicht nur, dass man sich wie ein Fisch im Wasser bewegen kann, sondern hat natürlich etwas mit Sicherheit zu tun", sagte Schopper.

Baden-Württemberg

Schwimmfähigkeit von Kindern gefährdet Ministerin will bei Gaskrise Teil der Schwimmbäder offen lassen

Ministerpräsident Kretschmann will bei einem Gasmangel im Herbst notfalls Schwimmbäder schließen lassen. Doch wie wirkt sich das auf die Schwimmfähigkeit der Kinder aus?  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Deshalb will Ministerin Schopper im Fall eines Gasmangels im Herbst und Winter zumindest einen Teil der Schwimmbäder offen halten. Um Gas zu sparen, müssten Kommunen Stufenpläne entwickeln und im Zweifel Außenbecken schließen und die Temperatur absenken, sagte sie.

Mehr zum Thema Schwimmen lernen

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Alarmierende Entwicklung Kinder können nicht schwimmen: Maßnahmen sollen helfen

Die DLRG schlägt Alarm: unsere Kinder können nicht richtig schwimmen. Mit Corona hat sich der Trend stark verschärft. Freie Plätze in Schwimmkursen? Mangelware. Genauso geeignete Schwimmstätten. Aber: es gibt auch Hoffnung.  mehr...

Baden-Württemberg

Schwimmfähigkeit von Kindern gefährdet Ministerin will bei Gaskrise Teil der Schwimmbäder offen lassen

Ministerpräsident Kretschmann will bei einem Gasmangel im Herbst notfalls Schwimmbäder schließen lassen. Doch wie wirkt sich das auf die Schwimmfähigkeit der Kinder aus?  mehr...

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Tübingen

Immer mehr Nichtschwimmer Initiative "Schwimmen für alle Kinder" in Tübingen will helfen

See oder Freibad – Sommer ist Badezeit. Doch immer mehr Kinder können nicht richtig schwimmen. Die Initiative "Schwimmen für alle Kinder" in Tübingen will das ändern.  mehr...

Mannheim

"Engmaschige Wasserüberwachung kaum zu stemmen" Nach tödlichen Badeunfällen in der Rhein-Neckar-Region: DLRG fordert mehr Schwimmkurse

In den vergangenen Wochen gab es zwei tödliche Badeunfälle - einen im Rheinauer See in Mannheim und einen im Speyerer Binsfeldsee. Lässt sich so etwas verhindern?  mehr...

Tödliche Badeunfälle mit Kindern Wer hat die Aufsichtspflicht bei Kindern im Schwimmbad?

In Nieder-Olm ist ein vierjähriger Junge im Freibad ertrunken. Dabei stellt sich immer die Frage nach der Aufsichtspflicht. Eltern oder Schwimmmeister?  mehr...

Stuttgart

Platz für bis zu 900 Wettkampf-Gäste Sportbad NeckarPark: Stuttgart weiht neues Millionen-Schwimmbad ein

In Stuttgart ist das Sportbad NeckarPark offiziell eröffnet worden. Statt entspanntem Schwimmen soll es hier vor allem ums Lernen, um Disziplin und Wettkampf gehen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR